Autor Thema: Autolackierung  (Gelesen 916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GT 1

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 39
Autolackierung
« am: 12. Juni 2019, 18:47:09 »
Bin etwas verwirrt , suche einen Lackierer und frage mich ob es im Raum Schleswig Holstein keinen gibt , es kommen nur Ausreden wie zu Zeitaufwändig unzureichenende Oberfläche etc. da frage ich mich gibt es den Beruf denn noch oder sind die ausgestorben .Es ist ja nicht so das ich was geschenkt haben möchten , würde mich über ein paar Erfahrungen von euch freuen und vielleicht hat ja einer ein Geheimtipp .

Grüße alle GT Fahrer

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1994
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Autolackierung
« Antwort #1 am: 12. Juni 2019, 20:21:00 »
Hi, du hast gesehen, dass wir hier fleißig diskutiert haben:

http://opelgt.forennet.org/index.php?topic=191167.15

Du musst dran bleiben. Ich hatte wochenlang/monatelang gesucht. Unzählige Anrufe in einem 50 km Umkreis. Einige haben den Wagen live angeschaut und ein Angebot abgegeben. Nur einer schien kompetent und der Preis war teuer aber nicht sauteuer  :flitz: Der ist es dann geworden...

Die Lackierer wollen schlichtweg keine Oldtimer machen. Unfallreparatur bringt mehr Geld. Wenn sie dann einen Oldtimer zum selben Stundensatz machen, will oder kann das der Otto Normal Opel Fahrer nicht zahlen, weil unsere Fahrzeuge auch gar nicht den Wert darstellen wie ein 911 bei dem 15.000 € für eine Komplettlackierung prozentual nicht so viel ausmacht.

Vg Simon

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1067
    • Mein GT
Re: Autolackierung
« Antwort #2 am: 12. Juni 2019, 22:37:47 »
Dabei kenne ich noch die Zeiten als für den 911er  15.000 DM gezahlt wurde. Schön war der aber nie , damals wie heute

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2183
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: Autolackierung
« Antwort #3 am: 13. Juni 2019, 09:29:32 »
Dabei kenne ich noch die Zeiten als für den 911er  15.000 DM gezahlt wurde. Schön war der aber nie , damals wie heute

Also mir würde so ein Duo schon gefallen :kiff:
Und zur Lackierung kann ich nur sagen.Es war auch schon 1996 schwierig eine gute Lackierei zu finden.Bevor mein Lackierer angefangen ist hat er erst zig proben vom Altlack genommen.
Wäre da irgendwo Ami Lack drauf gewesen hätte er den Auftrag abgelehnt.
Der Lackierungspreis mit Karosseriearbeiten war dann auch mit fast 2/3 des Kaufpreises trotzdem
gerechtfertigt.Der GT stand damals fast 6 Monate dort.Dafür habe ich aber immer noch Freude
an der Lackierung.

Offline Projekt-3

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1106
Re: Autolackierung
« Antwort #4 am: 13. Juni 2019, 09:45:34 »
Moin GT1 ,

Habe irgendwo gelesen das du aus der Nähe Kiel kommst ;

Versuche es mal bei Runge und Schramm in  24222 Schwentinental/Klausdorf

Macht gute Arbeit und auch Oldtimer

Wir haben dort auch schon Teillackierungen am GT machen lassen  :zwinker:

Wenn du aber in einer Größenordnung von 2-3tsd € für eine Ganzlackierung schielst ,bist du dort auch verkehrt

Gruß Walter
Du kannst es dir vorstellen ...also kannst du es bauen !

Leuchtturm muss sein!IG-NORDLICHT
Homepage: http://www.ig-nordlicht.de
Mailto:



Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 558
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Autolackierung
« Antwort #5 am: 14. Juni 2019, 09:00:04 »
schönes Duo. :tumb:
Gruß Reinhold

Offline GT 1

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 39
Re: Autolackierung
« Antwort #6 am: 14. Juni 2019, 17:47:51 »
Naja es geht im Moment ja noch nicht mal um Geld , es will einfach keiner machen , das ist doch traurig und wie ich finde haben die dann den Beruf verfehlt , ich bin Dachdecker und sage dem Kunden doch auch nicht " OH Gott das ist mir Zuviel Arbeit "das lassen wir lieber , ich finde man sollte doch seinen Beruf bei guten und bei schlechten Sachen ausführen .

Offline Projekt-3

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1106
Re: Autolackierung
« Antwort #7 am: 14. Juni 2019, 18:36:35 »
, ich finde man sollte doch seinen Beruf bei guten und bei schlechten Sachen ausführen .

Ich denke es ist normal das wer es sich leisten kann auch aus verschiedensten Gründen Aufträge ablehnt :zwinker:
Du kannst es dir vorstellen ...also kannst du es bauen !

Leuchtturm muss sein!IG-NORDLICHT
Homepage: http://www.ig-nordlicht.de
Mailto:



Online rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1458
  • nur mit turbo fährt der GT wie er ausschaut
Re: Autolackierung
« Antwort #8 am: 14. Juni 2019, 18:44:31 »
Ich habe nach dem 5 ten Lackierer mittlerweile anscheinend den besten gefunden ----Es war zügig , und gute Qualität ---auch wo ein Farbunterschied war hat er nicht gemeckert ,und den Gt sofort wieder mitgenommen und nochmals komplett lackiert.


Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4318
  • 1900 US GT Automatik / GT 16V (C20XE)
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Autolackierung
« Antwort #9 am: 14. Juni 2019, 20:04:55 »
Ich habe mal mit einem Lackierer gesprochen. (ohne das ich ein Auto zum Lackieren hatte)

Der hat mir gesagt:
Oldtimer lackiert er deshalb nicht gerne, weil die Besitzer total verbeulte, teilweise angerostete "Kisten" bringen und anschließend 10x ums Auto rennen und dann Dinge reklamieren die "gar nicht da sind". 
Dinge die bei ab Werk lackierten  neuen Fahrzeugen hingenommen werden.  (Als Beispiel nannte er auch die Orangenhaut, die weiter vorne angesprochen wurde)

Meist muß er 2x nachbessern.   Das müsste er im Preis mit kalkulieren
Da lackiert er lieber 3 Kotflügel oder Stoßfänger , dann ist er früher fertig und hat mehr verdient.

O- Ton:
Natürlich macht es mehr Spaß einen Oldi wieder schön zu machen, du glaubst es aber nicht was für ....... unter den Besitzern sind.
Da schicke ich die lieber mit einem Abschreckangebot vom Hof.....

Ich vermute, dass diese Denkweise öfters praktiziert wird...
Gruß Reiner
Homepage

Online rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1458
  • nur mit turbo fährt der GT wie er ausschaut
Re: Autolackierung
« Antwort #10 am: 14. Juni 2019, 20:12:35 »
Verstehe den Lackierer voll und ganz ----Hab ich ja mittlerweile mit den Leuten die nen GT restauriert haben wollen ja auch schon------Alles soll am besten besser als damals sein und jede Schraube muß neu sein ,, zahlen für nen Neuwagen 25-60000 Euro  ,,,aber für den Opel soll es max 30000 sein. -----Vergleicht man mal das mit ner Porsche Restaurierung  .....da ist die Arbeit die gleiche !!!!! aber beim Porsche bekommst wenn er fertig ist ü 100000

Online rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1458
  • nur mit turbo fährt der GT wie er ausschaut
Re: Autolackierung
« Antwort #11 am: 14. Juni 2019, 20:14:33 »
Momentan hab ich Gottseidank sehr angenehme Kunden ,,,, :tumb:

Online conrero

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1590
  • "OPEL, Rennsport für Männer mit Koteletten"
Re: Autolackierung
« Antwort #12 am: 14. Juni 2019, 20:24:50 »
Zitat
  Beispiel nannte er auch die Orangenhaut, die weiter vorne angesprochen wurde)

Meist muß er 2x nachbessern.   

Hätte er es gleich richtig gemacht, müsste er auch nicht nachbessern  :zuck:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4318
  • 1900 US GT Automatik / GT 16V (C20XE)
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Autolackierung
« Antwort #13 am: 14. Juni 2019, 21:04:01 »
Wie schon geschrieben, nur nochmal zur Info:

Ich hab da noch nie was lackieren lassen und habe es momentan auch nicht vor. (sag niemals nie...)

Wir sind damals einfach so ins Gespräch gekommen.

Das ich auch einen Oldtimer habe, hab ich Ihm erst später erzählt  :zwinker:

Er hat es noch detaillierter gesagt:

Die kaufen sich einen "Edelmarke"  (ich will hier keine Marke schlecht machen) für 100000€, da hat der Stoßfänger eine andere Farbe wie  der Rest und der Lack ist 10µm dick.
Bei der kleinsten Berührung hat er 'ne Schramme.
Das juckt nicht, Hauptsache ein "..."

bei Ihren alten Kisten bemängeln sie eine Orangenhaut unten am Schweller die nicht mal im Sichtbereich liegt.

Wie stark die Orangenhaut war und in wie weit er übertrieben hat oder auch nicht, kann und will ich nicht beurteilen...


Was ich damit sagen wollte:

Dieser Lackierer ist mit Sicherheit nicht der Einzige der so denkt  :zuck:

Und wenn wir alles 100x besser wollen wie es original mal war, brauchen wir uns auch nicht wundern und meckern, wenn die Lackierungen im 5 Stelligen € Bereich landen.
Warum soll sich das ein Lackierer freiwillig antun, wenn er das selbe Geld ohne Ärger einfacher verdienen kann.

Die meisten Leute arbeiten um Geld zu verdienen, egal in welcher Branche....  :zwinker:







Gruß Reiner
Homepage

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2183
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: Autolackierung
« Antwort #14 am: 15. Juni 2019, 04:12:53 »
Momentan hab ich Gottseidank sehr angenehme Kunden ,,,, :tumb:

Das solltest Du aber auch haben. Bei den GT`s welche Du da aufbaust! :hut:
Aber da kommt es auf eine gute Lackierung ja auch besonders an!
Unter dem fertigen Wagen steht bei Übergabe immer Dein guter Name.
Es ist immer etwas anderes ob es für sich selber ist oder für einen Kunden.

Gruß
Norbert :wink: