Autor Thema: Eintragung von 8J R13 Felgen von ATS / Tüv hat Fragen  (Gelesen 249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Quentler

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 15
  • 69er GT 1900
Eintragung von 8J R13 Felgen von ATS / Tüv hat Fragen
« am: 16. September 2020, 14:08:01 »
Hallo und guten Tag,

ich habe eventuell vor die breiteren ATS Classic Felgen in der Größe 8JR13 ET1 eintragen zu lassen. Nun, der TÜV Mann prüfte also vorhin und auf den ersten Blick passt auch alles. Aber er sagte die Spurbreite dürfte sich zum Original nur um 2% ändern. Schön und gut, aber wir haben leider in keinen Unterlagen die originale Spurbreite und/oder Einpresstiefe der Räder gefunden.
Kann mir jemand sagen wie die originale Spurbreite ist? Bzw. wo findet man diese Angabe, denn der TÜV Mann wird ja nicht den Foreneintrag als Grundlage nehmen denke ich:-)

Bzw. hat zufällig jemand auf dem GT bereits 8J Felgen verbaut oder eingetragen, derzeit sind 205 60 R13 Reifen drauf.

Grüße Felix   

Offline Kajatan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 211
    • Meine Firma
Re: Eintragung von 8J R13 Felgen von ATS / Tüv hat Fragen
« Antwort #1 am: 16. September 2020, 15:07:26 »
Glaube den Prüfern nicht alles. Die haben in Mehrzahl keinen Plan was sie tun.
In meinen anderen Posts müsstest du fündig werden. Habe gerade keine Zeit zu suchen. Es geht drum nach welcher Norm geprüft wird. Da es Oldtimer sind, auf die alte Norm bestehen, oder Prüfer suchen der danach abnimmt. Habe ich auch gemacht. Hat dann endlich problemlos geklappt.

Gesendet von meinem Pixel 3a mit Tapatalk

geliebtes Chaos, du bis schon in Ordnung

Offline Kajatan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 211
    • Meine Firma
Re: Eintragung von 8J R13 Felgen von ATS / Tüv hat Fragen
« Antwort #2 am: 16. September 2020, 15:12:12 »
thread hieß: ATS Classic 8x13 et3 nicht eintragungsfähig

link wenn funzt: http://opelgt.forennet.org/index.php?topic=256380.0
geliebtes Chaos, du bis schon in Ordnung