Autor Thema: Jäger des Benzingeruchs  (Gelesen 7857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline djopelgt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 51
  • Einmal GT, immer GT
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #15 am: 19. Juli 2015, 14:08:08 »
Hallo Reinhold,
bei mir waren die 3 Ablauflöcher vom Heckblech verschlossen. Nach dem Öffnen der Abläufe hatte ich zeitweise (bei geöffneter Scheibe) Benzingeruch im Inneren. Habe sie wieder verschlossen, seitdem kein Benzingeruch mehr.
Gruß Dietmar
Gruß Dietmar

Offline Nobby

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 610
  • GT fahren, die schönste Art Benzin zu verbrennen
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #16 am: 19. Juli 2015, 15:33:17 »
hallo gemeinde,
bei mir war auch immer benzingeruch, es lag an der tankbelüftung.
die gummischläuche waren nur noch fragmental vorhanden und in den kurven ist dan benzin ausgelaufen.
ich hab das heute behoben und komplett neue schläuche reingemacht.
eine frage hätte ich allerdings, wie habt ihr den schlauch nach drausen unter den tank bekommen?
Du kannst im Leben Hammer oder Amboss sein, nur nicht das Eisen dazwischen.

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 540
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #17 am: 12. August 2015, 12:20:13 »
Hallo zusammen,

habe die Ursache des Benzingeruches im Innenraum gefunden. Es lag an den verwendeten Schlauchschellen des Tankentlüftungssystems. Ich hatte diese Schellen wie auf dem (Bild 1) zu sehen benutzt. Da aber bei solchen kleinen Schlauchdurchmessern diese Schellen nicht mehr absolut rund ziehen, kam es am vorderen Tankanschluss zu kleiner Undichtheit.
Daher habe ich mir Schlauchschellen wie (Bild 2) besorgt und eingebaut. Bin jetzt schon ca. 100 KM unterwegs gewesen, auch mit vollem Tank, und konnte kein Benzingeruch mehr feststellen. :tumb:

Gruß Reinhold
Gruß Reinhold

Offline Nobby

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 610
  • GT fahren, die schönste Art Benzin zu verbrennen
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #18 am: 12. August 2015, 20:23:39 »
hallo reinhold,
das halt ich jetzt für ein gerücht, obere wie untere schellen ziehen bei zu groß gewählter schelle unrund. ich habe stink normale schellen 10-15mm genommen und die sind bombendicht.

LG nobby
Du kannst im Leben Hammer oder Amboss sein, nur nicht das Eisen dazwischen.

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1966
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #19 am: 12. August 2015, 22:18:41 »
Nobby - die unteren Schellen ziehen definitiv gleichmäßiger und sollten bei Benzinschläuchen auch verwendet werden.
Das die oberen auch dicht sind / bzw. dicht sein können bestreitet niemand - aber die unteren sind besser!  :zwinker:

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 540
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #20 am: 13. August 2015, 18:52:39 »
hallo reinhold,
das halt ich jetzt für ein gerücht, obere wie untere schellen ziehen bei zu groß gewählter schelle unrund. ich habe stink normale schellen 10-15mm genommen und die sind bombendicht.

LG nobby

Was hast Du für Schläuche verwendet? Bei Gummischläuchen mit Gewebeummantelung hat man das Problem evtl. nicht. Bei meinen Kunststoffschläuchen die eine dünnere Wandung haben wurde es halt nicht dicht. Schellengröße war 10-14mm. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Gruß Reinhold
Gruß Reinhold

Offline Nobby

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 610
  • GT fahren, die schönste Art Benzin zu verbrennen
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #21 am: 13. August 2015, 20:16:44 »
hallo reinhold,
ich habe das schlauchset von splendid parts, mit schellen und t-stücke
Du kannst im Leben Hammer oder Amboss sein, nur nicht das Eisen dazwischen.

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 540
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #22 am: 13. August 2015, 20:30:47 »
hallo reinhold,
ich habe das schlauchset von splendid parts, mit schellen und t-stücke

Hatte auch das Schlauchset, allerdings hatte mir Splendit-parts aus Versehen die falsche Größe der Schlauchschellen geliefert. Also musste ich mir welche besorgen. Vielleicht lag es daran?

Gruß Reinhold
Gruß Reinhold

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4090
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #23 am: 13. August 2015, 21:49:27 »
ich nehme für Benzinleitung immer 9-11mm
Gruß Reiner
Homepage

Offline arcas

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 66
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #24 am: 14. August 2015, 22:09:32 »
Hallo zusammen,
ich habe das gleiche Problem mit dem Benzingeruch - da muss ich am Wochenende gleich mal nachsehen.
Wie baut man eigentlich diesen Holzkasten raus? Im Werkstatthandbuch habe ich nix dazu nur aus Seite 8-06 was gefunden, aber das ist nur ein einziges Bildchen... na mal sehen.
Grüße. Steven

Offline joemanner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 682
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #25 am: 15. August 2015, 00:33:18 »
Links und rechts am Rand ist die Holzplatte mit 3 bzw 4 M6 Schrauben nach unten geschraubt.
Weiterhin muss die vordere  und hintere Stütze abgeschraubt werden. Dann kann man die Holzplatte samt Blecheinfassung nach vorne rausziehen.
Gruss, Joe
Liebe geht durch den Wagen

Offline arcas

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 66
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #26 am: 15. August 2015, 07:37:57 »
Danke Joe!

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4090
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #27 am: 15. August 2015, 08:53:13 »
Sinn macht es, wenn Du die Sitze ausbaust.
Sonst machst Du mehr kaputt wie Dir recht ist....

Dann kann man auch mal richtig saugen  :zwinker:

Ich würde es aber zuerst versuchen, ohne das alles auszubauen...
An die vordere Leitung kommt man ran und an die hintere wenn man die linken Rückleuchten raus macht
Gruß Reiner
Homepage

Offline stoney67

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 87
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #28 am: 30. Oktober 2017, 12:46:36 »
Hallo zusammen,

ich hole den Thread mal vor, weil es auch bei mir direkt nach dem Tanken nach Benzin riecht. Habe mal hinten alles rausgebaut und nach dem Tanken festgestellt, dass es an der markierten Stelle im Bild benzinfeucht ist. Jetz werde ich den Gummischlauch, der den Tankeinfüllstutzen mit dem Tank verbindet, erneuern.
Sieht ja erstmal einfach aus: 2 Schellen lockern, alten Schlauch raus, neuen rein, Schellen anziehen. Ist das so einfach? Passt ein neuer Schlauch, den es ja bei verschiedenen Händlern gibt, gut da drauf? Oder ist es ein grosses Gefummel, weil der Schlauch evtl. sehr eng ist? Hat jemand Erfahrungen damit?
Beste Grüße
Norbert

Offline joemanner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 682
Re: Jäger des Benzingeruchs
« Antwort #29 am: 30. Oktober 2017, 13:05:26 »
Hallo Norbert

Ich habe den Schlauch vor 4 Jahren auch durch ein Exemplar eines Teilehändlers ersetzt.
Dabei habe ich gleich die ganzen durchsichtigen Entlüftungsschläuche durch Gewebe- Benzinschläuche und die große Gummitülle des Stutzens ersetzt.
Zum Wechseln des großen Schlauchs, muss der Stutzen nach oben etwas rausgeschoben werden. Damit das geht muss die Gummitülle von innen gelöst werden.
Dabei aufpassen, dass die Farbe im Loch beim Herauswürgen des Stutzens nicht beschädigt wird.

Gruess, Joe  :wink:
Liebe geht durch den Wagen