Autor Thema: GT "schwimmt"  (Gelesen 4026 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4287
  • Never stop dreaming
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #15 am: 09. Juli 2016, 23:13:35 »
Bei uns kennt sich glaub ich keiner aus  :grins:
Beim Eintragen der Reifen (ATS 8" hinten) wollte der Prüfer die Fahrgestellnummer sehen.
Da hab ich ihm das Blechschild gezeigt und gut war es. Weil Schild am Armaturenbrett hab ich keines mehr. Das war glaub ich früher innen angebracht.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline baker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2651
  • You don't need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #16 am: 10. Juli 2016, 08:42:19 »
Bei uns kennt sich glaub ich keiner aus  :grins:

Das ist das los der Selbstständigkeit nach dem Oexit.....  :lach:
Gruß Stephan

Offline Dr-big-block

  • Mitglied
  • Beiträge: 7
  • GT/J Baujahr 1971
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #17 am: 10. Juli 2016, 10:57:50 »
vielen Dank, ich habe die Fahrgestellnummer vorne links gefunden.
Gruß

Dieter
LG Dieter

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 107
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #18 am: 07. Juli 2019, 10:13:28 »
Moin zusammen.

Von Fahrgestellnummer zurück zum Eigentlichen. Ich möchte mir selber die Spur einstellen. Sturz ist ja klar, gibt ja nur 2 Positionen und die HA ist Starr, also Spur = 0.

Da Heckantrieb, wird die Spur an der VA ja eine Vorspur (vor der Achse näher zusammen) zwischen 0-5 grad sein.

Gibt es hier eine Vorgabe wieviel? Bitte keine Hinweise auf einstellen lassen, das kann ich später bei schlechten Fahreigenschaften immer noch machen lassen.


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Online simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2030
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #19 am: 07. Juli 2019, 11:26:04 »
Ähm, Suchfunktion 60 Sekunden bemüht:

http://opelgt.forennet.org/index.php?topic=33247.msg203202#msg203202

http://opelgt.forennet.org/index.php?topic=51917.msg397892#msg397892

 :pfeif: :pfeif: :pfeif:

Sag mal wie willst du denn die Spur messen? Ich habe das auch vor grob einzustellen um dann in eine Fachwerkstatt zu fahren für die 100% Vermessung. Hab da bisher keinen guten Schraubertipp gefunden, wie man das einstellen kann. Gibt schon einfache Werkzeuge für 200 Euro oder so, aber da kann ich in der Werkstatt ja 4 mal einstellen lassen dafür.

Hast du einen Tipp?

Vg Simon

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 107
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #20 am: 07. Juli 2019, 11:51:21 »
Danke Nobby und Simon,

Ja, ich weiss, Füffy und die Sache ist in der Werkstatt eingestellt.
Andersrum gesehen haben wir nur die 2 Koppelstangen wo wir einstellen.
Habe ja die komplette Vorderachse inkl. Lenkung überholt und jetzt die VA und HA unter den fertige Unterboden montiert. Logischerweise lässt sich der GT kaum rollen.   

Da kam mir die Idee das selber einzustellen. Natürlich fehlt mir das Fachwissen aber wie erwähnt, Werkstatt ja immer noch möglich. 

An den montierten Felgen habe ich stabile Boschprofille  montiert und hier mit einem Laser vom Gewehr gearbeitet. So erstmal die Grundeinstellung. Schätzungsweise auf ein halben mm genau. Die Alternative ist mit einem 3 Meter Richtprofill ebenfalls aus Alu, jedoch 10 mm Wandung. Ob ich das damit genauer hinkriege...

Muss mich jetzt mal mit den Angaben auseinander setzen und Rechnen. Leider wird es dauern bis ich berichten kann.


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Offline djopelgt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 72
  • Einmal GT, immer GT
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #21 am: 07. Juli 2019, 13:25:47 »
Mit der Trakrite Spureinstellungs-Platte habe ich gute Ergebnisse erreicht.
Das war mal eine Empfehlung in einer Zeitschrift.

https://www.ebay.de/itm/273805068885
Gruß Dietmar

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 107
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #22 am: 07. Juli 2019, 13:39:41 »
Phuh. Wie kriegt der Vorderreifen den Bezug zur HA? Ist ja keine Beschreibung dabei...


Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Online IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2049
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #23 am: 07. Juli 2019, 13:48:36 »
Ich habe recht guten Kontakt zu unserer örtlichen Opelwekstatt.
Die haben einen 10er in die Kaffeekasse bekommen und ich konnte mich voll mit der Laservermessungsbühne beschäftigen.
So hat man das auch mal gemacht.
Die Einstellung ist nun auch kein Hexenwerk und bezieht sich nur auf die Spureinstellung an der VA, solange dort der Sturz einmal richtig eingestellt ist.
An der HA gibt es nichts einzustellen. Sie dient lediglich zur Orientierung.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline djopelgt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 72
  • Einmal GT, immer GT
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #24 am: 07. Juli 2019, 14:59:26 »
Mit der Trakrite Spureinstellungs-Platte kannst Du nur die Spur einstellen. Ansonsten gibt es beim GT nicht viel Einstellungsmöglichkeiten (das wurde vor kurzen hier behandelt).
Gruß Dietmar

Online Ewald

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1349
  • selber schuld !
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #25 am: 08. Juli 2019, 22:06:02 »
Hab das bei meinem anderen Oldie mit Kreuzlinienlaser aus dem Baumarkt gemacht.
Profis machen das auf der Rennstrecke mit Hilfe von Schnüren, war mir zu altmodisch.
Wenn man bei einem Massstab dann auf den halben mm genau ablesen kann (also Brille aufsetzen),
kann man mit dem Messen gegen das Felgenhorn ordentliche Resultate für Spur und Sturz erzielen,
je größer die Felgen, desto genauer.
Hab aber auch schon öfters gelesen, dass man beim GT mit speziellen Führungslagern (Manta?) oder
mit Langlöcher (weniger elegant) auch den Sturz "einstellen" kann.
Ewald


Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1077
    • Mein GT
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #27 am: 08. Juli 2019, 23:28:17 »
Jede menge Theorie, und noch mehr Theorie,

da stellt sich mir die Frage:

Warum fahrt ihr nicht einfach mal mit dem Auto,

HA ist eh´nix zu verstellen , :tumb:

 VA, mal die Plättchen oben l und r Gleichstellen, die 3,6 und 9er Plättchen, ist locker zu spüren, wenn es zu leicht oder zu schwer lenkbar ist,  und dann die Vorspur durch Fahren erkunden,
Wenn´s quietscht zuviel Vorspur bei zu wenig fühlt sich das doch mal ein wenig komisch vor.

Bin  Mal irgendwann mal auf ´ne Messeinrichtung gefahren, immer alles ok.

Gerade beim GT ist es keine Wissenschaft , die 3 Teile mal einzustellen !! :freu:

Und in einer Stunde spätestens ist das Auto eingestellt und wieder in der Garage.

Offline Burnsi

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 339
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #28 am: 09. Juli 2019, 16:46:57 »
oder obere Lenkerschraube ausgeschlagen, Achs Dom durchgerostet ?

Was ist eigentlich aus dem Radlagerspiel geworden?

Gruß
Eberhard


Was kann man machen wenn die obere Buchse im achsträger ausgeschlagen ist?
Gruss
Dieter

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2244
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: GT "schwimmt"
« Antwort #29 am: 09. Juli 2019, 17:25:15 »

Was kann man machen wenn die obere Buchse im achsträger ausgeschlagen ist?

Ausbohren und eine Neue  einschweissen.Oder gleich einen anderen intakten Achsträger besorgen.
Das hatte Henry aber auch schon geschrieben.
Habe schon mal einen Achsträger gesehen da hatte man die alte Buchse aufgerieben und eine Hülse aus Federstahl eingepresst.Der Bolzen darf natürlich dann auch kein Spiel haben.
Raus muss der Träger aber in allen Fällen. Ich weiß das hört man nicht gerne! :pfeif:

Volle Auswahl :grins:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/opel-gt-vorderachskoerper/1159063477-223-1471

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/opel-gt-vorderachse-gebraucht/1142067231-223-1210

https://www.ebay.de/itm/Opel-GT-1900-Vorderachse-komplett-Uberholt-mit-Koni-Lenkung-und-Bremse/202648866210?hash=item2f2ed04da2:g:YdgAAOSw2k9c1F4Z

Gruß
Norbert