Autor Thema: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel  (Gelesen 2902 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2234
  • PLZ 67759
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #60 am: 30. Oktober 2019, 15:58:47 »
Von daher sind funktionierende Massebänder absolut notwendig und unausweichbar.

ja ...aber doch nicht von der Batterie, durch das ganze Fahrzeug nach hinten zu den Rückleuchten, was soll das?  :zuck:

Von der Batterie ein vernünftiges Masseband, mit sauberen Anschlüssen an die Karosse und von der Karosse an den Motor, fertig. Ein Massekabel durch das ganze Fahrzeug bringt außer Gewicht nichts
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2187
  • 11 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #61 am: 30. Oktober 2019, 16:22:07 »
Von daher sind funktionierende Massebänder absolut notwendig und unausweichbar.

ja ...aber doch nicht von der Batterie, durch das ganze Fahrzeug nach hinten zu den Rückleuchten, was soll das?  :zuck:

Von der Batterie ein vernünftiges Masseband, mit sauberen Anschlüssen an die Karosse und von der Karosse an den Motor, fertig. Ein Massekabel durch das ganze Fahrzeug bringt außer Gewicht nichts

Warum nicht...?
Die el. Leitfähigkeit von Stahl ist 10 MS/m und von Kupfer 58 MS/m. Man hat mit jeder Schraubverbindung und jedem Schweißpunkt Übergangswiderstände.
Soweit ich auch weiß, gefällt es unserer rostgebeutelten Karosserie auch nicht, wenn Ströme durch sie fließen  :zwinker:

Was das Gewichtsparen angeht ist es glaub ich meistens effektiver, wenn man da beim Fahrer anfängt...mich mit eingerechnet  :zwinker: :pfeif:
...aber wir wollen im allgemeinen mit unserem GT ja nicht in die Luft oder sportliche Zeiten einhalten :rofl: :trost:
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4474
  • Haben ist besser als Brauchen !
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #62 am: 30. Oktober 2019, 16:30:37 »
Und wenn du schon mit den Leitwerten anfängst, dann schreib auch gleich den von Zinn hin um die (Un-)Sinnhaftigkeit zu verdeutlichen ... es sein denn natürlich, das Band ist tatsächlich KupferFARBEN ...
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 183
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #63 am: 30. Oktober 2019, 17:20:35 »
Hallo zusammen

Das Flachband ist Verzinnt und besteht nicht aus Zinn. Die Unterlegscheibe drückt das Zinn weg, ist zu weich. Das sieht man wenn man die Stelle wieder löst. (Zinn Leitfähigkeit 9,1 und spez. 0,11Ohm)

Die Leitfähigkeit, bzw. spezifischer Widerstand, rho von Cu 0,018Ohm zu Eisen 0,1 Ohm ist schon ein enormer Unterschied die man mit 4 Meter 10 qmm bei einer Renovierung in wenige Minuten eliminiert. Ein Elektriker hat das meistens eh in einer Ecke rumfliegen und keine Kosten dadurch.

Der Gedankengang eines Elektrikers ist anders als dessen eines Schlossers. Dafür hat der Schlosser ein eingebauter Drehmomentschlüssel im Arm. Es ist eigentlich nur eine Vorsorgemaßnahme und keine Notwendigkeit aber sehr Sinnvoll schwer findbare Fehler auszuschliessen. Und das für die nächsten 50 Jahre!

Ich sehe diese Differenzen täglich, weil ich mir den Techniker-Mechatronik 4 Jr Abends noch reingeschoben habe.


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4584
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #64 am: 30. Oktober 2019, 19:46:36 »
...ist jetzt aber nicht Euer Ernst, oder?

Ihr redet hier über ein 50 Jahre altes Auto, mit recht überschaubarer Elektrik  :zwinker:
Hier mit Leitwerten um die Ecke kommen ist doch etwas übertrieben  :pfeif:

Dann darf man aber die 50 Jahre alten, halb vergammelten Kabel nicht vergessen die manche spazieren fahren.

Es stimmt schon, gefühlt sind über 50% der Elektrik Probleme am GT  und anderen Oldimern Massefehler.
Da macht das eine oder andere zusätzliche Massekabel vieleicht Sinn.
Aber hier quer durchs Fahrzeug Masseleitungen zu legen... eher nicht.

Deshalb habe ich auch weiter vorne geschrieben:
Zitat
Beim GT nicht, ist aber sicherlich kein Fehler 

Vielleicht hätte ich weiter schreiben sollen mit der Eränzung:  ... aber nicht unbedingt nötig...

Was sind die Hauptprobleme bei der Sache?

In der Regel sind es einfach schlechte Masseverbindungen oder Kabel
 
-  wenn beim Kabel schon die Hälfte der Litze gebrochen ist oder der Kontakt zum Kabelschuh durch Korrossion gehemmt ist
   das gilt nicht nur für die Massekabel.

