Autor Thema: verstellbare Hebebühne  (Gelesen 3230 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hubi GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 801
verstellbare Hebebühne
« am: 16. Dezember 2016, 14:30:18 »
Hallo zusammen!

Da ich gerade Zeit hatte, habe ich mich nach einer Hebebühne umgesehen und dabei diese HP gefunden:

http://www.ezcarlift.com/

und sie haben die beste Werbung  :tumb:





Kennt jemand dieses System (Erfahrung?)

Gruß
Hubi

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4208
  • Never stop dreaming
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2016, 14:50:22 »
Also als schnelle Hilfe und bei wenig Höhe in der Garage sieht das ja ganz gut aus. Wenn in der Mitte kein Querträger ist dann ist da ja auch ein Vorteil. Man muss auch nicht direkt drauf fahren und exakt stehen, weil man das Ding ja drunter schiebt und positioniert. Die Rangierräder find ich cool  :tumb:
Der Antrieb mit der Bohrmaschine ist halt simpel. Die Arbeitshöhe drunter wird wohl für die meisten Arbeiten reichen.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4185
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2016, 14:54:39 »
Etwas nieder, 66cm ist nicht gerade hoch.


Gruß Reiner
Homepage

Offline Ecki

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 174
  • Lieber ein wenig zu fett, als viel zu mager !
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2016, 15:02:05 »
...da gibt es für das Geld was besseres.
http://www.twinbusch.de/product_info.php?products_id=292

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1978
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2016, 14:08:41 »
Nicht gerade diese Bühne von EZcarlift, aber baugleiche anderer Hersteller, habe ich mir schon
mehrfach live angesehen.
Meine persönliche Meinung: zum Reifenwechsel geeignet - für alles andere Finger weg!
Drunter legen würde ich mich bei der Ausführung nicht - kommt alles aus Polen oder China.
Der Bohrmaschinenantrieb ist was für den großen Schließmuskel. Platz hat man wegen der
Querstreben auch nicht, oder nur sehr eingeschränkt. Da ist man mit jedem hydraulischen
Rangierwagenheber und 2 klassischen Dreibeinen besser, schneller und vor allem billiger dran.
Auch mit dem "drunter schieben" in der Garage ist das so eine Sache ... dafür braucht man
Platz, den man in einer normalen Garage meist nicht hat. Ausserdem sind die Teile schwer
und brauchen einen Platz zum abstellen - liegenlassen und drüber fahren ist nicht.  :no:

Um vernünftig zu arbeiten geht kein Weg an einer normalen Bühne vorbei. So eine 1-Arm-
Bühne wie Peter sie hat, ist eine echte und "bezahlbare" Alternative ... nur etwas zu hoch!  :zwinker:

Offline Euly

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 11
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #5 am: 04. März 2017, 14:15:18 »
Das ist die Twin - Bush.
Hat zwar nen Mittelsteg, hat aber noch nie gestört. Ist fahrbar und kann auch mal ins freie gezogen werden für Unterbodenwäsche ect. Du brauchst halt genug höhe.
Gruß Euly


Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4208
  • Never stop dreaming
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #6 am: 04. März 2017, 19:54:01 »
Ich hab ja die gleiche von einem anderen Hersteller - Jan-Trading.
Dadurch dass der GT etwas auf die Seite hängt (sieht man bei dir auch ganz gut) versetzt er sich beim Runterfahren an der Hinterachse immer um ein paar mm bis er dann mit dem Heck auf der Seite der Säule ist. Kommt daher, dass das linke Hinterrad durch die Schräglage immer als erstes am Boden aufsetzt. Also 20-25 mal rauf und runter und das Heck steht so besch... da dass man nicht wegfahren kann ohne die Hebegabel zu überfahren.
Tipp: ab und zu Wagenheber unter das Differential und das Heck wieder auf die Seite ziehen.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1978
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #7 am: 04. März 2017, 20:53:49 »
Ich habe mir jetzt eine mobile 4-Säulen Hebebühne gegönnt!
Damit schlage ich 2 Fliegen mit einer Klappe und bekomme so
2 Autos in einer Garage unter. Weil dadurch dauerhaft immer
einer oben stehen muss, sind mir 4 Säulen doch sicherer als
nur eine!  :grins:

Ansonsten ist IMHO für den Hobbyschrauber so eine 1-Säulenbühne
im Grunde das non plus ultra!  :zwinker:

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4208
  • Never stop dreaming
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #8 am: 04. März 2017, 23:34:09 »
Sieht gut aus!
Vorteil ist klar, Nachteil: wenn du an den Rädern was machen willst  :pfeif:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1978
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #9 am: 05. März 2017, 02:08:09 »
Sieht gut aus!
Vorteil ist klar, Nachteil: wenn du an den Rädern was machen willst  :pfeif:


Peter - dafür gibt es "Achsfreiheber"!  :zwinker:
Wenn man die fertig kauft, kosten die richtig Asche. Deshalb bau ich mir den selber.
Die Traverse dafür ist bei der Bühne schon enthalten. Fehlt nur noch der Zylinder und
zwei Ausleger. :grins:

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4208
  • Never stop dreaming
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #10 am: 05. März 2017, 11:19:35 »
Das hab ich mir fast gedacht dass es da die Achsheber zusätzlich gibt  :zwinker:
Sieht aus wie ein Rollwagen mit Zylinder - wenn ich mich recht entsinne.
Machst du dann 1 oder gleich 2 Achsheber?
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1978
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #11 am: 05. März 2017, 12:42:51 »
Nein - einer reicht. Habe auch nur eine Traverse!  :zwinker:
Alle 4 Räder auf einmal geht dann natürlich nicht, aber ich habe ja Zeit - ist doch Hobby!  :grins:
Ich werde wohl auch nur einen zentralen Stempel mit einer dicken s-grün-Auflage machen,
der dann zentral unter dem Differential und/oder dem Vorderachsträger bzw. Motorträger
steht. Um an den Rädern oder Bremsen zu arbeiten reicht das. Wenn´s stabiler stehen muss,
kommen wieder ganz normal die 3-Beine zum Einsatz. Von der Breite passt das mit den
Fahrrampen!  :lupe:

Offline Jörg aus Lux.

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 636
  • Probleme sind verkleidete Möglichkeiten
    • GT - Stammtisch Saar/Pfalz
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #12 am: 07. März 2017, 17:04:58 »
Sieht gut aus!
Vorteil ist klar, Nachteil: wenn du an den Rädern was machen willst  :pfeif:


Peter - dafür gibt es "Achsfreiheber"!  :zwinker:
Wenn man die fertig kauft, kosten die richtig Asche. Deshalb bau ich mir den selber.
Die Traverse dafür ist bei der Bühne schon enthalten. Fehlt nur noch der Zylinder und
zwei Ausleger. :grins:

das klingt sehr interessant und gescheit.
Da ich aber noch keine Hebebühne habe, kann ich mir das noch nicht so recht vorstellen.
Bitte stell doch Bilder ein, wenn dui das fertig hast.
Freundliche Grüße vom Jörg aus Lux
GT - Stammtisch Saar/Pfalz

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1978
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #13 am: 07. März 2017, 18:36:10 »
@ Jörg!

Die professionellen Achsfreiheber haben meistens 2 Teleskoparme - so wie der unten auf dem Bild.
Die kosten aber auch leider richtig Geld - ab 500 Euro aufwärts.  :traurig:

Ich möchte mir den mit einem zentralen Mittelstempel bauen. Ist für normale Arbeiten völlig ausreichend.
Das würde dann so ähnlich aussehen wie auf den beiden anderen Bildern die ich unten angehängt habe.
Wie gesagt - ich muss mir erst noch einen passenden Zylinder mit Handpumpe besorgen. Wenn ich das
dann fertig habe stelle ich gerne auch Bilder davon hier ein!  :zwinker:

LG Wolfgang

Offline GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 45
Re: verstellbare Hebebühne
« Antwort #14 am: 07. März 2017, 21:21:41 »
Hallo Wolfgang

Gib mal bei E-Bay folgendes ein:
12t Pneumatik - Stempelheber Wagenheber 12ton Pneumatic Hydraulic Bottle Jack
Da findest Du günstige Heber mit denen man sich was bauen kann. zB aus stabilen Winkelstahl einen Fahrwagen bauen, Heber drauf und sogar Heben mit Druckluft.
Gruß  Roland

PS: Sorry komme nicht klar mit Verlinken :zuck:
Gruß Roland