Autor Thema: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung  (Gelesen 13280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ackaturbo*

  • Moderator.
  • Beiträge: 1610
  • Besser spät als nie.
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #60 am: 07. Januar 2016, 12:59:47 »
Schade, dass Du erst jetzt ins Forum findest und anstatt mit einer Vorstellung gleich, wenn auch zurückhaltend, mit Kritik startest. Du hättest hier mit Deiner jahrelangen Erfahrung bestimmt einiges beitragen können. Und sicherlich auch noch vieles aus dem Forum lernen können. Wirklich Schade.
Ich vermute, dass Du diesen GT verkauft hast: Kaufberatung Opel GT-A-L 1900
Der reell erzielte Kaufpreis soll wohl ebenso geheim bleiben wie Deine Identität. Keine Signatur, keine Grußformel, kein ausgefülltes Profil. Aber am Ende sind sich Anbieter und Interessent offensichtlich einig geworden. Also ist doch alles gut. Der Markt funktioniert...

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1109
    • Mein GT
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #61 am: 07. Januar 2016, 14:01:28 »
Auspuff von ATZ, Gerd Krause !!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2208
  • PLZ 67759
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #62 am: 07. Januar 2016, 14:09:16 »
Auspuff von ATZ, Gerd Krause !!

 :zzz:  :lach:
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 733
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #63 am: 07. Januar 2016, 14:27:10 »
Hallo Rak,

die Auspuffanlage war vom Chef hier, stand ja auch in der Anzeige,  :zwinker:

Hallo Mato, da kann man doch sagen nach dem GT ist vor dem GT, und nachdem Du ja ein Vorkaufsrecht hast?
Du weißt ja den GT Virus einmal eingefangen den bekommst Du nie mehr los.

Aber so wie Markus schon schreibt, ist es schade das Du erst jetzt hier ins Forum findest. Aber es ist ja nie zu spät
Deinen Erfahrungsschatz und oder Bilder hier einzustellen, da freuen wir uns doch alle,  :wink:

Gruß aus Wurmberg Neubärental
Eberhard

Offline Ackaturbo*

  • Moderator.
  • Beiträge: 1610
  • Besser spät als nie.
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #64 am: 07. Januar 2016, 14:35:45 »
Mato
Einsteiger
Beiträge: 3

:link:

Offline Mato

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 11
  • Leben und leben lassen.
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #65 am: 07. Januar 2016, 16:30:24 »
Ihr Lieben,
ich bitte Euch, weg von MIR als Person.   :zzz: Wenn möglich zurück zum Thema dieses Threads (Preisentwicklung). Oder gilt der alte Satz von Karl Valentin: "Es ist alle gesagt nur noch nicht von Jedem..."?!? :tumb:
Liebe Grüße von Matthias

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4471
  • GT under construction
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #66 am: 07. Januar 2016, 19:48:12 »
Ich möchte mich zu dem Thema aus österreichischer Sicht auch einmal äußern.
Hierzulande sind die GTs ja nicht so breit gestreut. Daher denke ich, dass man hier zwar einen kleineren Interessentenkreis hat, aber doch ein wenig einen angemesseneren Preis erzielen kann.
Würde ich meinen GT heute auf den Markt werfen bin ich allerdings auch nicht ganz sicher ob ich den Materialeinsatz (die vielen hundert Stunden Eigenleistung mal abgesehen) wieder zurück bekommen würde.

Andererseits zahlen Bieter in dem bekannten Onlinebörsen z.B. für einen nagelneuen Ventildeckel sagenhafte 671 Euro :respekt: Also warum dann nicht für einen ganzen GT nach Zustand einen angemessenen Preis?
Ich habe einmal kurz gerechnet und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich für meinen GT (Anschaffungspreis plus laufenden Materialeinsatz) in den letzten Jahren durchschnittlich 100 Euro pro Monat ausgebe. Es ist jetzt natürlich Ermessenssache ob 100 Euro für ein Hobby viel oder wenig pro Monat sind. Mir ist es das allemal wert  :tumb:
Da hab ich schon mal mehr Euro für unnötige Dinge (die ich jetzt nicht mehr besitze) ausgegeben. Und hab jetzt nichts davon - außer vielleicht eine wehmütige Erinnerung :zwinker: Den GT kann ich mir zu jeder Zeit ansehen, reinsetzen, GT-Luft schnuppern. DAS ist der bleibende Wert  :tumb:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1977
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #67 am: 07. Januar 2016, 22:01:38 »
Peter - ein Auto oder Motorrad in Einzelteilen verkauft, bringt immer mehr als zusammenhängend ... dauert nur länger!  :zwinker:

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1109
    • Mein GT
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #68 am: 07. Januar 2016, 22:25:51 »
Besonders beim GT , bringen die ET Teile am meisten , die noch nie einen GT gesehen haben, warum das so ist weiß ich nun auch nicht, ist gerade so als wenn der GT die Teile anfressen würde.

Ist nicht so, preislich schon !!

