Autor Thema: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung  (Gelesen 6932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4185
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #30 am: 25. Juli 2016, 12:08:57 »
komisch ist, dass ja vor dem Schaden alles funktioniert und jetzt plötzlich nicht mehr  :zuck:

Was wurde alles gemacht?
Eventuell einen Lappen vergessen?
Gruß Reiner
Homepage

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 514
  • immer frische Luft von oben
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #31 am: 25. Juli 2016, 13:09:01 »
Hallo,

danke zunächst für die vielen Hinweise...

es ist aber wie Klaus schreibt
Zitat
komisch ist, dass ja vor dem Schaden alles funktioniert und jetzt plötzlich nicht mehr  :zuck:

Also nochmal zur Klärung:

1. Ich habe eine neue Zylinderkopfdichtung eingebaut
2. die Wasserpumpe erneuert
3. einen E-Lüfter neu verbaut, der Thermoschalter sitzt im unteren Bereich des unteren Kühlmittelschlauchs Schaltpunkte 87° und 77°; springt sowohl im Stand, als auch während der Fahrt an
4. neues Kühlmittel G11/Wasser Verhältnis ca. 1 - 1 eingefüllt
5. neues Thermostat 74° eingebaut (habe ich bereits auf Funktion getestet)

Zitat
hast du das Kühlsüstem Luftfrei?
sollte so sein, weil ich beim Befüllen den Deckel offen gelassen hatte, bis das Thermostat aufgemacht hat und dann erst weiter aufgefüllt habe (Ins. ca 6-7 Liter)

Ich habe den Kühler auch druchgespült (nur mit normalen Wasserdruck), dabei sind keine größeren Ablagerungen rausgekommen, dicht ist er auch...
Eine Vermutung: kann es sein, das beim Spülen ev. ein Teil des Netztes sich verstopft hat? aber nein, er ist ja insgesamt gleichmäßig erwärmt, mein ich zumindest, muss ich noch mal prüfen.

...warum läuft nur bei mir immer alles schief :zuck: :trost:, ich lasse demnächst die Finger weg von Allem und warte auf den totalen Garaus.

NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2112
  • PLZ 67759
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #32 am: 25. Juli 2016, 13:16:37 »
wenn vorher alles funktioniert, die Wapu neu und der Kühler frei ist ...dann würde ich fast auf einen übersehenen Haarriss im Zylinderkopf tippen
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline amigo

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 213
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #33 am: 25. Juli 2016, 13:34:51 »
Hallo Dieter,

läuft er vielleicht doch zu mager und wird deswegen zu heiß?

Eventuell doch noch Luft im System? Hast du mal beim befüllen den Wärmefühler losgedreht bis Wasser kommt?

Bei meinem 2 Liter mit Midikit hab ich überhaupt keine Temperaturprobleme obwohl ich den normalen starren  5 Flügellüfter drin habe, aber ich habe auch von Anfang an den Hochleistungskühler von Udo drin.

Hattest du beim entlüften auch den großen Kühlkreislauf auf...also Heizung an?

Gruß
Hanno

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 514
  • immer frische Luft von oben
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #34 am: 25. Juli 2016, 13:37:30 »
Klaus, du machst mir aber Hoffnung,

heute habe ich einen Original Lüfterrad erhalten, den werde ich noch mal einbauen und dann mal sehen. (Ich hatte mir den Thread mit dem Kühlwasserproblem aus Mai noch mal durchgelesen)
Übrigens hatte ich vor dem Umbau einen Viscolüfter drin...
NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 514
  • immer frische Luft von oben
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #35 am: 25. Juli 2016, 13:40:53 »
Hallo Hanno,

um Zündung und Gemisch einzustellen habe ich einen Bekannten, einen alten Opelschrauber, da geh ich so nicht dran. Der ist allerdings z.Z. im Urlaub...
NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2112
  • PLZ 67759
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #36 am: 25. Juli 2016, 13:42:21 »
Klaus, du machst mir aber Hoffnung

würde Dir gerne etwas anderes sagen aber irgendwie spricht alles dafür. Selbst wenn die Zündung nicht ganz stimmen sollte und selbst wenn noch etwas Luft im System wäre (bei 7 Liter Kühlflüssigkeit kann das ja nicht mehr viel sein) würde er nicht so schnell so heiß laufen...