- korrodierte Massekontakte zur Karosserie

- oder das Gegenteil, alles wird schön lackiert und restauiert da darf eine blanke Massestelle nicht sein.
  nehmen wir hier die zwei Haupt Massepunkte an der Karosserie bei der Batterie und am Träger zum Motor.
  Wenn da alles inclusive Gewinde voll mit Lack oder Rost ist, was soll da noch verbinden?
  Die Schraube trägt an ein paar Gewindegängen und die Mutter hängt in angerostetem Blech.
  ... und dann redet Ihr von Leitwert..  :zwinker:

Saubere, Lack und Korrosionsfreie Massepunkte, eventuell etwas Kontaktfett (Polfett) zum Korrosionsschutz, dann geht das auch ohne Strippen durchs Fahrzeug zu ziehen.

Massebänder die an den Enden verzinnt sind, machen aus meiner Sicht deshalb Sinn, weil sie nicht gleich zerfleddern, an einen Leitwert hab ich da ehrlich gesagt noch nie gedacht.  :zuck:
Gruß Reiner

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1589
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #65 am: 30. Oktober 2019, 20:01:52 »
 :tumb: :tumb: :tumb: geb ich dir voll recht Reiner

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2187
  • 11 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #66 am: 30. Oktober 2019, 21:48:14 »
Naja...man kann es als Blöds(z)inn bezeichnen...wegen der Korrosionsbeständigkeit hat es bei ähnlichem Leitwert zum blanken Stahl aber deutliche Vorteile.
Bei einer Resto würde ich sogar an den bekannten Massepunkten die Auflagefläche an der Karosse kurz verzinnen oder den Auflagebereich mit der Schwammtechnik handgalvanisieren :zuck: Liebe Restofreunde...denkt mal drüber nach  :zwinker:
Was Opel vor 50 Jahren gebaut hat, ist eine Massenproduktion und musste einem gewissen Käuferpreis gerecht werden. Da macht man solche "Extrawürste" nicht. Nach 10 Jahren waren die Rostlauben eh von der Straße und das Thema war erledigt.
Ich denke , das bei vielen Kontaktstellen tatsächlich weniger die Auflagefläche durch isolierende Farben, Rost oder andere Verschmutzungen als das Gewinde den Strom leitet. Durch große U-Scheiben wird die leitende Auflagefläche der Schraube übrigens nicht vergrößert. Es wird ggf. nur das Drehmoment verteilt und noch mehr Übergangswiderstand eingebaut. :teacher:
Hat man dann noch eine Edelstahlschraube(1,4 MS/m)verwendet, weil man es gut meint, dann muß man sich auch nicht über Spannungsverluste wundern. :no:
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2234
  • PLZ 67759
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #67 am: 31. Oktober 2019, 08:15:43 »
..dann muß man sich auch nicht über Spannungsverluste wundern. :no:

Spannungsverluste hat man immer nur dann, wenn entweder die Kabel/Massebänder schon sehr in die Jahre gekommen/beschädigt sind oder die Kontaktflächen korrodiert sind. Wenn das nicht der Fall ist, dann gibt es auch keine (über das normale Maß hinausgehenden) Spannungsverluste. Warum man die Kontaktflächen galvanisieren sollte erschließt sich mir jetzt ehrlich gesagt nicht  :zuck:

Vernünftige Kabel, saubere und mit Polfett bestrichene Kontaktflächen und mit der Elektrik gibt es auch keine Probleme. Wenn es bei den GTs Probleme mit der Elektrik gibt, dann (so meine Erfahrung), sind diese immer hausgemacht. Da wurden Kabelisolierungen beschädigt um weitere Kabel abzweigen zu können, Lüsterklemmen oder Stromdiebe wild und irgendwo installiert oder wie Reiner schon geschrieben hat, auf lackierte Bereiche Masseanschlüsse geschraubt oder Kabelschuhe nicht vernünftig aufgepresst usw.
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2187
  • 11 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #68 am: 31. Oktober 2019, 09:06:15 »
Teils sehe ich es auch so, aber Polfett schmiert man bei richtiger Anwendung nicht auf die Kontaktflächen, sondern zum Luftabschluß über die Komplette Klemme.
Bei den Kabelschuhen kann man beim Pressen wenig Fehler machen. Entweder sind sie fest oder lose.
Es ist bei einfachen, offenen Quetschkabelschuhen die mit Nässe in Kontakt kommen(Motorraum, Batterie, Hupe) immer schwierig die Adern vor Korrosion zu schützen. Da empfiehlt es sich ggf. geschlossene Kabelschuhe mit Schrumpfschlauch zum Schutz der Adern und mit Polfett zum Schutz des Kontakts zu verwenden.

Wie oben schon geschrieben denke ich, wenn man alles so macht wie Opel es mal vor 50 Jahren machte, dann kommen mit den Jahren Probleme auf. Man kann manche Sachen einfach verbessern und hat dann Ruhe. Besonders bei der Elektrik. Man muß dafür nur offen sein:zwinker:
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 183
Re: Wer weiß es..? Kleinteile Rätsel
« Antwort #69 am: 31. Oktober 2019, 18:27:13 »
Da stimme ich IZ zu.
Die Technik hat sich weiter entwickelt, nicht immer zum guten. Preise haben sich geändert. So sollte man in jeden Bereich das tun was er für die beste Lösung hält.
Meine Achsteile sind ja auch Pulverbeschichtet, ist vom Werk auch nicht so vorgesehen. Aus meiner Sicht eine bessere Lösung.

Hauptsache wir sind glücklich und haben noch jede Menge Gesprächsbedarf und ein GT der dafür sorgt.


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.