Autor Thema: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen  (Gelesen 3925 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1868
  • old opels never die! they only go faster!!!
Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« am: 03. August 2017, 23:21:02 »
Hallo zusammen,
gibt es eine Anleitung wie das Lenkradschloss zu zerlegen geht. Will es reinigen und korrekt wieder montieren. Sprang immer mal wieder rein.
Gleiches suche ich für das Zündschloss.

Vg Simon

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1016
    • Mein GT
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #1 am: 04. August 2017, 08:37:02 »
"sprang immer mal wieder rein" .....einmal bei 170 reicht doch.....

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1868
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #2 am: 04. August 2017, 11:30:33 »
Ich brauche keine Moralapostel Müllbeiträge sonder eine Anleitung. Mir ist bewusst, dass das gefährlich ist daher möchte ich es richten. Mit 18/19 Jahren denkt man noch anders und hat ein anderes Risikoempfinden.
Also vielleicht kann einer der anderen Forenteilnehmer mit einem konstruktiven Beitrag weiterhelfen.

Vg Simon

Offline Tom 2

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 938
  • Mach fertich!
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #3 am: 04. August 2017, 12:37:53 »
Hallo Simon,

das Lenkradschloss hatte ich auch noch nicht auseinander, aber das Zündschloss. Ich habe es zerlegt, weil mir ein paar mal der Anlasser wärend der Fahrt eingespurt ist.
Am Zündschloss ist meistens das Kontaktteil kaputt. Manchmal läßt es reparieren. Ich würde aber, wenn ich es schon auseinander habe, ein neues einbauen. Die gibt es bei den bekannten Teile Händlern.
Zusätzlich kann auch noch ein Entlastungsrelais eingebaut werden, damit beim Starten kein hoher Strom mehr über das Kontaktteil fließt.
Eine Anleitung habe ich dafür leider auch nicht. Es war learning bei doing. Es ist nicht ganz einfach aber machbar.

Gruß, Tom2 

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1016
    • Mein GT
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #4 am: 04. August 2017, 12:47:29 »
"moralapostel" damit liegt´s Du gerade bei mir völlig falsch, :zuck:

Das können Dir viele  andere aus dem Forum sicherlich bestätigen, zu dem Thema kann Dir dazu nur noch viel Glück wünschen, ganz schnell noch....bevor... :flitz:

Zum Problem: :teacher:
Dazu kann ich Dir nur raten , ausbauen - Aschentonne, da hört der Spaß nun wirklich auf, da fängt der noch nicht mal an, da gibt´s gerade beim GT viele Dinge die man einbauen kann und erheblich mehr Spaß machen als so ein endgültiges Problem.

Dennoch nicht verzweifeln... :freu:

Offline stoney67

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 87
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #5 am: 04. August 2017, 13:32:01 »
Hallo Simon,

...
Am Zündschloss ist meistens das Kontaktteil kaputt. Manchmal läßt es reparieren. Ich würde aber, wenn ich es schon auseinander habe, ein neues einbauen. Die gibt es bei den bekannten Teile Händlern.
...

Gruß, Tom2

Hi Tom,
bei welchen Teilehändlern krieg' ich denn ein Zündschloss für den GT? Hab's nur bei Suselbeck gefunden - und bei dem probier ich's erst gar nicht...
Gruß
Norbert

Offline djopelgt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 52
  • Einmal GT, immer GT
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #6 am: 04. August 2017, 13:36:34 »
Hallo Simon,

...
Am Zündschloss ist meistens das Kontaktteil kaputt. Manchmal läßt es reparieren. Ich würde aber, wenn ich es schon auseinander habe, ein neues einbauen. Die gibt es bei den bekannten Teile Händlern.
...

Gruß, Tom2

Hi Tom,
bei welchen Teilehändlern krieg' ich denn ein Zündschloss für den GT? Hab's nur bei Suselbeck gefunden - und bei dem probier ich's erst gar nicht...
Gruß
Norbert

Er meint das Kontaktteil
Gruß Dietmar

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1868
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #7 am: 04. August 2017, 13:36:59 »
Das Kontaktteil hab ich schon ab. Sieht noch sehr gut aus. Wurde vielleicht schon mal getauscht.
Danke für den Tipp. Ich werde mal drin lassen da ich in letzter Zeit die Erfahrung gemacht habe, dass gut funktionierende Orginalteile den Repros immer vorzuziehen sind.

Die Lenkradsperre hab ich jetzt mal auf gut Glück zerlegt und erstmal gereinigt. Sieht alles noch relativ gut aus. Einzig der kleine Nocken auf dem Zinkdruckguss Teil mit der durchgehenden "sternprofil" Stange ist an der Kannte etwas verschlissen.


Durch das sternprofil der Betätigungsstange kann man den Nocken in 4 verschiedenen Positionen einstecken. Funktionieren tut das ganze nur in der gezeigten Einbaustellung irgendwie. Bin aber nicht sicher ob das so richtig ist.


Ist der Schlüssel abgezogen springt der Sperrhbolzen raus. Soweit so gut.


Dreht man den Schlüssel in die "Zündung ein" Position wird der Sperrhbolzen leicht nach unten versenkt aber er verschwindet nicht komplett im Gehäuse. Das Lenkrad wird also nicht freigegeben. Ist das richtig?


Wenn ich nun starte wird der Bolzen ganz nach unten bewegt und rastet mit einem hörbaren Klick ein. Wenn man den Schlüssel nun loslässt und er wieder in die "Zündung ein" Position geht kommt der Bolzen wieder ein kleines Stück heraus, bleibt dann aber tiefer stehen als zuvor. Das Lenkrad ist frei. 


Ich muss also um das Lenkrad freizugeben den Schlüssel beim Anlassen komplett bis zum Anschlag durchdrehen. Ist das normal so?

Vg Simon

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4412
  • Haben ist besser als Brauchen !
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #8 am: 04. August 2017, 13:41:41 »
Nein, bei "Radiostellung" (also einstecken und den ersten Dreh) musst du die Sperre lösen können. Macht ja auch Sinn...schon mal dein Auto geschoben ??? - ist in jedem "normalen" Auto auch, wobei die Begriffe Schlüssel und Radiostellung da heutzutage ja etwas anders ausgelegt werden ...
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1868
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #9 am: 04. August 2017, 16:12:20 »
Danke Andreas und Tom, das hat den richtigen Anstoß gegeben.
Habe vorhin mit einem Kollegen telefoniert um das Problem zu disskutieren. Dabei haben wir in der Bedienungsanleitung nachgesehen und sind stutzig geworden. Der GT hat 4 Zündschlossstellungen??? B, 0,I und II. Ich schraube zwar seit ich 17 Jahre alt bin (jetzt 32) an meinem GT aber das hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Bei mir gabs immer nur Nullstellung, Zündung ein und starten. Die B Stellung wobei B für Blockieren steht gab es bei mir nie. Kurzer Blick aufs Schloss und tatsächlich sind dort die Buchstaben B, 0,I und II eingraviert. Ist mir echt noch nie aufgefallen  :lupe: Also nochmal probiert. Es geht nur 0,I und II. In die B Stellung komme ich gar nicht. Und die Buchstaben auf dem Schloss stimmen auch überhaupt nicht mit den Stellungen des Schlüssels zusammen  :zuck:
Folgendes ist passiert. Irgendein Schlaufuchs hat das Ding scheinbar mal zerlegt und das Zündkontaktteil nicht richtig montiert. Irgendwie stand das Zündkontaktteil auf Schaltstellung 0 und man hat es zusammengebaut als wenn es auf B stehen würde. Da aber nun die Lenkradsperre nicht mehr richtig funktioniert hat, hat der "versierte" Schrauber die Nockenscheibe der Lenkradsperre um 90° versetzt eingebaut, damit das irgendwie wieder funktioniert.  :no: Solchen Pfusch muss man erstmal hin bekommen... Das hat genau zu den Symptomen geführt und der GT wurde der Stellung B beraubt. Jetzt habe ich das Zündkontaktteil richtig eingebaut und den Nocken korrekt positioniert. Wenn man nun von B auf 0 schaltet verschwindet der Sperrbolzen komplett im Gehäuse und bleibt dort. Zudem sind auch die Stellungen I und II wieder da wo sie sein sollen.  :freu:
Selten so lebensgefährlichen Pfusch gesehen. Wenn ich dran denke, dass ich als junder Bursche mit über 220 Km/h über die Autobahn gedonnert bin  :pfeif: Da wird mir echt schlecht...

Ich werde das Schloss entgegen der Meinung hier nicht in die Aschentonne treten sondern gut gefetten wieder zusammenbauen.

Ich werde noch ein paar Bilder hochladen, damit der nächse das Problem lösen kann.

VG Simon



Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1380
  • nur mit turbo fährt der GT wie er ausschaut
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #10 am: 04. August 2017, 17:08:07 »
Jetzt siehst mal  ,mit was ich mich bei jeder GT Restauration rumschlage  :zwinker: :zwinker: :zwinker:

MFG Robert

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1868
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #11 am: 04. August 2017, 19:32:56 »
Deswegen gehst du auch am Dienstag ohne Widerrede mit uns in Biergarten um mal wieder auszuspannen  :zwinker: :bier1:

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1016
    • Mein GT
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #12 am: 05. August 2017, 15:06:20 »
Sagenhaft :no:......und viel, viel Glück.........

Spiel mit das Lied vom.....wie kann man nur ,
 wo man die einfachsten Dinge noch nicht mal hinbekommt und die wohl auch über Jahre nicht auffallen,
so damit umgehen,

Vielleicht schreiben auch mal andere dazu ein ernstes Wort !!!!   :zzz: :zzz: :zzz: :zuck:

Bisher Glück gehabt, kann man dazu ja wohl nicht sagen....

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1868
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #13 am: 05. August 2017, 15:25:16 »
Was willst du überhaupt von mir? Muss ich mich hier von dir beleidigen lassen? Du kennst mich überhaupt nicht und ich muss mir von dir anhören, dass ich die einfachsten Dinge nicht hin bekomme. Es ist doch jetzt gerichtet und für das Unvermögen des Vorbesitzers muss ich mich ja wohl nicht rechtfertigen. Und wenn das mit 18 Jahren mein erster und einziger Oldtimer war konnte ich es ja nicht wissen, dass eine Schaltposition fehlt.

Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, du bist mit deinen inhaltliosen Einzeiler Beiträgen hier schon mehreren Leuten auf den Keks gegangen und bist dafür angemotzt worden. Aber das scheint dir ja egal zu sein. Immer schön weiter texten...

An die Mods. Wegen mir das Thema schließen oder meinen Beitrag zensieren. Ich hoffe man verzeiht mir nach 13 Jahren Forumszugehörigkeit diesen Ausrutscher.


Offline Georg GT 71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 562
  • Oben ohne GT fahren ist das beste.
Re: Lenkradschloss und Zündschloss zerlegen
« Antwort #14 am: 05. August 2017, 15:39:16 »
Hallöle Simon,

 :respekt:   :tumb:

Danke für diese Ausführliche Beschreibungen, das wird dem ein oder anderen helfen
falls da auch mal etwas am Lenkradschloss nicht so funktioniert wie es soll.
Ich finde es auch besser, die original Teile zu reparieren/ Instandsetzung bevor diese
durch Nachbauteile/Reproduktion ersetzt werden.
Ich habe das auch bei anderen Fahrzeugen gemerkt, daß dort doch gewisse Toleranzen gegenüber dem original vorhanden sind.

Allerdings sollte sich an gewisse Arbeiten nur der zu schaffen machen, wen ein entsprechendes Grundwissen vorhanden ist.
Jeder ist seines Glückes Schmied, sagt mann ja nicht umsonst.


Zu dem letzten Kommentar von RAK schreibe ich nicht's, ist mir zu ......    :kk:


Gruß Georg    :hut: