Autor Thema: Versetzter Keilriemen  (Gelesen 997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi_GT

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 12
Versetzter Keilriemen
« am: 30. Mai 2017, 19:17:54 »
Moin Freunde,
Ich hab am Wochenende mal meine Lichtmaschine samt neuen Lagergummis eingebaut da ist mir aufgefallen das mein Keilriemen stark versetzt läuft.
Verbaut ist eine Delco-Lima.
Passt die Lima nicht?
Evtl die Lagergummis falsch eingebaut? :zuck:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3948
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #1 am: 30. Mai 2017, 19:58:37 »
Ich kann mich jetzt täuschen, aber ich meine die Delco Lima für den CIH ist "kantiger" ,also am Eck nicht so abgerundet  :zuck:
Gruß Reiner
Homepage

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 970
    • Mein GT
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #2 am: 30. Mai 2017, 20:29:53 »
Stimmt die ist wohl nicht vom Gt, andererseits so viel liegt die nun ja nicht aus´m Lot.

Offline Heidi_GT

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 12
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #3 am: 30. Mai 2017, 20:38:28 »
Stimmt, viel ist das nicht hab aber auch eher weniger Lust auf ausgeschlagene Lager :pfeif:
Hat jemand von euch eine Bosch Teilenummer bzw. sogar noch eine liegen? :wink:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3948
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #4 am: 30. Mai 2017, 20:55:32 »
Eine einfache , schnelle Lösung wäre auch eine Distanzscheibe zwischen Wapu und Riemenscheibe
Gruß Reiner
Homepage

Offline stan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 157
  • /
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #5 am: 30. Mai 2017, 22:20:56 »
Hallo Heidi-GT,
auf deinem Bild mit dem Holzstab sieht es so aus als ob die Lichtmaschine ein wenig verdreht zur Wasserpumpe steht , so das die beiden Riemenscheiben nicht fluchten.
Möglicherweise ist die Befestigungsschraube ein wenig verbogen.

Gruß
Stan
/

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1943
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #6 am: 31. Mai 2017, 08:38:54 »
Eine einfache , schnelle Lösung wäre auch eine Distanzscheibe zwischen Wapu und Riemenscheibe

Nach Augenmaß dürften das locker 5mm Fluchtdifferenz sein!  :lupe:
Da müsste man sich schon was passendes drehen ... resultierend daraus ein größerer Hebelarm und höhere
Lagerbelastung bei gespanntem Riemen ...  :pfeif: :zwinker: :zwinker: :zwinker:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3948
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #7 am: 31. Mai 2017, 12:28:47 »
Zitat
Nach Augenmaß dürften das locker 5mm Fluchtdifferenz sein!  :lupe:
Da müsste man sich schon was passendes drehen ...

Davon bin ich ausgegangen, aber Du hast recht, könnte man falsch verstehen.


Zitat
... resultierend daraus ein größerer Hebelarm und höhere
Lagerbelastung bei gespanntem Riemen ...  :pfeif: :zwinker: :zwinker: :zwinker:

Ich vermute mal, dass der schräg laufende Riemen das Lager mehr belastet...

Die beste Lösung ist die richtige Lima zu verwenden...
Gruß Reiner
Homepage

Offline Heidi_GT

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 12
Re: Versetzter Keilriemen
« Antwort #8 am: 31. Mai 2017, 14:00:08 »
Ich wollte auch ungerne irgendwas hinfuschen, hätte ja sein können das ich im Eifer des Gefechts ein Lagergummi vertauscht hab.
Dann gibt's jetzt wohl ne neue Lima. :tumb: