Autor Thema: Serienmässig unterschiedliche Reflektoren (Material) für Fernscheinwerfer ?  (Gelesen 814 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4471
  • Haben ist besser als Brauchen !
Meine sehen exakt so aus wie in Sunnys Bild. Da ist niks geschliffen - zumindest nicht erkennbar. Und Sie sind ja nicht wirklich matt, aber eben nicht verchromt / verspiegelt oder sonstwas. Wenn es unten nur Blinker aber keine Fernscheinwerfer gab, hatten die Reflektoren keine Öffnung für das Standlichtleuchtmittel - und die Fassung war natürlich eine Andere.Aber sehr schön, dass es so eine Beteiligung gibt.Vielen Dank dafür.
Nicht, dass es noch in ein Spiegeldröhnen ausartet ...  :lach:
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2332
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Offtopic zum Letzten

Tim
Da staun ich ja immer noch.Erst einmal den Mut die seltenen Mattig chromlackieren
zu lassen.Denn die Mattig stehen ja auch nicht gerade an jeder Ecke. :hut:

Aber wie es aussieht gibt die Zeit Dir recht.Wie ist es da mit Steinschlag?
Chromlackiert kann da ja besser sein als mein billiger US-Chrome.Da ist jeder richtige
Treffer eine Roststelle. Als BCFler ein richtiges Grauen :traurig:

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2159
  • 11 Jahre GT sind noch nicht genug
Ja, die Mattig habe auch ich in den Dimensionen bisher nirgends mehr gefunden.
Mut braucht es dafür aber nicht...wenns nicht mehr gefällt, wird's abgestrahlt und gut ist.
Fa. Ropal gibt es nicht mehr und das Verfahren wird durch die Nachfolger auch so nicht mehr angeboten. Es war aber nicht einfaches Chromlackieren...es ist ein Feinstalubedampfungsverfahren gewesen.
Dafür gibt es jetzt aber scheinbar brauchbare Lackierverfahren.
http://ps-oberflaechen.de/de/
Für Blinkergehäuse sicherlich top, aber keine Ahnung wie es sich bei Scheinwerfern mit mehr Wärmeeintrag verhält

Steinschlag ist absolut kein Thema...die klare Kunststoffbeschichtung als Finish ist äußerst resistent...fast Hammerschlagfest.

Keine Angst Andy...wenn du hier nicht rumdröhnst, dröhnt hier sicherlich gar nichts... :trost: :zwinker:
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 733
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Meine sehen exakt so aus wie in Sunnys Bild. Da ist niks geschliffen

Da muss man auch nichts schleifen, ein bisschen Verdünnung und die Dinger sind
blank,  :lupe:

habe ich gerade gemacht.... :zwinker:

Und wenn man Sunnys Reflektoren genau anschaut, sieht es doch so aus als habe da
jemand mit Chromspray gearbeitet. :kaffee:

egal wie die Spiegel selbst aussehen, die Lampen Fassungen waren immer Glanzverzinkt,


und bei Sunnys Bild sieht beides gleich aus, eben als hätte jemand mit der Spraydose gearbeitet.
Was ich übrigens in den 80igern auch mal gemacht hab, beim TÜV leider nicht zum Erfolg geführt hat.

Hier eine Adresse in Berlin:
https://peter-ebeling.de/pages/reflektore-verspiegeln

wurde mir mal hier im Forum empfohlen. Ich selbst habe aber da noch keine Erfahrung, :zwinker:

Gruß
Eberhard

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4552
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Nur so am Rande bzgl. Tagfahrlicht

Ich hab mal einen Versuch mit China LED Ringen gemacht
Diese passen genau in die Scheinwerfer.
Man kann die sicherlich besser festmachen, ich habe für den Test einfach mal Heißkleber genommen  :pfeif:

Das schöne daran ist, dass sie direkt hinter die Äußere Wulst am Glas passen, also von Außen nicht sichtbar sind (außer sie sind an)








Die Ringe habe ich ca. 3 Jahre drin, einer ist mir auf der Alpentour kaputt gegangen, bzw. hat einen Wackelkontakt, also einen dazu nehmen schadet nicht  :zwinker:

Die Teile kosten um die 4-6€ das Stück


Gruß Reiner

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4471
  • GT under construction
Von mir nochmals der Tipp mit einer zweiten Fassung des Standlichtes.
Da passt das Blinker Lämpchen vom Vectra rein.
Das gelbe Kabel geht zum Relais vom Tagfahrlicht.
Man muss nur ein Loch in den Reflektor machen.

