Autor Thema: Hachette Modellbau - jetzt auch ein Manta A GT/E  (Gelesen 339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4645
  • GT under construction
Hachette Modellbau - jetzt auch ein Manta A GT/E
« am: 11. Januar 2020, 21:50:27 »
Hab ich gerade auf RTL gesehen. Da kann man einen Manta A GT/E nachbauen.

https://sportcoupe-bauen.de/

GT hab ich keine bei Hachette gefunden. Nur Trabi.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 352
Re: Hachette Modellbau - jetzt auch ein Manta A GT/E
« Antwort #1 am: 11. Januar 2020, 22:35:36 »
Reicht Dir der aktuelle Bausatz nicht?  :flitz:

Verstehe ich das richtig, dass das 110 Ausgaben sind?  Bedeutet dann über 2 Jahre bis der Bausatz kpl. ist und man darf dafür über 1.200,-€ berappen.
Gruß Ralf

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1934
  • Rost ist ein Arschloch
Re: Hachette Modellbau - jetzt auch ein Manta A GT/E
« Antwort #2 am: 11. Januar 2020, 22:41:23 »
Aufgepasst, diese Serien werden bei Erfolglosigkeit auch gerne mal zwischendrin eingestellt.

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1991
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Hachette Modellbau - jetzt auch ein Manta A GT/E
« Antwort #3 am: 13. Januar 2020, 20:02:14 »
Ein Arbeitskollege baut hobbymäßig alte historische Kriegsschiffe zusammen. Da gibt es auch diese
Bausätze die über mehrere Jahre laufen. Bei Beginn sind die noch gar nicht produziert. Man bekommt
die einzelnen Phasen an Bauteilen so wie sie fertig werden. Denke so wird das bei dem Manta auch sein.

PS: Aktuell baut er seit knapp 2 1/2 Jahren die Bismark nach - wenn sie fertig ist, hat er dafür knapp
1.500 Euronen auf den Tisch gelegt :pfeif: - macht dann aber auch richtig was her und ist sehr detailliert!

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1155
    • Mein GT
Re: Hachette Modellbau - jetzt auch ein Manta A GT/E
« Antwort #4 am: 14. Januar 2020, 01:05:03 »
Was sind schon 1,5 für eine Bismarck ?