Autor Thema: 1,9 S Teilmotor  (Gelesen 1586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 269
1,9 S Teilmotor
« am: 09. Juli 2006, 21:32:30 »
Hallo.
Ich habe die Möglichkeit, an einen original neuen 1,9S Teilemotor ( Kurbelgehäuse, Kurbelwelle, Kolben, Pleuel usw.), zu kommen.
Woran kann ich erkennen, dass es sich auch wirklich um einen 1,9S Teilemotor handelt? Die Verpackung mit Opel-Teilenummer ist leider nicht mehr vorhanden. Die Motornummerfläche am Kurbelgehäuse, die normal mit 1,9S *...... beginnt,ist blanko! Nicht mal die 1,9S* Zeichen sind eingeschlagen,ist das so üblich?
Gruß Thorsten.

Offline GT-Yeo

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1956
  • Nicht einmal Fliegen ist schöner !
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #1 am: 10. Juli 2006, 00:18:19 »
Die 1900er Motoren sind ja erstmal grob gesagt baugleich.
Unterschiede sind beim Steuergehäuse (Bohrungen für Benzinpumpe) oder nicht. Dann noch andere Kleinigkeiten, die Baujahrabhängig sind - wie z.B. Sacklöcher für Kopfschrauben im Steuergehäuse...

Aber wenn du nur wissen möchtest ob es ein 1900 S Motor ist - dann schau nach ob er eine Bohrung von 93mm hat und einen Hub von 69,8mm. Letztes Kriterium ist dann das Aussehen der Kolben. Wenn das passt, dann sollte es ein "S" sein.

Richtig ist, dass die Austauschmotoren keine Motorkennzeichnung haben.

MFG
Rouven

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 269
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #2 am: 10. Juli 2006, 05:25:30 »
Hallo Rouven.
Das Steuergehäuse ist nicht mit bei, wie gesagt, es ist ein Teilmotor, also nur Unterbau (Kurbelgehäuse samt Innenleben) ohne Zylinderkopf und Nebenaggregaten. Der 1,9N Motor (75 PS) hat doch auch die Bohrung von 93mm, oder? Worin unterscheiden sich denn die Kolben vom 1,9S (90 PS)und 1,9N? Ich möchte nämlich sicher sein, dass es sich um einen 1,9S Teilmotor handelt, der 90PS hat bzw. dafür ausgelegt ist.
Gruß Thorsten.
Zitat
Die 1900er Motoren sind ja erstmal grob gesagt baugleich.
Unterschiede sind beim Steuergehäuse (Bohrungen für Benzinpumpe) oder nicht. Dann noch andere Kleinigkeiten, die Baujahrabhängig sind - wie z.B. Sacklöcher für Kopfschrauben im Steuergehäuse...

Aber wenn du nur wissen möchtest ob es ein 1900 S Motor ist - dann schau nach ob er eine Bohrung von 93mm hat und einen Hub von 69,8mm. Letztes Kriterium ist dann das Aussehen der Kolben. Wenn das passt, dann sollte es ein "S" sein.

Richtig ist, dass die Austauschmotoren keine Motorkennzeichnung haben.

MFG
Rouven

Offline baker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2656
  • You don't need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #3 am: 10. Juli 2006, 05:44:18 »
Hallo Torsten,

es müsste 19 an der linken Motorseite eingegossen sein.Block vom S und N dürften gleich sein, nur der Kopf mit NM ist unterschiedlich.

Solong Stephan
Gruß Stephan

Offline missi

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 148
  • Reich doch mal das Presto samt Härter !
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #4 am: 10. Juli 2006, 07:29:28 »
Nein , die Kolben sind unterschiedlich .
Der S hat 2 kleine Halbkreise als Ventiltaschen ,
beim N sind sie in Birnenform , was unter anderem
auch die Verdichtung ausmacht .

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 269
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #5 am: 11. Juli 2006, 19:40:01 »
Hallo.
Hat einer von Euch Bilder vom 1,9S Kolben? Würde mir sehr helfen.
Gruß Thorsten.

Offline Blumenpfluecker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 130
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #6 am: 12. Juli 2006, 19:14:31 »
Hallo Thorsten,
so sieht´s im 19S aus (bis auf die Kolbenstellungen).




Grüße,
Harry

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 269
RE: 1,9 S Teilmotor
« Antwort #7 am: 12. Juli 2006, 20:26:40 »
Hallo Harry.
Besten Dank für das Foto.
Ist der kleine Punkt (Mulde) oberhalb der Halbkreise (Ventiltaschen) normal? Was für eine Funktion soll er haben?
Gruß Thorsten.

Zitat
Hallo Thorsten,
so sieht´s im 19S aus (bis auf die Kolbenstellungen).




Grüße,
Harry