Autor Thema: Anzugsdrehmomente am GT  (Gelesen 3584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4122
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #15 am: 14. Dezember 2016, 09:26:53 »
Kommt auf den Reibungskoeffizienten an. Wenn man den nicht kennt, sollte man diesen
mit µges.=0,125 ansetzen. Dann ergibt sich das Anziehdrehmoment von 67Nm für M10/10.9!  :zwinker:

Man kann auch alles übertreiben, den "Hobby" Drehmomentschlüssel will ich sehen, der so genau stimmt....
Gruß Reiner
Homepage

Online RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1031
    • Mein GT
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #16 am: 14. Dezember 2016, 09:37:21 »
Den sPass genau diese Schraube in 10.9 Qualität ausbohren zu dürfen hatte ich auch schon. :freu: :ätsch:

Die Schlaumeier von Opel Heilmann in GE haben den mir den Spass gegönnt ,
 bei gänzlich neuer Achse wurde die Schraube nicht genug angezogen, die Mutter löste sich und die Schraube war wieder heraus zu bohren.
 Meinte auf jeden Fall der TÜV.
Ein echt hübscher 4 stunden Spass, der eine Menge Bohrer verbrauchte!!

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 540
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #17 am: 14. Dezember 2016, 11:14:13 »
Ich habe meine Achse zur Zeit zerlegt. Original, es sind 10.9 Schrauben drin.
Gruß Reinhold

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1971
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #18 am: 14. Dezember 2016, 11:25:20 »
Kommt auf den Reibungskoeffizienten an. Wenn man den nicht kennt, sollte man diesen
mit µges.=0,125 ansetzen. Dann ergibt sich das Anziehdrehmoment von 67Nm für M10/10.9!  :zwinker:

Man kann auch alles übertreiben, den "Hobby" Drehmomentschlüssel will ich sehen, der so genau stimmt....


Wüsste nicht was daran übertrieben sein soll!?  :zuck:
Bei mir kommt das von der Schrauberei am Motorrad. Da ist alles aus Alu oder Magnesium - ohne guten DMS
dreht man da die Schrauben mit Links kaputt. Das ist alles eine Nummer feiner als am Auto. Bremsscheiben
ohne genaues Drehmoment am Motorrad ist selbstmörderisch! Möchte auch nicht in einem Auto jenseits von
200km/h unterwegs sein mit zufällig festen Schraubverbindungen ...
Ich habe 3 gute DMS für alle Bereiche bis max. 300Nm - für jemanden der viel selber schraubt (egal ob Auto
oder Motorrad) meiner Meinung nach Pflicht! Aber muss jeder selber wissen ...  :trost:


PS: Auch wenn das ganze bei uns unter Hobby fällt - wenn bei entsprechender Geschwindigkeit Bremse, Lenkung
oder andere lebensnotwendige Dinge am Auto versagen, kann ganz schnell Schluß sein mit lustig - auch bei Un-
beteiligten. Da nützt es auch nichts zu sagen ich schraube nur hobbymäßig!

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4122
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #19 am: 14. Dezember 2016, 12:16:01 »
Ich hab ja nicht gesagt, daß man keine Drehmomentschlüssel braucht.

Nur ob die Schraube nun mit 67Nm oder 69Nm angezogen ist...
Das hab ich damit gemeint....
Ich hab auch 3 Gute und 2 Alte (1986 gekauft), bei keinem würde ich die Hand ins Feuer legen ob das bei eingestellten 70Nm  jetzt 68Nm oder 72Nm sind  :zwinker:
Gruß Reiner
Homepage

Offline wolfi.gt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 190
  • The world best sports-car
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #20 am: 14. Dezember 2016, 12:59:31 »
Ich meine,  es  gibt  keine  vergüteten schrauben die verzinkt  sind  :zuck: ...kann mich aber  auch irren.....
[/quote]

Peter, selbstverständlich gibt es vergütete Schrauben die verzinkt sind :zwinker:

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 269
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #21 am: 14. Dezember 2016, 13:14:38 »

Wie genau heißt das Ding überhaupt ....

im TK heißt das Lagersitz und Lenker an Vorderachskörper


bin mir nicht mal sicher ob die 10.9 da richtig sind.

10.9 ist richtig (gerade mal eine geputzt)
M10 x 65 mit SW 15 und selbstsichernder Mutter
Gruß Ralf

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1971
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #22 am: 14. Dezember 2016, 15:00:38 »
Ich hab ja nicht gesagt, daß man keine Drehmomentschlüssel braucht.

Nur ob die Schraube nun mit 67Nm oder 69Nm angezogen ist...
Das hab ich damit gemeint....
Ich hab auch 3 Gute und 2 Alte (1986 gekauft), bei keinem würde ich die Hand ins Feuer legen ob das bei eingestellten 70Nm  jetzt 68Nm oder 72Nm sind  :zwinker:


Bei der breiten Masse sind +/-3% Toleranz normal - das sind in dem 70er Bereich dann die ca. +/-2Nm! :zwinker:
Es gibt auch bessere ... kosten aber auch wat mehr!  :kiff:

Offline baker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2656
  • You don't need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #23 am: 14. Dezember 2016, 16:00:30 »
Beu unkalibrierten DMS beträgt die Abweichung ca. 30%. Daher hab ich einen bis 100 und einen bis 300 nm.  Der kleine wird untern Tannenbaum geworfen  :pfeif:
Gruß Stephan

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4180
  • Never stop dreaming
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #24 am: 14. Dezember 2016, 19:05:54 »
@ Conrero
Ja, da ist ne 10.9 drinnen.

@ RAK
Ja, auch meine Schrauben waren total festgerostet und mussten herausgebohrt werden  :motz:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1971
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #25 am: 14. Dezember 2016, 19:12:45 »

Ja, auch meine Schrauben waren total festgerostet und mussten herausgebohrt werden  :motz:


Deswegen bei der Montage immer etwas Anti Seize dran schmieren und solche Probleme sind vom Tisch! :zwinker:

Online ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 676
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #26 am: 14. Dezember 2016, 19:52:17 »
Oder Kupferspray - Paste,

Gruß
Eberhard

Online ZappelR1

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 347
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #27 am: 14. Dezember 2016, 22:28:40 »
Ach herje
Da hab ich ja was losgetreten :zwinker:
Na, meine Fagen wurden beantwortet und dafür ganz herzlichen Dank an Euch!
Ich bin mir sicher Ihr wisst noch ein paar spezielle Verschraubungspunktedenen man besondere Beachtung schenken sollte.
Das ist die Gelegenheit Euer Wissen kund zu tun .
Z.B. die Lange Schraube im Querlenker oben.
Lt. WHB 45 Nm Ihr habt ja anscheinend die Erfahrung gemacht das hier ca. 110 Nm erst  zum gewünschten Erfolg führen.
Gruß Olaf

Online RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1031
    • Mein GT
Re: Anzugsdrehmomente am GT
« Antwort #28 am: 15. Dezember 2016, 18:02:59 »
Tja , wäre ja auch schön , wenn die opel Werkstätten mal etwas von dem Anti Seize benutzen würden, aber so etwas kennen die nicht. :zuck:
Die schrauben von dem opel Laden mußten schon nach 4 Jahren ausgebohrt werden.