Autor Thema: Thema Kühlung bei Cih Motor  (Gelesen 1111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bertone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 100
Thema Kühlung bei Cih Motor
« am: 10. September 2017, 20:51:05 »
Hallo!

Bin nach meiner ersten Rundfahrt vor 3 Wochen zu Hause angekommen und nach einer Minute nachdem ich meinen Gt abgestellt habe ist unten ganz leicht Kühlerflüssigkeit rausgeronnen.....(über den überdrückschlauch).
Am nächsten Tag Wasser aufgefüllt, eine halbe Stunde gefahren, Temp normal, nach den abstellen das selbe. Wasser hat nicht wirklich viel gefehlt aber die Pfütze schaut gleich wild aus....bin danach noch 1,5 Stunden gefahren mit Zwischenstopps und es gab nix mehr.......
Lediglich beim Kühler ist mir aufgefallen, das auf der Oberseite mal gelötet wurde und minimal Wasser rausblubberte wie aus einen Loch von einer halben Stecknadel...........
Jetzt bin ich natürlich ein wenig vorsichtig......
Ist das normal? War nur Zuviel Wasser drinnen? Bekommt er mehr Druck weil der Kühler nicht 100% dicht ist? :zuck:

Hab gleich neuen Kühler bestellt mit Hochleistungsnetz.........
Beim Einbau sind dann folgende Fragen aufgetaucht:
Gehört der Ventilator (umgebaut elektrisch) auf der Vorderseite saugend oder blasend?

Sollte ich die Wasserpumpe gleich mit tauschen? Das Wasser war komplett rostrot beim auslassen und beim öffnen des Thermostatdeckel sind die Schrauben gerissen, dadurch muss ich das ganze Thermostatgehäuse auch wechseln.....
Schläuche Dichtungen, vdo Themp Fühler usw hab ich schon bestell.....
Wenn ich sie tausche welche sollte ich nehmen? Hab einen 2.0E Cih Motor verbaut und hab gelesen es gibt verstärkte? Und mit verschiedenen Lüfteranschlüssen.......lüfterrad hab ich jedoch nicht mehr drinnen.........

Für was ist eigentlich im Kühlerschlach Mitte die Spiralfeder?

Da ich ein neues Thermostatgehäuse suche ist meine Frage noch was ist der Unterschied bei der Artikelnummer:
90090400 / 834 AGV2 und
90090400 / 834 AGV3

Bringt ein 74Grad Thermostat zusätzlich was, damit er generell kühler bleibt im Sommer?

Was habt ihr so gemacht?

Lg Mario

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3974
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Thema Kühlung bei Cih Motor
« Antwort #1 am: 10. September 2017, 21:36:07 »
Zitat
das normal? War nur Zuviel Wasser drinnen? Bekommt er mehr Druck weil der Kühler nicht 100% dicht ist? :zuck:

Wenn Du ihn im kalten Zustand ganz voll machst drückt er etwas raus.
Oftmals sind aber die Deckel defekt oder lassen zu früh durch...

Zitat
Gehört der Ventilator (umgebaut elektrisch) auf der Vorderseite saugend oder blasend?

Ich bin der Meinung "Saugend" , denn wenn Du ihn vor den Kühler machst, verdeckst Du bei dem kleinen Kühler min 10% des Netzes mit dem Motor des Lüfters...
Muss aber jeder selbst wissen  :zwinker:


Zitat
Sollte ich die Wasserpumpe gleich mit tauschen?
Kommt drauf an wie alt die ist  :zuck:

Zitat
Wenn ich sie tausche welche sollte ich nehmen? Hab einen 2.0E Cih Motor verbaut und hab gelesen es gibt verstärkte? Und mit verschiedenen Lüfteranschlüssen.......lüfterrad hab ich jedoch nicht mehr drinnen.........

