Händleradressen

Autor Thema: Solex Vergaser  (Gelesen 991 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 291
Solex Vergaser
« am: 10. September 2018, 16:54:22 »
Hallo,

ich suche einen originalen Opel GT Solex Vergaser.
Es muss einer der 1. Serie (Bezeichnung 3441023) oder
der 2. Serie (Bezeichnung 3441589) sein.
Bitte keine Vergaser mit serienmäßiger Unterdruckdose anbieten!

Gruß
Thorsten

Online Gregor

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 198
Re: Solex Vergaser
« Antwort #1 am: 10. September 2018, 21:00:05 »
Hi Thorsten,

habe einen originalen GT-Solex über. Leider ist kein Solex Fähnchen dran, somit kann ich die gesuchten Nummern nicht vergleichen.
Bei Interesse Preisvorstellung per PN mitteilen.

Gruß

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 291
Re: Solex Vergaser
« Antwort #2 am: 30. September 2018, 12:05:37 »
Hallo Gregor,

ich habe dir ne Nachricht (PN) gesendet.

Gruß
Thorsten

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1137
    • Mein GT
Re: Solex Vergaser
« Antwort #3 am: 30. September 2018, 17:08:59 »
Werner fragt, orginol , was ist denn da orginol ?

Was kommt denn da für ein Stecker auf den abstehenden Flachschuh?

Zur Entschuldigung, muss ich allerdings sagen:
Dass ich nie orginol gefahren bin.

Daher fragt ja auch Werner !!

Offline joemanner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 702
Re: Solex Vergaser
« Antwort #4 am: 30. September 2018, 19:08:08 »
Hallo RAK

Das ist das Leerlauf- Abschaltventil.
Eine Leeraufdüse mit magnetischer Aktivierung.
Diese verhindert das Dieseln beim Abstellen des Motors.
Das war an meinem originalen Solex auch so.
Da kommt Zündungsplus drauf, wie bei der elektrischen Startautomatik.

Gruess, Joe
Liebe geht durch den Wagen

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 201
Re: Solex Vergaser
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2019, 16:41:40 »
Hallo Zusammen,

Bin dabei den Solexvergaser mit vorheriger Einstellungen zu montieren. Dabei kam mir die Frage des Kaltstarts.
Ich hatte eigentlich irgendwie im Kopf dass das Kühlwasser sekundär durch den Vergaser läuft und somit den Kaltstart regelt. Dem ist aber nicht so. Außer der Benzinschlauch, Gestänge, Unterdruckschlauch und eine Ader (welches vom Zündungdplus von der Zündspule und mittels 8 Lüsterklemmen repariert wurde) hinten angeschlossen ist.
Diese Ader gibt den Vergaser also keine Meldung der Temperatur. Ist diese Anschluss am Solex evt für eine elektrischen Choke? Wenn nein, woher weiss mein Solex wann der Motor warm ist?


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 337
Re: Solex Vergaser
« Antwort #6 am: 18. Oktober 2019, 17:28:37 »
Hat ja jetzt eigentlich nichts mit der Suchanfrage von Thorsten zu tun.....,aber :zwinker: Der GT hat original den Solex mit Kühlwasseranschluss so wie weiter oben abgebildet. Deiner ist die elektrisch beheizte Version. Die Funktion ist in der beigefügten PDF  :paper: erläutert (zwar vom Manta aber vergleichbar). Hoffe es hilft weiter.
Gruß Ralf

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 201
Re: Solex Vergaser
« Antwort #7 am: 18. Oktober 2019, 17:52:11 »
Danke für die PDF. Leider bringt mit das nicht al zu viel Licht in der Funktion.

Fakt ist, das mein Solex so nicht original ist.

Sowie ich das verstehe, wird statt des Kühlwassers , etwas elektrisch und langsam erhitzt. Dies simuliert den Kaltstart. Und das bei jeden Start. Egal ob Warm oder Kalt. Und wenn ich nur die Zündung anmache und nicht Starte, läuft der Vorgang trotzdem ab.

Muss der Anschluss bei laufenden Motor dauerhaft mit 12V Zündungdplus belegt sein?


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 584
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Solex Vergaser
« Antwort #8 am: 18. Oktober 2019, 18:38:44 »
Hallo Jeremy,

in der Dose sitzt eine Bimetallfeder, die beim einschalten der Zündung erhitzt wird und den Kaltstart abregelt. Auch wenn nur die Zündung an ist und der Motor nicht gestartet wird.
Der 12V Anschluß an der Dose muß auf Zündungsplus Klemme 15 geschaltet sein. Aber Achtung: Nicht an der Zündspule Klemme 15 anschließen.
Gruß Reinhold

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 337
Re: Solex Vergaser
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2019, 19:08:33 »
Ok, das mit dem Zündungsplus hat gefehlt.
Du kannst das aber auch bei hier https://www.splendidparts.de/weber-spezial noch einmal nachlesen. Dort wird auch der elektrische Anschluss im Sicherungskasten gezeigt.
Gruß Ralf

Offline 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2354
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: Solex Vergaser
« Antwort #10 am: 18. Oktober 2019, 19:25:24 »
Moin
Um die elektrische Bimetalfeder zu spannen musst du ja erst einmal das
Gaspedal ganz durchtreten,sonst rastet die Starterklappe ja gar nicht ein.
Also hast du es auch im Fuß ob Kaltstart ja oder nein.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4609
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Solex Vergaser
« Antwort #11 am: 18. Oktober 2019, 19:49:34 »
Den elektrischen "Kaltstartautomat"  kanst Du wegschrauben und durch einen mit Wasser ersetzen, wenn Du es original willst.

Sind nur 3 Schrauben
Gruß Reiner

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 201
Re: Solex Vergaser
« Antwort #12 am: 18. Oktober 2019, 20:44:46 »
@Melone: Stimmt, Oma hat immer gesagt, wenn der Kalt ist, 10x Gaspedal voll durchtreten dann erst starten. (Bringen diese 9x überhaupt was? Ist im Solex eine „Pumpenfunktion“ mit Membrane?)

Und wenn er Warm sei, durchtreten und starten.

Das hat auch immer gut geklappt. Wenn ich das anders gemacht habe, war der schnell versoffen.

Da der GT demnächst als 3.Fahrzeug da ist, wird wohl selten die Konstellation da sein das ich den öfters starte wenn er warm ist. Für den seltenen Fall kann ich ja die Zündung lang genug vor dem Starten an lassen.


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.