Sieht Oldschool aus.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 329
Kennt denn jemand eine gute Firma welche die Reflektoren neu verspiegelt.
Norbert

In der Oldtimer Praxis 02/2016 gab es einen mehrseitigen Artikel (Die Erleuchtung). Dort wurden für die Instandsetzung folgende Firmen genannt. Soweit die Preise noch aktuell sind, nimmt Peter Ebeling für Reflektoren bis 115 mm 15,- € pro Stück.

https://peter-ebeling.de/pages/reflektore-verspiegeln
http://www.reflektoren.homepage.t-online.de/39994.html
https://www.reflektorklinik.de/
Gruß Ralf

Offline Georg GT 71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 616
  • Oben ohne GT fahren ist das beste.
Hallöle,

@ Eberhard. Das war der Simon, hat die bei seinem GT neu Verspiegeln lassen.

Ich habe meine bei Ebeling auch neu Verspiegeln lassen und bin vollkommen zufrieden. Kann ich nur weiterempfehlen, Preis /Leistung passt.

Gruß Georg  :hut:

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2105
  • old opels never die! they only go faster!!!
Ja, ich war das  :tumb:

Peter Ebeling ist eine top Adresse.

Vg Simon


Offline 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2332
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Danke für den Tipp. :tumb:Wieder ein Schritt mehr zum Erfolg.Und da sucht man sich nen Wolf.
Gleich mal vier US-Reflektoren losschicken und dann :kaffee:

Offline schlosser

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 186


In der Oldtimer Praxis 02/2016 gab es einen mehrseitigen Artikel (Die Erleuchtung). Dort wurden für die Instandsetzung folgende Firmen genannt. Soweit die Preise noch aktuell sind, nimmt Peter Ebeling für Reflektoren bis 115 mm 15,- € pro Stück.

https://peter-ebeling.de/pages/reflektore-verspiegeln



Der Preis ist noch aktuell.
Auf deiner verlinkten Seite ist ganz unten eine aktuelle Preisliste.  :wink:

Schöne Grüße
Matthias

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 329
Auf deiner verlinkten Seite ist ganz unten eine aktuelle Preisliste.  :wink:
Schöne Grüße
Matthias

Schon klar, da habe ich den Preis ja her... :zwinker: Da steht aber auch "Preise gelten ab dem 01.November 2018".  Deshalb die Anmerkung "soweit noch aktuell".
Gruß Ralf

Offline schlosser

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 186
Alles klar... 
Ich dachte der Preis stand in der Oldtimer Praxis von 2016  :zwinker:

Schöne Grüße
Matthias

Offline Sunny

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 735
  • Seid immer nett zu einander!!
Hallo!
So habe eben die Matten Reflektoren mal "nackisch" gemacht zwecks Neuverspiegelung.  Es ist so wie Eberhard es richtig gesehen hat, die waren wohl mit Felgensilber geduscht. War dann wohl gängige Praxis zu Zeiten als es keine Fernscheinwerfer mehr gab oder diese nicht erschwinglich waren. :zuck:
Hierzu mal eine Frage, wie müssen die Reflektoren beschaffen sein um sie neu zu Verspiegeln? Habe hier noch mehrere liegen von denen ich 4 St. evtl. neu machen lasse. Die zwei nackten Reflektoren weisen schon leichten Rost auf, können diese noch neu verspiegelt werden? Möchte keine Teile versenden die dann nicht mehr bearbeitet werden können. Wer kann zu den Anforderungen fürs Verspiegeln etwas sagen?
Btw. habe ich einen Öldeckel in seine Vier Einzelteile zerlegt(2x Dichtung Ober und Unterteil) Das Oberteil habe ich ausgebeult und dann mit Chromspray gelackt, ist soweit ganz gut geworden. Dieses Chromspray glänzt um einiges mehr als Felgensilber auch wenn man es auf dem Bild nicht so gut sieht.
VG Sunny!

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 287
Hierzu mal eine Frage, wie müssen die Reflektoren beschaffen sein um sie neu zu Verspiegeln? Habe hier noch mehrere liegen von denen ich 4 St. evtl. neu machen lasse. Die zwei nackten Reflektoren weisen schon leichten Rost auf, können diese noch neu verspiegelt werden? Möchte keine Teile versenden die dann nicht mehr bearbeitet werden können. Wer kann zu den Anforderungen fürs Verspiegeln etwas sagen?

Hallo Sunny,

die Aussage kann dir am besten der Spezialist ,welcher die Arbeit ausführen soll, geben.
Ihm vorher 2-3 Bilder von den zu bearbeiteten Reflektoren zu senden, kann zusätzlich nicht schaden.

Gruß Thorsten