Autor Thema: Tankverkleidung  (Gelesen 495 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Lennard Drees

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 57
Tankverkleidung
« am: 11. April 2018, 20:13:03 »
Da ich für meine neuen Felgen längere Radbolzen brauchte hab ich beim Udo direkt auch ein paar Dinge mit abgehackt, die so auf meiner Liste standen. Da die Tankverkleidung, die vom Vorbesitzer in meinem GT verbaut worden war nur aus einer sehr dünnen Holzplatte bestand und mit einem furchtbar klebenden und abblätternden Kunstleder bezogen war, hab ich gleich eine mitbestellt.
Heute sind die Verkleidung und die restlichen Teile angekommen. Das Kunstleder und auch der darunter angebrachte Schaumstoff machten einen guten Eindruck, ich war allerdings ein wenig verwundert als ich sah, dass die Verkleidung keine Löcher (3 oben, 2 unten müsstens ja sein) hatte und auch eine Seite des Kunstleders nicht fertig zugetackert war :zuck:
Hat das einen Grund, dass die eine Seite der Verkleidung noch offen ist und naja wie kriegt man die Löcher jetzt möglichst an die richtigen Stellen, ohne das schöne Leder kaputt zu machen? Hat da irgendwer Erfahrungen?
Klingt jetzt vielleicht etwas hilflos, aber ich dachte mir, dass das mit dem losen Leder vielleicht nen sinnvollen Grund hat :pfeif:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4093
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Tankverkleidung
« Antwort #1 am: 11. April 2018, 23:12:35 »
Was genau verstehst Du unter Tankverkleidung? Das Brett unter dem "Reserveradlappen" ?

Wenn Ja, sind das oben die Schrauben für die Druckknöpfe, das wären dann aber mehr wie 3 Stück.

Um die richtige Pos. zu finden gibt es viele Möglichkeiten;
  • Messen
  • vom alten abbohren
  • Eine Schraube in das Loch im Blech schrauben (am besten von hinten, wenn es geht) und damit abkörnen
  • ...
Meistens ist es so, dass wenn eine Seite offen ist , das Leder an dieser Stelle mit der Karosserie verklebt wird.


Gruß Reiner
Homepage

Online Lennard Drees

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 57
Re: Tankverkleidung
« Antwort #2 am: 12. April 2018, 00:14:37 »
Danke Reiner  :zwinker: Ja ich meinte genau das Brett!
Das mit dem verkleben hört sich interessant an, aber ich denke, dass ich das erstmal ohne kleben machen werde, da ich das Teil noch das ein oder andere Mal wieder ausbauen muss.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4093
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Tankverkleidung
« Antwort #3 am: 12. April 2018, 06:44:04 »
In dem Fall war

Zitat
die vom Vorbesitzer in meinem GT verbaut worden war nur aus einer sehr dünnen Holzplatte bestand und mit einem furchtbar klebenden und abblätternden Kunstleder bezogen war
,
das originale Brett, bei dem der Bezug nach knapp 50 Jahren etwas spröde wurde  :zwinker:

Ich würde es auch nicht kleben, ich hab oben eine Scharnierleiste angebracht, auf die Weise kann ich es hochklappen. Beim GT muß jeder Platz genutzt werden  :zwinker:

Da fällt mit ein, die hat sich gelöst, wollte ich auch wieder befestigen  :pfeif:
Gruß Reiner
Homepage