Die vom 2.0E ist für einen Visco Lüfter,  im Prinzip kannst Du jede nehmen, wenn Du den Lüfter weglassen willst.
Kommt drauf an ob Du mal wieder einen Lüfter einbauen willst
Wenn nicht würde ich die vom GT nehmen (Sieht ohne Lüfter besser aus, man sieht nicht gleich das was fehlt)

Zitat
Für was ist eigentlich im Kühlerschlach Mitte die Spiralfeder?

An dieser Stelle ist Unterdruck, er würde sich sonst zusammenziehen.

Zitat
Bringt ein 74Grad Thermostat zusätzlich was, damit er generell kühler bleibt im Sommer?
Im Sommer ja, wenn es kühler ist ist die Heizung auch etwas kühler






Gruß Reiner
Homepage

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1945
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Thema Kühlung bei Cih Motor
« Antwort #2 am: 11. September 2017, 23:05:44 »

Beim Einbau sind dann folgende Fragen aufgetaucht:
Gehört der Ventilator (umgebaut elektrisch) auf der Vorderseite saugend oder blasend?


Das kommt u.a. auf die Drehrichtung des Lüftermotors und die Blattstellung am Lüfterflügel an!
Mal abgesehen davon dürfte es zwischen Kühler und Motor für einen E-Lüfter sehr eng werden.
Bei meinem passt da kein E-Lüfter mehr dazwischen. Bei mir sitzt der vor dem Kühler ...

Online RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 976
    • Mein GT
Re: Thema Kühlung bei Cih Motor
« Antwort #3 am: 12. September 2017, 00:16:56 »
Hab´ die Sachen mal durchnummeriert damit man mal durchblickt.

1)Saugend , blasend, von wo nach wo??? :zuck:
Völlig egal, Hauptsache der Luftstrom geht Richtung motor. Egal wo, welcher  Lüfter sitzt. :grins:

2)Neue pumpe?
Nötig, wenn man am Lüfter selbst wackeln kann, anpacken und testen !!
Wenn er Wackelt, das Lager ist hin. Wird dann bald auch undicht. :bier1:

3)Neuer Kühler , sehr schön, würde ich aber nicht sofort einbauen, sondern erst mal das Kühlwasser mehrfach wechseln und auch fahren bis es keinerlei rostige Farbe mehr zeigt. Der motor wird noch ziemlich oft alles rot färben. Heizung aufmachen nicht vergessen !!

4)visco Lüfter? was soll das , den braucht niemand, nur eine Weitere Fehlerquelle im System, und davon bietet der Serien GT wohl mehr als nötig in seinem Alter. :teacher:

5)Spiralfeder?? im Standard Serienschlauch ist keinerlei Feder!! Ist wohl auch nur bei schlabbrigen Nichtserien Schläuchen nötig.

6) 74 grad Thermostat ist sowieso zu empfehlen oder zumindest ein 6mm Loch in´s Thermostat bohren.

All diese Sachen halten den motor kalt bis hin zu 140 PS, darüber hinaus benötigst du noch anderes Spielzeug zur Kühlung.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3974
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Thema Kühlung bei Cih Motor
« Antwort #4 am: 12. September 2017, 06:59:10 »
Das der Luftstrom in Richtung Motor geht dürfte ja wohl klar sein  :zuck:

Es gibt Lüfter die von der Blattgeometrie saugend und blasend verwendet werden können.
Andere haben eine optimierte Geometrie, die nur in eine Richtung optimal funktioniert.
Hierauf ist natürlich beim Kauf zu achten.

Spezielle Lüfter bauen sehr flach, meiner ist ca. 3cm hoch (Spal -Lüfter), wenn man natürlich einen "Golf" Serienlüfter verbaut hat man keinen Platz zwischen Motor und Kühler.  :zuck:

Der Motor eines (flachen) Lüfters hat ca 12cm Ø also eine Fläche von ca. 113cm²  der Kühler hat ein Netzmaß von 32,5x38cm also eine Fläche von 1235cm²
Das bedeutet, dass man mit einem Lüfter vor dem Kühler ca 9% des Fahrtwindes abblockt.
Aber das muß jeder selbst wissen...

und Rak:
Es handelt sich hier um einen 2.0E Motor mit dem kurzen Schlauch zwischen WaPu und Thermostatgehäuse.
Da ist serienmäßig eine Spiralfeder drin!

Gruß Reiner
Homepage

Offline Bertone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 100
Welche Wasserpumpe?
« Antwort #5 am: 19. September 2017, 08:36:37 »
Mach gerade gezwungenermaßen meinen Kühlkreislauf neu.
(Kühler, Thermostatgehäuse, Schläuche....)

Da ich schon alles raus hab, möchte ich die Wasserpumpe auch gleich mit machen.....
Nur welche sollte ich nehmen? Habe einen Cih 2.0E Motor und die derzeitige Wasserpumpe sieht aus für Visco Lüfter, der aber entfernt wurde......habe am Kühler einen E-Lüfter drauf mit Temp. Fühler am Kühler.........

Somit kann ich mir das Lüfterrad sparen oder?

Es gibt auch Wasserpumpen mit Fix mitdrehenden Lüfter und Visco Lüfter........

Was habt ihr so drinnen? Lüfterrad kann ich mir in meinen Fall sparen oder?


Gruß Mario

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3974
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Welche Wasserpumpe?
« Antwort #6 am: 19. September 2017, 09:29:25 »
Die selbe Frage hast Du vor 9 Tagen schon einmal gestellt  :zuck:

Und auch eine Antwort erhalten...

http://opelgt.forennet.org/index.php?topic=256581.msg1708993#msg1708993
Gruß Reiner
Homepage

Offline Bertone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 100
Re: Thema Kühlung bei Cih Motor
« Antwort #7 am: 19. September 2017, 11:54:20 »
Danke für die Antworten! Habt mir sehr weiter geholfen.

Der Lüfter sitzt bei mir eh vorn Kühler, muss aber noch schauen welche Richtung der Bläst........er ist auch relativ schmal (Sandtler Lüfter)

Dann werde ich eine Wasserpumpe mit Visco Aufnahme nehmen ohne Lüfterrad.......

Bringt es was, das Lüfterrad weg zu lassen, oder was sind die Gründe auf elektrischen umzubauen?

Gruß Mario

Offline Bertone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 100
Re: Welche Wasserpumpe?
« Antwort #8 am: 19. September 2017, 12:04:38 »
Ja danke hab ich gelesen, aber nicht mehr im Verlauf gefunden.
Wollt da sicherheitshalber nochmal Nachhacken, was der Grund dafür ist den Visco Lüfter z. Bsp rauszunehmen

Ist das wegen Platzprobleme, Mehrleistung, oder sind elektrische zuverlässiger..............

Könnte eigentlich beide Threads zusammenfassen......



Gruß Mario

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3974
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Welche Wasserpumpe?
« Antwort #9 am: 19. September 2017, 12:29:45 »
Könnte eigentlich beide Threads zusammenfassen......
Gruß Mario

Erledigt, beide Threads zusammengefasst  :zwinker:

Hauptgrund für einen E-Lüfter ist in den meisten Fällen die Leistung.
Bitte nagelt mich jetzt nicht auf die Prozentzahlen fest:

Ein starrer Lüfter schluckt beim hochdrehen des Motors ca. 6% der Leistung
Ein Visco Lüfter ca. 3%

Deshalb verbauen viele im Motorsport E- Lüfter.
Ob das ein "Normalo" bemerkt, lasse ich mal dahingestellt  :zwinker:

Ein weiterer Grund ist die Kühlleistung, ein Elektromotor dreht höher, deshalb auch mehr Durchsatz.

Am Rande:
Was ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, ist den Thermostat für den E-Lüfter mit einem Relais zu entlasten.


Gruß Reiner
Homepage