Autor Thema: Temperatursensor Wasser Position  (Gelesen 3540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4187
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #30 am: 06. April 2018, 18:15:35 »
Hab ich etwas weiter vorne auch schon geschrieben  :zwinker:
Gruß Reiner
Homepage

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #31 am: 08. April 2018, 07:21:42 »
Die Temperaturanzeige ging gestern bei entspannter Autobahnfahrt genau in die Mitte der
Anzeige, auch als die Fahrt auf Landstraße weiterging.
Nach einem Zwischenstop verharrte sie dann zwischen den 5. und 6.(mittlerer kurzer Strich) Strich der Anzeige.
Ich hatte das Thermostatgehäuse Ende letzten Jahres neu abgedichtet und diesmal nicht nur
Flüssigdichtstoff, sondern auch eine Papierdichtung benutzt.
Hatte da festgestellt, das die Dichtung den Thermostat selbst auch noch abdichtet.
Kann sein, das vorher der Thermostat am Gehäuse ein Bypassleck hatte und deshalb immer etwas Kühlwasser
über den Kühler ging und deshalb die Temperatur etwas niedriger war.

Vielleicht hat der neue Fühler auch nur einen etwas anderen Widerstand.

Ist für mich jetzt etwas ungewöhnlich, das der Zeiger jetzt, wie bei einem modernen Auto, in der Mitte steht  :grins:
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2197
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #32 am: 08. April 2018, 07:41:54 »
ca. 90° , mittlere Stellung = völlig i. O.  :tumb:

Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #33 am: 23. Mai 2018, 08:29:46 »

Als Vergleich: Beim 16V 82° Thermostat ebenfalls original GT Sensor schwankt die Temperatur zwischen der Stellung wie auf dem Bild von Peter und dem nächsten kleinen Strich.

Ja, so ist es bei mir auch, seit ich den neuen Fühler habe.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #34 am: 23. Mai 2018, 08:47:42 »

Hallo,
hat bei mir auch zu wenig angezeigt. Mit dem Fühler von Udo stimmt jetzt die Temperaturanzeige. Falls du den Widerstand bestimmen kannst, hier die Ohmwerte:
Bei ca. 23°C hatte der Fühler von Udo 560 Ohm
Die restlichen Fühler die ich hatte und zu wenig angezeigt haben, bei denen war der Ohmwert zwischen 1000 und 1200 Ohm bei ca. 23°C.

Mein Fühler hat bei ~20°C ~1,2 kOhm.
Den Wasserkochertest werde ich aber noch mal machen.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #35 am: 11. Juli 2018, 16:18:28 »
Hallo Leute,

hab vorhin mal den Wasserkochertest gemacht.
So siehts bei 100°C bei mir aus...
Demnach wird der Motor im Normalbetrieb auf Landstraße bei mir etwas heißer als 100°C.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline djopelgt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 57
  • Einmal GT, immer GT
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #36 am: 13. Juli 2018, 16:54:07 »

Hallo,
hat bei mir auch zu wenig angezeigt. Mit dem Fühler von Udo stimmt jetzt die Temperaturanzeige. Falls du den Widerstand bestimmen kannst, hier die Ohmwerte:
Bei ca. 23°C hatte der Fühler von Udo 560 Ohm
Die restlichen Fühler die ich hatte und zu wenig angezeigt haben, bei denen war der Ohmwert zwischen 1000 und 1200 Ohm bei ca. 23°C.

Mein Fühler hat bei ~20°C ~1,2 kOhm.
Den Wasserkochertest werde ich aber noch mal machen.

Hallo,
du hast einen falschen Fühler verbaut.
Gruß Dietmar

Offline speedy GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 44
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #37 am: 18. Juli 2018, 10:00:40 »
Hi Leute,
welche Temperatur wäre denn im Normalbetrieb optimal?
Also für die Beste Wirkungsweise des Ottomotors?

Gruß

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4187
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #38 am: 18. Juli 2018, 12:20:01 »
Wird wohl einen Grund haben, warum der "Standard" Thermostat  87° hat   :zuck:
Auch neue Fahrzeuge haben in der Regel um die 90° Wassertemperatur.


@Tim


Wie lange war Dein Fühler im Wasser?
Hat das Wasser gesprudelt?
Gruß Reiner
Homepage

Offline mr2

  • Mitglied
  • Beiträge: 5
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #39 am: 18. Juli 2018, 16:03:52 »
kleiner Tip am Rande: zum original Instrument meines 72er passt elektrisch perfekt der Sensor aus meiner alten Yamaha FZR. Außerdem passt der von Größe und Gewinde ebenfalls perfekt, lediglich die Schlüsselweite ist japanische 12 statt 13mm und der elektrische Stecker ist ein Rundstecker anstelle eines Flachsteckers. Ich hab mir da einfach einen Flachstecker drangelötet.
Der Sensor hat 32Ohm bei 100°C und ca. 470Ohm bei 23°C.
Ich habe einen Originalen von Yamaha verbaut, aber das Teil gibt's als Nachbau auch für wenig Euros in der Bucht. Die Yamaha Teilenummer ist 11H-83591-00, da lässt sich was finden.
Damit wandert der Zeiger bei normaler Fahrt so um die Senkrechte, mal mehr mal weniger, wie erwartet. Im Motorrad ist das Dings schon über dreißig Jahre alt geworden, scheint also auch haltbar zu sein.

meine Vorstellung muss ich leider noch vertagen, keine Zeit grad ;-)
servus,
Christian

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1903
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #40 am: 18. Juli 2018, 19:23:20 »
Das sind wenigstens mal Neulinge, die mit einem klasse Tipp um die Ecke kommen und nicht nur Infos haben wollen.  :tumb: Wir sind auf deine Vorstellung gespannt.

Vg Simon


Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1978
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Temperatursensor Wasser Position
« Antwort #41 am: 19. Juli 2018, 07:39:33 »
kleiner Tip am Rande: zum original Instrument meines 72er passt elektrisch perfekt der Sensor aus meiner alten Yamaha FZR. Außerdem passt der von Größe und Gewinde ebenfalls perfekt, lediglich die Schlüsselweite ist japanische 12 statt 13mm und der elektrische Stecker ist ein Rundstecker anstelle eines Flachsteckers. Ich hab mir da einfach einen Flachstecker drangelötet.
Der Sensor hat 32Ohm bei 100°C und ca. 470Ohm bei 23°C.
Ich habe einen Originalen von Yamaha verbaut, aber das Teil gibt's als Nachbau auch für wenig Euros in der Bucht. Die Yamaha Teilenummer ist 11H-83591-00, da lässt sich was finden.
Damit wandert der Zeiger bei normaler Fahrt so um die Senkrechte, mal mehr mal weniger, wie erwartet. Im Motorrad ist das Dings schon über dreißig Jahre alt geworden, scheint also auch haltbar zu sein.

meine Vorstellung muss ich leider noch vertagen, keine Zeit grad ;-)
servus,
Christian



Prima Tipp Christian  :tumb:

Hier mal der optische Vergleich beider T-Fühler: