Autor Thema: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT  (Gelesen 3736 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zumüde

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 130
  • Planen ist das Ersetzen des Zufalls durch den Irrtum.
Auf Wunsch jetzt die Innencodes.

Es gibt 13 Verschiedene Farbcodes für die Innenausstattung des GT.
Hauptunterscheidungsmerkmal ist in erster Linie die Farbe.
Das ist immer die zweite ( mittlere ) Zahl des Codes beim GT.
5 ist schwarz.
4 ist rot.
1 ist blau.
2 ist buckskin ( weiss, grau, hellbeige, was ihr wollt.)
0 ist zweimal vergeben. Ist beige. Einmal die 701 ist dunkelbeige ( fast braun )
0 ist aber auch 702, hellbeige.
Innenfarben sind oft an bestimmte Außenfarben gebunden.
Manche sind Baujahrbezogen, manche Länderbezogen. Wie die Außenfarben auch.
Beispiel die 701 dunkelbeige. Gab es nur mit Britisch ( Racing ) Grün. 1969 in den
USA und in Italien. Vielleicht auch noch woanders. Opel hält auch die Kombination mit Brillantweiß außen möglich. Nachweislich zwei GT hatten die Kombination Gold außen, 701 innen. Das war aber nicht vorgesehen.
Britischgrün ist auch mit schwarz kombinierbar gewesen.
Die Innenfarbe blau 711 in Verbindung mit Britischgrün in den Opel Unterlagen ist ein Druckfehler.

Zweites Unterscheidungsmerkmal ist die Frage: Luxusausstattung oder Standard?
Der GT A und der GT J hatten Gummimatten statt Teppich.
Die Sitzfläche des Sitzes und das mittlere Feld der Türverkleidung ist bei diesen
Fahrzeugen in einer glatten Pfeifensteppung ausgeführt.
Die Chromleisten fehlen an den Türverkleidungen und Seitenverkleidungen und im unteren Bereich von Türverkleidungen und hinteren Seitenverkleidungen ist die angedeutete Ziersteppung anders ausgeführt. ( zwei Streifen statt einem ).

GT A und GT J haben die Codenummer 451. Vorsicht, diese Zahl ist auch Code
für die  Farbe Brillantweiß.

Das einzig wichtige Unterscheidungsmerkmal beim GT ist aber eigentlich die
Ausstattung und Farbe der Sitzfläche der Sitze.
Während in den USA diese Fläche immer die Form einer angedeuteten perforierten
Flechtung des Kunstleders hat, hat es in Deutschland ( und Europa ) diese Sitzfläche
auch in den Stoffarten Cord und Verlours gegeben.
Mit Einführung der Codes 79 ( Europa ) und 77 ( USA ) ( Steht vor der eigentlichen Fahrgestellnummer ) bekam der GT AL an der Fahrerseite Türtaschen und hinten an beiden Seiten Ausstellfenster. Und die schönen Seitenembleme verschwanden, und auch die Felgen wurden geändert.
Ca zwei bis 5 Monate später bekam der GT Typ 79 dann diese Stoffsitze mit Cordfläche. Der Cord ist aber sehr verschleißfreudig und nicht lichtfest.
Darum? wurde ab Modelljahr 1973? die Sitzfläche mit Veloursstoff bezogen.
Die Türverkleidungen blieben aus dem "perforierten" Kunstleder.
 
Weil in Deutschland nur die Farben schwarz, rot und blau offiziell lieferbar waren, gibt es hier logischerweise 9 Innencodes plus dem Code für die Sparausstattung, also genau 10 Stück.
Mir den drei Beige in den USA sind es dann 13 Innencodes.

Das hat seine Tücken.
Beispielsweise die linke Türverkleidung.
Noch 1969? wurde die Kurbel von unten nach oben versetzt.
Also gab es da schon zwei Türverkleidungsarten. Dann kamen die Türtaschen.
Das ergibt beim GT genau 17 verschiedene Türverkleidungen links.
( Die Türverkleidungen 701 gab es zweimal, die Nummer 702 einmal, die 721 dreimal, der GT J hat keine Türtaschen )
Ersatzteilmäßig hat es sich Opel leichtgemacht. Man hat einfach die Pappe hinten zweimal perforiert. Beim Austauch hat man dann da ein Loch reingemacht, wo es
gebraucht wurde. Oben oder unten.
Die hinteren Seitenverkleidungen haben es auch nicht leicht.
Die unterschiedlichen Gurtbefestigungen Baujahrbedingt und Lieferlandbedingt
erforderten noch mehr verschiedene Ausführungen.
Ab April 1972 wurde es richtig kriminell.
Die US Sicherheitsbehörde für Fahrzeugsicherheit forderte in den sogenannten MVSS Vorschriften schwerentflammbare und selbstverlöschende Materialien in Automobilen.
Wer ein solches Auto besitzt wird feststellen, daß das Kunstleder an einigen Stellen ein klein wenig anders aussieht.
Außerdem ist die Frontscheibe ab diesem Datum oft nur schwer zu entfernen, weil die Scheibendichtung mit der Karosserie verklebt ist. Wenn der Kleber aber zu alt ist, gilt das nicht immer.  (-;