Offline Jeremy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 139
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #69 am: 04. Oktober 2019, 13:21:29 »
Dieses Thema liegt jetzt schon ein paar Jahren in der Schublade. Ich las das der Ocker GT in 2015 für 26.500€ angeboten wurde. Dies wurde als recht teuer angesehen.
Wie sieht es inzwischen aus? Sind solche Preise inzwischen realistischer geworden? Wie ist die Preisentwicklung in 2019? Was habe ich quasi als Wert in der Garage stehen?
Wenn ich die Zahlen der verkauften GTs sehe, Zugelassene GT von 1968 bis 2018, sehe ich in der Tabelle eine Kurve die immer geringer wurde und seit den letzten 5 Jr nur noch um wenige Wiederzulassungen steigt. Vermutlich importierten US-GTs. Vermutlich sind um die 2000 GT noch im Verkehr.
Bestimmt hier das Angebot und die Nachfrage den Preis? Sind wir als Forum nicht zu einem Großteil der Angebote zuständig und bestimmen den Preis?
Vor einige Jahren war es noch möglich einen GT in gebrauchten, fahrbereiten Zustand günstig zu erwerben. Bei Mobile, Ebay gibt es für 3T€ heutzutage nur noch eine Rohkarosse oder eine durchgegammelte Karre welche 30 Jr im Garten stand...
Wenn ein GT restauriert wurde, egal ob Priv oder Geschäftlich, wurde hier ne menge für Ersatzteilen investiert. Obendrein die Arbeitszeit. Nur das lässt ein GT schon sein Wert haben! Da sehe ich keinen Unterschied zu anderen Marken.

Ich finde das WIR die Maßstäbe setzen sollten und unsere GTs zu unmögliche Preisen inserieren sollten. (Man muss ja nicht verkaufen) Ein paar GTs stehen ja schon für an die 40-50T bei Mobile...

Würde mich auf ein paar Feedbacks oder Unterhaltungen freuen.



Gruß Jeremy.
Nur ist schöner.

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1552
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #70 am: 04. Oktober 2019, 17:16:55 »
Um die 40 Tausend wäre meiner Meinung für nen Zustand 1 GT gerecht .  Aber leider sind Zustand 1 GT s mom erst bei 30000 .

Alleine wenn ich meine STD rechnen würde was ich für nen GT brauche um ihn zu zerlegen und wieder zusammenbauen ,, wäre ich wahrscheinlich bei 17000 Euro .

Offline der rote

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 214
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #71 am: 04. Oktober 2019, 19:02:28 »
 
  :tumb:Rob genau so ist es,nach etlichen Stunden Arbeit und Teile wovon viele neu sind liege ich bei 22.000 €
   Demnach steht mein Gutachten bei 33.000 € und der Wiederherstellungswert bei 50.000 €
   Also jeder wie er es will,für 30.000 € hätte ich meinen GT schon verkaufen können aber NEIN ich gebe ihn nicht ab.
Gruß Manfred
Opel GT Stammtisch Saar-Pfalz

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4471
  • GT under construction
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #72 am: 04. Oktober 2019, 20:19:13 »
Wenn mein GT fertig lackiert ist dann werde ich in den letzten 20 Jahren 35.000 an Teilen und Fremdleistung investiert haben. Meine Arbeitszeit ist da nicht drinnen. Werden schon einige 100 Stunden sein.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline schlosser

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 186
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #73 am: 07. Oktober 2019, 15:04:43 »
Für die meisten hier ist es reines Hobby den GT zu restaurieren bzw. zu erhalten. Die (Frei-)Zeit, die dabei drauf geht, wird man bei einem Verkauf kaum in Euros umwandeln können.
Selbst das investierte Geld, für Ersatzteile, Werkzeuge oder Umbauten, wird man beim Verkauf nicht unbedingt zurückbekommen.

Das wissen die meisten auch und es ist ihnen meistens sogar egal, weil ein Verkauf ohnehin nicht in Frage kommt.

Der Verkaufspreis wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Eine Zeit lang (vielleicht auch immer noch) war es schick mit einem Oldie durch die Gegend zu fahren. Dann gab es auch noch ein paar Spekulanten, die vom Garagen-Gold geträumt haben. Das alles hat dazu geführt, dass die Preise für viele Oldtimer ordentlich angezogen haben. Aber ob es so weitergeht, lässt sich nicht vorhersagen.  Wie die Preise sich entwickeln wird auch zukünftig nur durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn es uncool wird, einen "stinkenden" Altwagen zu bewegen, sind Preise wieder ganz schnell im Keller...

Schöne Grüße
Matthias


Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4552
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: allgemeine Diskussion zur GT Preisentwicklung
« Antwort #74 am: 07. Oktober 2019, 15:39:14 »
Zitat
Wenn es uncool wird, einen "stinkenden" Altwagen zu bewegen, sind Preise wieder ganz schnell im Keller...
:tumb:

ich denke auch, dass der Zenit schon erreicht ist...

"Klima Gretel" lässt grüßen
Gruß Reiner