Autor Thema: Original Türdichtungen  (Gelesen 3760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 209
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #15 am: 20. Mai 2019, 10:58:56 »
Hallo zusammen,
würde das Thema mit den neuen Türdichtungen nochmal "strapazieren"

Ich hab im Forum Beiträge finden können, dass nach dem Einbau neuer Dichtungen die Spaltmaße nicht mehr passen (durch den Gegendruck der neuen Dichtung), sich dies mit der Zeit aber wieder geben soll.
Reiner gab in einem Beitrag den Tipp die Türen mit einem Spanngurt zusammenzuziehen, so dass der Druck gegen die Dichtung verstärkt wird.
Die Situation bei mir ist folgende:
Die Türen wurden neu eingesetzt und Spaltmaße ohne Dichtungen eingestellt (Türschloss war eingebaut) Hat alles gepasst.
Danach die neuen Türdichtungen eingebaut (mit Verstärkung im Schlossbereich).
Die Türen lassen sich nur mit großer Kraft schließen, hauptsächlich wegen der Verstärkung im Schlossbereich.
Die Türen stehen durch den Gegendruck der Dichtungen im Dachbereich ab, ebenfalls im Bereich der A-Säule.
Das Spaltmaß lässt sich durch zwei Spanngurte im Dach und A-Säulenbereich wie gewünscht herstellen.
Ich kann jetzt nach ca. 7 Tagen unter der Vorspannung eine "leichte" Verbesserung erkennen  :lupe: , aber nur wenig.

Wie lange dauert es, bis sich die Dichtung setzt, oder kann man da auch duch irgendeine bewährte Methode nachhelfen  :zuck:
Gibt es Erfahrungen eurerseits, wie lange dieser Vorgang dauer darf, bzw. ab wann man sich eher nach anderen, evtl. weicheren Türdichtungen umsehen sollte.

Grüße und schon mal Danke für eure Rückmeldungen!
Heiko

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4515
  • GT under construction
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #16 am: 20. Mai 2019, 12:53:20 »
Hi Heiko!

Ich habe vor 1 Jahr die Dichtung der Beifahrerseite erneuert da es beim Fahren immer leicht "gepfiffen" hat.
Die alte Dichtung war einfach ausgelutscht.
Klar dass die Tür vorallem im Dachbereich einen breiteren Spalt aufweist. Beim Schließen selbst gibt es kein Problem.
Es ist jetzt ein wenig besser, aber immer noch zu viel Spalt zu sehen.

Wer hat hier noch mehr Erfahrung?
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 584
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #17 am: 20. Mai 2019, 16:54:56 »
Hallo Heiko,

ich habe letztes Jahr auch die Türdichtungen erneuert. Am Anfang musste ich die Türen schon mit Gewalt zuschlagen, aber jetzt nach einem Jahr ist es eigentlich wieder normal. Natürlich so leicht wie mit den ausgelutschten Dichtungen ist es nicht. Der Türrahmen steht an A und B Säule auch etwas über.
Gruß Reinhold

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 209
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #18 am: 20. Mai 2019, 21:16:34 »
Hallo Peter,
Hallo Reinhold,

Danke für die Rückmeldungen, scheint wohl doch etwas zu dauern..
Na dann werde ich das erste Jahr mit Spanngurten über Dach und Frontscheibe fahren, denn der Spalt gefällt mir überhaupt nicht  :rofl:

Grüße
Heiko

Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 109
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #19 am: 21. Mai 2019, 09:59:16 »
Hallo Heiko,
sende mal Bilder von den Türen.
Gruß Bernd
Gruß Bernd

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 209
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #20 am: 21. Mai 2019, 21:08:01 »
Hallo Bernd,
hier mal ein paar Bilder, mit und ohne Spanngurt. Nach Bewertung der Bilder können diese ja als Anhaltspunkt für andere Dichtungs-Erneuerer aus dem Forum dienen. Die Benennung der Bilder beachten. Die Türen waren jetzt ca. eine Woche geschlossen, Umgebungstemperatur so um die 15°C.
Vermutlich geht das Anpassen der Dichtung schneller, wenn er mal bei 35° in der Sonne steht.
Grüße
Heiko



Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 109
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #21 am: 21. Mai 2019, 21:40:47 »
Hallo Heiko,
letztes Jahr, vor Beendigung meiner Restaurierung habe ich noch
die originale neue Türdichtungen eingebaut.
Die Dichtungen habe ich von ATZ Krause gekauft.
Die passen schon gut, die Verstärkung im Schloßbereich gibt
mit der Zeit nach.     
Gruß Bernd

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 209
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #22 am: 21. Mai 2019, 21:46:26 »
Hallo Bernd,
der Türspalt bei deinem GT sieht so aus, wie ich ihn mir wünsche.

Tolle Werkstatt  :tumb:

Grüße
Heiko

Offline 246GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 432
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #23 am: 21. Mai 2019, 23:55:29 »
Hallo Heiko, einmal die Knie an die Fensterbrüstung und am Fensterrahmen kräftig gezogen - eher mehr vorne als hinten - dann sieht dein Türspalt genauso aus.
Viel Erfolg, Hans-Georg
Lebt denn der Leo noch? Fahrgest. Nr. 2822995

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 209
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #24 am: 22. Mai 2019, 13:04:06 »
Hallo Hans Georg,
ohne Dichtung passt es ja und das von dir Beschriebene hab ich bereits durchgeführt - allerdings vor dem Einstellen der Fensterführung.

Mich würde mehr interessieren, ob dieser Spalt bei anderen am Anfang vergleichbar war, oder nicht.

Grüße
Heiko

Offline 246GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 432
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #25 am: 22. Mai 2019, 13:35:11 »

also bei mir war es bei der unlackierten Karosse - aber mit Dichtung - genauso. Gescheit gedrückt und es hat gepasst. Nach vier Jahren fahren  ist immer noch alles prima.
Lebt denn der Leo noch? Fahrgest. Nr. 2822995

Offline djopelgt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 86
  • Einmal GT, immer GT
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #26 am: 23. Mai 2019, 12:42:38 »
Hallo Heiko,
darf man fragen von wem die Türdichtungen sind.
Ich habe mir letztes Jahr neue Türdichtungen ohne Verstärkung besorgt, keine Beanstandung.
Gruß Dietmar

Offline schlosser

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 188
Re: Original Türdichtungen
« Antwort #27 am: 23. Mai 2019, 16:03:58 »
Was bei neuen Türdichtungen manchmal auch hilft, ist Gummipflegemittel. Das Pflegemittel wird von den Dichtungen regelrecht aufgesogen. Man darf es ruhig mehrfach und großzügig anwenden, bis eine Sättigung der Aufnahme eintritt.
Nach der Behandlung waren die neuen Türdichtungen deutlich weicher als vorher.

Die Idee mit den Spanngurten ist aber auch nicht schlecht.  :tumb:

Schöne Grüße
Matthias