Endlich zu den Codes:

451 schwarz glatt GT A und GT J Gummimatten statt Teppich. Nicht in USA.
751 schwarz "perforiert"  USA durchgehend, Europa GT AL bis 1971?    
741 rot "perforiert" USA durchgehend, Europa GT AL bis 1971?
711 blau "perforiert" nur "Europa" GT AL bis 1971?
701 dunkelbeige ( braun ) USA und Italien und? nur 1969 mit dunkelgrün
721 buckskin ( weiss, grau, ) USA innoffiziell schon 1969. 1970 bis 1973, Europa?
702 hellbeige USA 1972?, 1973 mit ocker als Außenfarbe,
351 Cord schwarz Deutschland, Europa?
352 Velours schwarz Deutschland, Europa?
341 Cord rot Deutschland, Europa?
342 Velours rot Deutschland, Europa?
311 Cord blau Deutschland, Europa?
312 Velours blau Deutschland, Europa?

Alle Fragezeichen sind unklare Verwendungen. Prospekte stimmen nicht immer.
Opel widerspricht sich des öfteren.
Es gab 1969 schon die 721 buckskin in den USA, nur die "Prospektlage" ist nicht klar.

Farben waren Ländergebunden und Baujahrgebunden.
So gab es 1969 die Außenfarbe Le Mansblau in Frankreich, aber nicht in Deutschland und nie in den USA.
In Deutschland gab es nie? die Farbe Britischgrün.

451: Der GT J wurde nur in den Farben Zitrusgelb, Ziegelrot, Ocker und Le Mansblau    
        angeboten, Innencode immer 451.                  
        Innoffiziell auch in den Farben Arktisweiß, Monzablau, Limonengrün und                                                
        Saharagold.  
        Beim GT A waren alle lieferbaren Farben 1969 und 1970 möglich.                                                  
751 schwarz mit allen Außenfarben.
701 dunkelbeige wie erwähnt nur mit Britisch Grün außen.
702 hellbeige nur mit Ocker.
721 grau nur mit Monzablau und 1972 zusätzlich mit Zitrusgelb und Ocker.
       Ocker auch 1971. Zitrusgelb auch 1971? Innoffiziell auch mit Le Mansblau
       ( sehr schick ), Kardinalrot, Gold 404, Chromgelb, Orange 513!! !!
741 rot mit den beiden Weiss und mit Silber. Innoffiziell auch mit den beiden Rot  
       Außen.
711 blau mit dem seltenen Silberblau nur 1969. Und mit Monzablau. Nur Europa.
       Innoffiziell auch mit Brillantweiß. Britischgrün ist Druckfehler.
341 rot Cord mit Silber und Arktisweiß, auch mit Kardinalrot?
342 rot Velours mit Silber und Arktisweiß, auch mit Kardinalrot?
311 blau Cord mit Monzablau, Le Mansblau, Silber und Arktisweiß
312 blau Velours mit Monzablau, Le Mansblau, Silber und Arktisweiß
351 schwarz Cord mit allen Farben 1971 und 1972
352 schwarz Velours mit allen Farben 1973

Bei der Farbe dunkelbeige ( braun ) 701 sind alle Innenteile, so wie gewohnt, in dieser Farbe. Auch die Gurte.

Bei der Farbe hellbeige 702 kommt es auf Baujahr oder den Staat an, in den geliefert wurde. Zuerst war das Armaturenbrett vermutlich in hellbeige.
Es gibt aber einige Fahrzeuge mit schwarzem Armaturenbrett. Auch das ist original.
Teppiche dürften auch hellbeige sein.
Interessant ist die Handbremskonsole. Die ist ab Werk gelegentlich rot! Und dann
mit der beigen Farbe überlackiert. Das könnte original so gewesen sein.

