Autor Thema: Dachhimmel erneuern  (Gelesen 6053 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3950
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #15 am: 18. Februar 2018, 12:12:22 »
Du montierst doch den Himmel neu, oder?

Verwende die original Clips mit den Federn und klebe den Schaumgummi auf das Blech
Ich habe zusätzlich noch mal einen Streifen vor und hinter die Stange geklebt, damit die Stange fixiert ist.
Das hab ich bei meinem 2 GT so gemacht, hält super.

Beim Blauen hatte ich da öfters Probleme, da hab ich es leider nicht so gemacht.
Immer wenn ich etwas schneller unterwegs war (über 120km/h) und die Scheibe offen war fiel mir der Himmel auf den Kopf.
(die Stangen haben sich verdreht)
Ein Druck nach oben und alles war wieder "gut"
Mit der Zeit nervte das und es kam schon bei 80km/h.
Also hab ich den Himmel seitlich gelöst und versucht mit Heisskleber die Stangen zu befestigen --> ohne Erfolg
Dann hab ich mir kleine Metallplättchen gebogen und die Stangen festgeschraubt.


Nicht schön, aber es hält  :zwinker:   
Ich wollte das noch aschöner machen,  aber nichts ist so beständig wie ein Professorium  :pfeif:

An der vorderen Stange sieht es so aus, oben an dem Blech ist eine Nut, sieht man auf dem Bild leider nicht.



Wie gesagt, das geht auch schöner, war mir aber erst mal egal...
Gruß Reiner
Homepage

Offline joemanner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 670
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #16 am: 18. Februar 2018, 16:23:00 »

Ich habe zusätzlich noch mal einen Streifen vor und hinter die Stange geklebt, damit die Stange fixiert ist.


So halten meine Stangen auch schon fast 30 Jahre.

Gruess, Joe  :wink:
Liebe geht durch den Wagen

Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 47
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #17 am: 25. März 2018, 20:50:24 »
Hallo Reiner,
wo bekomme ich die Clips mit Federn für die Befestigung der Himmelspriegel.
Danke in voraus.
Gruß Bernd
Gruß Bernd

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3950
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #18 am: 26. März 2018, 06:43:44 »
Da habe ich leider keine Ahnung, die fehlenden habe ich damals einem Schlachtfahrzeug entnommen.
Vielleicht hat hier noch jemand welche übrig..

Manche nehmen auch die Kunststoff Hülsen, die normal für Embleme gedacht sind.
Hier habe ich aber bedenken, dass  sich die Stangen mit der Zeit "durcharbeiten", da die Hülsen doch sehr weich sind.

An meinem "Blauen" hab ich mir welche aus Stahl gedreht, da könnte man eine kleine Feder reinpacken.
Damals kannte ich die Originalen noch nicht, denn die waren leider auch nicht mehr vorhanden.
Gruß Reiner
Homepage

Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 47
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #19 am: 28. März 2018, 12:39:06 »
Hallo an alle, die ihren Himmel erneuern wollen,
habe nach langen Recherchen jetzt Bilder gefunden
für die Befestigung der Dachspriegel. Die Blechklammern
verhindern das verdrehen der Dachspriegel.
Gruß Bernd
Gruß Bernd

Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 47
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #20 am: 28. März 2018, 12:42:55 »
Hallo an alle, die ihren Himmel erneuern wollen,
habe nach langen Recherchen jetzt Bilder gefunden
für die Befestigung der Dachspriegel. Die Blechklammern
verhindern das verdrehen der Dachspriegel.
Gruß Bernd
Gruß Bernd

Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 47
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #21 am: 28. März 2018, 12:43:19 »
[
Gruß Bernd

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1805
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #22 am: 28. März 2018, 18:45:24 »
Ich hatte diese orginal Klammern auch verbaut und trotzdem ist mir der hintere Spriegel immer auf den Kopf gefallen wenn das Fenster offen war und ich ca. 120 Km/h gefahren bin.
Ich habe dann den hinteren Spriegel mit Knetmetall fixiert. Die Klammern alleine sind nicht in der Lage die Drehung zu verhindern.