Natürlich könnte auch die neue Wasserpumpe defekt sein aber daran glaube ich nicht wirklich
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 514
  • immer frische Luft von oben
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #37 am: 25. Juli 2016, 13:46:52 »
ich weiß, dumme Fragen gibt es nicht, aber was soll/kann an einer neuen WaPu kaputt sein. Gedreht hat sich das Schaufelrad zumindest...
NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2112
  • PLZ 67759
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #38 am: 25. Juli 2016, 14:02:03 »
ich weiß, dumme Fragen gibt es nicht, aber was soll/kann an einer neuen WaPu kaputt sein. Gedreht hat sich das Schaufelrad zumindest...

gab es alles schon, Schaufelrad nicht fest auf der Welle und bei etwas Belastung bleibt das Rad stehen oder ähnliches... aber man sieht und spürt es ja, wenn das Wasser in Bewegung ist, dann ist die Pumpe ok

Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 385
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #39 am: 25. Juli 2016, 19:01:51 »
Hast Du einen sehr starken Überdruck im Kühlsystem wenn der Motor warmgefahren ist?
Laß mal den CO gehalt im Kühlsystem messen, so ein Gerät sollte jede Werkstatt haben.
Ich tippe auch auf einen Riss im Kopf oder Block.
Ich fahre auf meinem 2L mit Midikit einen Standartkühler und Lüfter und da gibt es mit einem "gesunden" Motor keine Probleme.

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 514
  • immer frische Luft von oben
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #40 am: 25. Juli 2016, 20:37:17 »
Ihr macht mir keine großen Hoffnungen...

noch mal eine Frage zur Einbaulage des Thermostaten (irgendjemand fragte danach)
Ich habe das Teil so

eingebaut, das sollte richtig sein, oder?

Andersrum

kommt das heiße Wasser ja nicht an den "Sensor"


ich verstehe auch nicht ganz, was ein ev. Riss im Kopf mit der Temperatur zu tun hat. hier bitte ich mal um Aufklärung.

Der Motor selbst läuft soweit gut, und zieht auch wie immer...
NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2112
  • PLZ 67759
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #41 am: 25. Juli 2016, 20:38:51 »
andersrum bekommst Du ja den Deckel gar nicht drauf oder?

1. Version ist richtig
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 514
  • immer frische Luft von oben
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #42 am: 25. Juli 2016, 20:42:34 »
doch der deckel würde draufpassen, aber danke für die Bestätigung
NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4185
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #43 am: 25. Juli 2016, 20:53:16 »
Ich weiss nicht...
Nur das ich auf dem richtigen Stand bin

Du hast doch den gleichen Block und Kopf wie vor dem Wechsel der Kopfdichtung, oder?
Vor dem Wechsel hattest Du Wasserverlust aber keine Temperaturprobleme, oder?

Neu ist:
Die Kopfdichtung
Die Wasserpumpe
Der E-Lüfter

Beschränkst Du Dich mal auf diese Dinge:

Wasserpumpe:
Wie Klaus bemerkte, kommt es vor, dass das Pumpenrad auf der Welle lose ist.
Da aber der Kühler warm wird denke ich mal das es zwar sein kann aber eher nicht...

E- Lüfter:
Hier vermute ich eher das Problem.
Hast Du mal mit einem Blatt Papier geprüft ob er wirklich in die richtige Richtung bläst? (Bitte nicht falsch verstehen, aber sicher ist sicher)
Ist der Lüfter für saugend entwickelt aber blasend montiert?
Bei blasend montierten Lüftern wird ein großer Teil des kleinen GT Kühlers abgedeckt, der Lüfter bremst und verdeckt den Fahrtwind.
Bevor Du den Kopf nochmal runter machst, würde ich den E Lüfter nochmal raus machen und den Originalen einbauen.
Was ist das für ein Lüfter? Marke?

Kopfdichtung:
Hier kann ein Fehler beim Einbau passiert sein, möglich ist Vieles...
Eventuell zieht er irgendwo Falschluft ...
Zündung verstellt
Stimmen die Steuerzeiten?

Gruß Reiner
Homepage

Offline 19er

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 490
Re: Einbau neuer Zylinderkopfdichtung
« Antwort #44 am: 25. Juli 2016, 21:01:33 »
Andere Frage-welche Kopfdichtung hast du verbaut?

Ich bin da auch mal ganz böse auf die Nase gefallen-es gibt nämlich nachzugsfreie und welche die im warmen Zustand nachgezogen werden müssen-wußte ich bis zu dem Zeitpunkt auch nicht...

Und falls deine Kopfdichtung keine Markendichtung von Elring oder Reinz ist,würde ich sie sowieso gleich wieder rauswerfen...
An eine Kopfdichtung von Ajusa hatte ich gerade mal 300 km Spaß-und das obwohl Block und Kopf geplant wurden-normalerweise hätte man die wie Endmaße zusammenschieben können :rofl:
Suche fahrbereiten GT mit TÜV und H zu aktzeptablem Preis.
Freue mich über aussagekräftige Angebote