Autor Thema: originale Antennenposition  (Gelesen 795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 281
originale Antennenposition
« am: 02. November 2017, 10:45:04 »
Hallo,

mich interessiert die originale Antennenposition.
Normalerweise ist die originale Antenne werkseitig bzw. nachträglich
laut Werkstatthandbuch auf dem rechten Kotflügel positioniert.
Gab es vielleicht für den Export Ausnahmen?
Es gibt einige Fahrzeuge, zum Beispiel aus der Schweiz und Italien, wo die
Antenne häufig hinten links am Seitenteil positioniert ist.

Gruß
Thorsten

Online bimbo01

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 66
Re: originale Antennenposition
« Antwort #1 am: 02. November 2017, 12:49:04 »

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 281
Re: originale Antennenposition
« Antwort #2 am: 02. November 2017, 17:04:35 »
Hallo Bimbo01,

danke für deinen Hinweis.
Leider beanntwortet er aber nicht meine Frage.
Wo sich die originale, ich bezeichne sie jetzt mal als "DEUTSCHE" Einbauposition am rechten Kotfügel befindet,
ist mir bekannt.
Gab es für den Export (z. B. Schweiz und Italien) Ausnahmen wegen andere Vorschriften/Auflagen?
Kenne nämlich persönlich 2 Fahrzeuge (1 Schweizer- und 1 Italien-GT) im ersten Lack, wo sich die Antenne
im hinteren linken Seitenteil befindet. Im rechten Kotflügel ist bei diesen beiden Fahrzeugen auch kein Loch
vorhanden.

Gruß
Thorsten



Offline Sunny

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 665
  • Seid immer nett zu einander!!
Re: originale Antennenposition
« Antwort #3 am: 02. November 2017, 17:20:03 »
Hallo, im Buch Opel GT Projekt 1484 gibt es auf Seit 137 ein Bild von einem Schweden GT. Der hat die Antenne links. Im Text zu den Schweden GT`s gibt es keinen Hinweis auf die Einbaustelle.
LG Sunny!

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1862
  • Rost ist ein Arschloch
Re: originale Antennenposition
« Antwort #4 am: 02. November 2017, 20:31:14 »
Nabend,

werkseitig montierte Antennen waren am rechten Kotflügel.
Die Boschdienste und Werkstätten hatten eine Einbauanleitung, die die Antenne links ausgewiesen hatte, weil man da das Antennenkabel besser bis zum Radio verlegen konnte.
Nachträglich eingebaute Radios sollten die Antenne also links haben.

Wenn man den 69er nimmt, erkennt man auch am Armaturenbrett, ob das Radio werkseitig drin war oder nachgerüstet wurde. Die Tafeln mit werkseitig verbauten Radios hatten links und rechts vom Radio eine Schraube, diese Schrauben wurden bei der Nachrüstung nicht vorgesehen.

So mein Kenntnisstand.
Ich habe auch beide Fälle hier.

Gruß
Jürgen