Bei 721 buckskin ( weiss, grau ) wird es interessant.
Hier ist das Armaturenbrett immer schwarz. Und auch der Teppich ist schwarz.
Und die Konsolen.
Sitze, Verkleidungen und Türverkleidungen sind in buckskin. Und der Himmel.
Es soll aber auch Fahrzeuge mit hellen Armaturenbrettern gegeben haben.
( Spiegelt aber in der Windschutzscheibe, man sieht kaum die Straße )
Interessant sind auch die Sitze. Oft sieht man welche mit einem Reißverschluß
hinten, die keinesfalls original aussehen. Buckskin ist sehr lichtempfindlich,
einen GT mit guter Innenausstattung findet man sehr selten.

Alle Angaben ohne Gewähr.
Druckfehler und Fehler der neuen deutschen Rechtschreibung sind noch nicht
berücksichtigt.
Es kann sein, daß die Forumsoftware die Tabelle wieder mal zerstückelt.

So, der " Saft der roten Kühe " hilft mir auch nicht mehr, ich bin zumüde.      



  • Gast
RE: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2004, 00:21:10 »
hey zumüde,

sag doch mal wer du bist und wo her du das alles weist

oder hast du das vom buch abgeschriben?  

grusse
samuel

Offline Motörhead

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 276
RE: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2004, 02:31:21 »
Zitat
hey zumüde,

sag doch mal wer du bist und wo her du das alles weist

oder hast du das vom buch abgeschriben?  

grusse
samuel



ja, zumüde.....
das sind fakten, die ich ziemlich faktös finde ´smile´
wenn´s auch keine rolle für meine komplett schwarze innenausstattung spielt...

who are you?
jetzt bin ich zu müde


Offline zumüde

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 130
  • Planen ist das Ersetzen des Zufalls durch den Irrtum.
RE: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2004, 10:13:43 »
Ja,
alle Fakten, die auf Prospektangaben fußen, sind aus dem Buch Projekt 1484 abgeschrieben, weil ich zumüde war, selbst nachzuschauen. (-;
Aber irgendeiner wollte doch mal eine Zusammenstellung haben.....

Also nicht beschweren, daß ich es geschrieben habe. Bin für sonstige Mannöverkritik offen.

Das Problem: Schaut mal in die einzelnen GT Prospekte US. Teilweise steht da ziemlicher Blödsinn. Kapiert das irgendjemand?
Man kann sich darauf nicht verlassen. Es zählt nur, was wirklich so rumgefahren ist.

Man sollte das, was in dem Buch steht, nicht so erst nehmen, und auch nicht das, was ich geschrieben habe.

Alle, die einen 1969er GT haben mit buckskin Innenausstattung oder einen gelben mit dieser Ausstattung, Baujahr egal, können sich ja mal bei mir melden.

Bin jetzt zumüde...


Offline carsten

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1188
  • Fördermitglied im Dachverband Europ. Opel GT Clubs
RE: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2004, 18:16:17 »
Hallo zumüde,

vielen Dank für diesen Beitrag.
Er ist sehr aufschlußreich und interessant. Diese Dinge sind schwer in Erfahrung zu bringen.
Auch ich bin begeistert von deinem GT-Wissen!

Gruß Carsten

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1285
  • nur mit turbo fährt der GT wie er ausschaut
Re: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2013, 18:45:08 »
Einzig die reißverschlüsse an den sitzen stimmt nicht---die gab es schon vom werk aus! :flitz:

Offline Kirsten

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 182
Re: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2013, 23:12:47 »
So einen Sitz habe ich fotografiert.
GT auf Treffen am Niederrhrein. Der Sitz hat nur einen Reissverschluss hinten.
Der Bezug sah nicht so aus wie bei den anderen GT. Beige und dickerer Bezug und oben rund.
Ich bin sicher der Bezug ist erneuert worden. Der Besitzer war anderer Meinung.
Die Fotos müsste ich noch haben.
Mein GT Sitz rechts ist so wie ich das kenne. Er hat zwei Reissverschlüsse je einen hinten rechts und hinten links.
Der andere Sitz wurde verändert. Da kann ich nichts dazu sagen.

Offline stevech

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 10
Re: Hier eine Aufstellung der Innenausstattungs Farbcodes des GT
« Antwort #7 am: 12. Mai 2017, 16:05:17 »
Da ist ja meiner in der Ausführung recht selten; Baujahr 69,Britisch Racinggrün und innen 701 dunkelbeige