Vg Simon


Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 122
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #23 am: 29. März 2018, 21:35:22 »
Hallo,

ich hab bei mir auch einen neuen Dachhimmel eingebaut und folgende Erfahrung gemacht, die bisher noch nicht angesprochen wurde und ebenfalls bei der Verdrehung der Spriegel eine Rolle spielen könnte.
Ich versuche es mal zu erklären, da ich dazu leider kein passendes Bild dazu habe..., als Unterstützung noch zwei Skizzen, ich hoffe ihr könnt es so erkennen.
Der Dachhimmel hat angenähte Laschen durch die die Spriegel geschoben werden.
Die Spriegel müssen mit der Biegung nach außen in Richtung Dach zeigen, lassen sich aber nur mit der Biegung nach unten in die Halteklammern einsetzten. Man muss also nach dem Einsetzen der Spriegel diese nach oben drehen. Dabei dreht man aber auch die angenähten Laschen am Himmel mit nach oben und klemmt diese zwischen Dach (Schaumstoff) und Spriegel ein (Skizze)
Wenn man dann am Himmel nach unten zieht, um die Lasche wieder nach unten zu bekommen, dreht sich auch der Spriegel wieder mit nach unten. Gleiches passiert vermutlich wenn Unterdruck bei Fahrt entsteht und die Lasche noch oben eingeklemmt ist.
Die Kunst ist es also, dass der Spriegel nach oben zeigt und die Lasche nach unten, wie auf der Skizze  „Soll“.
Ich hab dazu auch die bereits beschriebene Lösung mit der Befestigung der Spriegel gewählt und die Spriegel in der Mitte mit Kabelbindern an Befestigungsschellen befestigt. Dazu habe ich dort wo der Kabelbinder sitzt, die Lasche etwas geöffnet.
Die Befestigungsschellen habe ich „großzügig“ direkt am Dach verklebt (den Schaumstoff ausgespart).

Grüße Heiko


Offline Landstreicher

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 134
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #24 am: 29. März 2018, 22:18:12 »
Hallo Heiko_S,
haben die Klebesockel gehalten??
Auf dem Dach wird es im Sommer sehr heiß.
Sind die Klebesockel für diese Temperaturen geeignet??

MfG
der Landstreicher

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1805
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #25 am: 30. März 2018, 08:17:58 »
Gute Idee, Heiko. Welche Schaumstoffstärke verwendet ihr?

Vg Simon

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 122
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #26 am: 30. März 2018, 11:09:19 »
Hallo Simon,
der Schaumstoff hat ca. 8mm Dicke.

Bzgl.: ob die halten:
=> wird sich zeigen. Die Frage ist doch vielmehr warum denn nicht?
Für mich stellen die Sockel in erster Linie eine Art Montageerleichterung dar, um die Laschen des Himmels und alles weitere vernünftig ausrichten und spannen zu können ohne dass sich die Spriegel dabei verdrehen.
Wenn sich später nach eingebautem Himmel ein, oder mehrere Spriegel verdrehen, dann muss irgendein Fehler vorliegen, z.B.:
- Spriegel sitzen nicht fest in den seitlichen Klammern
- kein Schaumstoff zwischen Dach und Spriegel
- meine vermutete Hauptursache: Lasche falsch, wie bereits beschrieben.
- Himmel zu wenig gespannt
Denn wenn dem nicht so wäre, dann müssten ja alle ab Werk montierten Himmel auch Probleme verursachen, oder?

Die Klebeschellen halten die Temperaturen sicher aus, sollten die schmelzen, steht das Auto in Flammen. Der Pattex kann 110°C. Und selbst wenn die Verklebung weich wird, dann müsste der Spriegel es ja schaffen sich mit der Kabelschelle durch den Schaumstoff zu verdrehen. Und das erscheint mir sehr unwahrscheinlich.

Gruesse
Heiko

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3950
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #27 am: 30. März 2018, 11:31:37 »
Ich habe vor und hinter dem Spriegel noch eine Schaumstoffleiste geklebt, hatte bisher nie Probleme.
In den Blechklammern befinden sich noch kleine Federn, die dem Ganzen noch etwas mehr Spannung geben (ob's hilft  :zuck: )

ob jetzt mit Knetmetall, einem Blech oder Schaumstoffleisten, wichtig ist, das der Spriegel sich nicht verdrehen kann.
Ich denke da führen alle Wege zum Ziel.

Mit meiner Blechvariante bin ich mit offenem Fenster schon gut über 200 km/h gefahren, der Automatik kommt mit ach und krach auf 160km/h, bei Beiden hält es...
Gruß Reiner
Homepage

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1805
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #28 am: 30. März 2018, 17:01:09 »
Diese Klebesockel kleben wie Hölle. Da hätte ich auch keine Sorgen.

Vg Simon


Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 47
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #29 am: 30. März 2018, 18:51:21 »
Hallo Heiko,
Der Himmel sieht super aus.
Wie hast Du das mit der A + B- Säule gelöst ?
Ab Werk war das Kunstleder vom Dach mit der A+B-Säule aus einem Stück.
Gruß Bernd :zuck:
Gruß Bernd