Autor Thema: Leider wieder einer weniger ...  (Gelesen 642 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ralf1968

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 11
Leider wieder einer weniger ...
« am: 25. Juni 2018, 18:39:59 »
Raum Ulm: Garage samt Oldtimer brennt aus

Wünsche im Namen von uns allen eine Gute Besserung!

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4045
    • opelclub-schwarzwald-baar
Gruß Reiner
Homepage

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1940
  • 9 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Leider wieder einer weniger ...
« Antwort #2 am: 26. Juni 2018, 07:38:41 »
Das scheint ja wohl durch das Arbeiten im Motorraum passiert zu sein.
Bestimmt irgendwo am Spritsystem mit Fluppe gefummelt, oder so.  :pfeif::zuck:

Ist das einer von uns hier?
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline conrero

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1568
  • "OPEL, Rennsport für Männer mit Koteletten"
Re: Leider wieder einer weniger ...
« Antwort #3 am: 27. Juni 2018, 09:27:32 »
Zitat
Bestimmt irgendwo am Spritsystem mit Fluppe gefummelt

genau so gut kann auch nach einer Probefahrt der Vergaser auf den heißen Krümmer übergelaufen sein.... also ganz ohne selbstverschulden.
Denke, ohne genaues Hintergrundwissen sollten hier im www keine Mutmaßungen geäußert werden, man weiß ja wie das läuft...
" hey, hast du schon gehört, dem XXX ist die Karre abgefackelt, weil er" ....usw.

ist nicht schön  :teacher:

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1940
  • 9 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Leider wieder einer weniger ...
« Antwort #4 am: 27. Juni 2018, 12:58:56 »
Nein, Gerüchte verbreiten ist nicht gut...das ist richtig. War nur eine gängige Vermutung zu dem Thema.

Kann Sprit auf dem heißen Krümmer tatsächlich anfangen zu brennen? In der Regel benötigt man einen initialen Zündfunken, um einen Brand entstehen zu lassen und die Zündtemperatur soll zwischen 220-460°C sein.
Bremsenreiniger ist ja auch ein recht flüchtiger Kohlenwasserstoff. Wenn ich den zum Nebenluftcheck auf den heißen Krümmer gesprüht habe, brannte da gar nix.
Es kochte einfach nur weg.

Vielleicht erfährt man ja noch die tatsächliche Ursache um vorzusorgen.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 989
    • Mein GT
Re: Leider wieder einer weniger ...
« Antwort #5 am: 27. Juni 2018, 15:09:34 »
Oh ja, Sprit fängt sogar richtig gut an zu brennen,

Fall:

Benzinpumpe gewechselt, mitsuba raus, die Gute Pierburg rein,

Lief ja auch alles wunderbar, allerdings nach 100m war der Krümmer heiß genug, und das Benzin nicht mehr in der Lage den Krümmer weiter runter zu kühlen, das Benzin verlor den Kampf und der GT brannte. :flitz:

Was war passiert, die Doppel-Weber liefen gründlich über, warum?

Falsche Pumpe, in der 8 oder 10 stelligen Nummer entscheidet die 2. Ziffer über den Druck, der lag bei 2 Bar.  :ätsch:

Aussehen der Pumpen ist bei allen gleich, egal welchen Druck die erzeugt, war original verpackt, kein Hinweis darauf!!
Immer schön aus dem Katalog kaufen und nichts verwechseln!! Lieber 2mal schauen ob die nummer stimmt...
Das war mal ein hohes Lehrgeld. :trost: