Autor Thema: Schaut mal rein Gruß Friedel Wehmeyer Hannover  (Gelesen 14906 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #30 am: 28. Dezember 2012, 19:12:06 »
Hallo Jungs, Wat isen Dat fürn Ding  Gruß Friedel :paper:

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #31 am: 28. Dezember 2012, 19:27:12 »
Hallo Jungs, Ihr könnt ja mal auf meiner Seite stöbern     Gruß Friedel :tumb:

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2102
  • PLZ 67759
Re: Schaut mal rein Gruß Friedel Wehmeyer Hannover
« Antwort #32 am: 28. Dezember 2012, 19:28:20 »
sieht nach dem Profil der Ausstellfenster Dichtung aus, also Extruder Mundstück dafür  :zwinker:
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2178
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Jugendsünden beheben
« Antwort #33 am: 28. Dezember 2012, 23:04:13 »
...Nun zu Klaus ich glaube ich kenne Ihn. :tumb:...

...man ist die Welt klein, wollte Klaus schon seit jahren mal wieder zu einem Treffen animieren...
Ich bin erst 1993 zum GT Club Hannover gekommen, da hatten Pinky & Co. den Zenit schon überschritten,
sonst hätten wir uns warscheinlich auch mal persönlich kennen gelernt...:zwinker:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #34 am: 30. Dezember 2012, 11:15:58 »
Hallo Jungs, Die Fortschritte an meiner Baustelle sind aktuell auf meiner Seite zusehen. Wenn jemand Fragen, hat beantworte ich sie gern. Ich will mal versuchen alle 3-4 Wochen über ein Teil meiner Baustelle zu berichten. Es wird aber immer passieren das ich das Journal mit einbinde,denn das war oder ist ein Teil méines Lebens. Gruß Friedel     PS. Wenn euch das nervt wie ich das schreibe müßt Ihr mir das schreiben.

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2102
  • PLZ 67759
Re: Jugendsünden beheben
« Antwort #35 am: 30. Dezember 2012, 11:33:48 »
Es wird aber immer passieren das ich das Journal mit einbinde,denn das war oder ist ein Teil méines Lebens. Gruß Friedel     PS. Wenn euch das nervt wie ich das schreibe müßt Ihr mir das schreiben.

nerven tut das nicht, nur weiß ich nicht ob es "sinnvoll" ist, in der Vergangenheit zu leben  :zwinker:
Das Journal war das Journal, der GT Report war der GT Report und hier haben wir eigentlich nichts anderes nur eben in "moderner" Form. Auch hier schreiben Leser für Leser, Fachleute für Laien usw...nur steht man hier im direkten Kontakt miteinander, kann direkt nachfragen usw. also eigentlich eine Verbesserung  :tumb:

Zudem sind hier so viele "neue" Mitglieder die selbst den GT Report nicht mehr kennen und vom Journal höchstens mal "was gehört" haben...

Wie Du mir am Tel. erzählt hast warst Du Mitherausgeber des Journals (wobei ich immer dachte das wäre der Albert, Helmut, José und Dirk gewesen) ...ich hatte Dich eigentlich  "nur" als Beitragschreiber in Erinnerung (nicht abwertend gemeint) ...egal  :zwinker:

Aber Du könntest Dich als Mitherausgeber des Journals doch um die Rechte zur Veröffentlichung hier im Forum kümmern, dann scannen wir die Dinger ein und stellen sie zum Download für Alle zur Verfügung ...dann kannst Du in Deinen zukünftigen Berichten auch immer auf die alten Ausgaben verweisen und sogar einen Link zum entsprechenden Beitrag einfügen ...wäre doch was oder?  :tumb:

:hut: Klaus

Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2178
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Jugendsünden beheben
« Antwort #36 am: 30. Dezember 2012, 11:48:05 »
...nur weiß ich nicht ob es "sinnvoll" ist, in der Vergangenheit zu leben  :zwinker:...

Die Vergangenheit ist doch toll, wurden in ihr doch so schöne Autos wir der Opel GT gebaut...:tumb:
Ich finde es aber gut, das Du Friedel, auch hier in der modernen Welt angekommen bist und immer
wieder neue Bilder der GT-Resto, hier in´s Forum stellst.
Was ich aber auch begrüsse ist, dass Du die seltenen und wertvollen Wolfrace-Felgen jetzt erst mal
demontiert und getauscht hast, denn die würden bei den groben Karosseriearbeiten doch bestimmt
ganz schön leiden. Bin schon gespannt auf weitere Bilder...:zwinker:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2102
  • PLZ 67759
Re: Jugendsünden beheben
« Antwort #37 am: 30. Dezember 2012, 11:51:17 »
...nur weiß ich nicht ob es "sinnvoll" ist, in der Vergangenheit zu leben  :zwinker:...

Die Vergangenheit ist doch toll, wurden in ihr doch so schöne Autos wir der Opel GT gebaut...:tumb:

...streite ich sicherlich nicht ab  :tumb:

Edit:
Zitat
sieht nach dem Profil der Ausstellfenster Dichtung aus, also Extruder Mundstück dafür

hab ich damit was gewonnen oder falsch?  :grins:
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #38 am: 30. Dezember 2012, 11:59:55 »
Hallo Jungs , Ich war nicht Mitherausgeber, ich war immer dabei. In Sachen einscannen müßt ihr euch eben an diese Leute wenden. Ich fänds GUT  Gruß Friedel

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #39 am: 30. Dezember 2012, 12:05:15 »
Hallo Jungs, Es war oder ist das  MUNDSTÜCK   gruß Friedel

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #40 am: 20. Januar 2013, 15:43:23 »
Hallo Jungs, als ich mit 18 anfing an alten Autos zu schrauben, denn neue konnte ich mir nicht leisten ich denke das ging vielen so. Ob nun einer meiner ersten Autos war ein Ford Escort dann Ford p7 dann Polo dann Manta „A“. Auch meine Freunde hatten eben Kadett oder Alfa-Romeo, Käfer auch noch.Eines hatten sie alle gemeinsam, das habe ich als junger Mensch gar nicht so ernst genommen. das war einfach so. Es gab Teile, die zerfielen einfach. Das war aber zu der Zeit kein ernstes Problem, denn die Schrottplätze waren voll. Und Bleche einzuschweißen war kein Problem. Alles das waren aber nur lebensverlängernde Maßnahmen. Keiner dachte daran, diese Autos lange zu fahren. Als Albert sich einen GT zulegte , sah die Sache schon ganz anders aus. Das heißt, das Auto sollte besser werden. Auf dem Schrottplatz braucht man nach einem GT nicht gucken, es gab nichts. Irgendwann in dieser Zeit entstand auch das  „ J O U R N A L“. Ich lernte dann immer mehr GT Fahrer kennen, einige kamen dann auch mal mit ihren Problemen zu mir. Die Reparaturen mussten immer besser und genauer werden. Die Jungs wollten mit Ihren Autos glänzen. Ich konnte es manchmal kaum glauben. Die Beschaffung von Ersatzteilen und Informationen funktionierte durch das Journal ganz gut. Es reihten sich auch Händler ein. Von Autoglas bis Blech oder GFK-Teilen - das Angebot wurde immer besser. Buchsen wurden gedreht, Kabelbäume gefertigt u.s.w. Immer wieder fiel mir nach Demontage der Türverkleidung auf , dass sich die Fensterheber nur mit Mühe bewegen ließen, da das Fenster in den Führungen schaukelte und klemmte.  Ich habe dann auch die tollsten Lösungen gehört. Alles das war wenig nachhaltig. Ich lernte zu dieser Zeit Stefan kennen, von dem ich wußte, daß er im Bereich Werkzeugmacher tätig war. Ich baute also die Führungsschiene aus und zeigte sie ihm. Sein Kommentar war:“ Lass mir ein wenig Zeit“. Nach einigen Wochen zeigte er mir das Ergebnis und ich glaubte nicht, was ich da sah. Perfekter ging es nicht. So sauber so gleichmäßig besser ging‘s wirklich nicht. Diese sauber laufende Führungsschiene kam auch den CABRIO Leuten zu gute. Nach über 20 Jahren bin ich nun dabei, an Stefans GT einige Schönheitsreparaturen durchzuführen. Ich beobachte bei allen Fahrzeugen, die ich repariert habe, wie diese Dinge, die ich/wir selbst gebaut haben, sich verhalten haben -  incl. Hohlraumversiegelung. Also zusammengefasst : Der Fensterheber war GENIAL. Es sind einige Bilder auf meiner Seite zu sehen , eines füge ich an. GRUß Friedel

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #41 am: 24. Februar 2013, 12:18:36 »
 Hallo Jungs, und der Zerfall ging weiter. Als ich vorsichtig die Dichtung nach innen drückte um die Frontscheibe herauszunehmen, ahnte ich schon, was gleich zum Vorschein kam. Man konnte vorher schon durch die aufgequollene Dichtung sehen, was sich darunter verbirgt. Als ich dann von innen drückte, knisterte es deutlich hörbar. Fäden von Dichtmasse, Lackreste und Karosserieteile (Scheibenkante) kamen gleich mit. Ich legte die Scheibe auf 2 Böcke und guckte mir die Trümmer und das was übrig geblieben war, erst mal an. Oftmals war Albert dabei, um gleich ein paar Foto für` J O U R N A L ` zu machen. Um z.B. den Scheibenrahmen zu erneuern kaufte ich mir den Handkraftformer. Dass mich dieses Auto und die ganze Werkstatt, vor allem der  ´G T´ maßgeblich daran beteiligt, dass es die Werkstatt noch heute gibt, wer hätte das für möglich gehalten! Doch nun wieder zu den Trümmern: Man konnte deutlich sehen, dass die Dichtung schlapp war und durch das Hinterspritzen von verschiedenen Dichtmassen verzweifelt versucht worden ist, die Scheibe dicht zu kriegen. Dadurch veränderte sich die Form der Dichtung, sie blähte sich auf und verlor Form und Spannkraft. Ich kratzte mit einem Hartholzspachtel die Dicht- und Klebereste mühsam heraus und reinigte sie mit einem milden Lösungsmittel. „Mal eben  N E U kaufen“ ging nicht,  zum Teil fehlte das Geld und manchmal wusste man nicht wo. Das „Wo“ entwickelte sich nach und nach mit dem  ´J O U R N A L ´. Ich erinnerte mich, dass ich vor Urzeiten bei den Rädern meines Modellflugzeuges einen Standplatten hatte. Ich legte die Räder dann mal in den Geschirrspüler ( VERSUCH), denn zu Verlieren gab‘s ja nix. Das Gleiche machte ich mit der Scheibendichtung und siehe da, das Ergebnis war nicht schlecht.
Bei der hinteren Scheibe verhielt es sich ähnlich, nur dabei kam die ZWANGSENTLÜFTUNG teilweise gleich mit raus. Das größte Problem war dann das oder die Dreiecksfenster. Bei der Demontage der Fenster kam die Dichtung samt Rahmen teilweise mit. Die Karosserie war gar nicht das Problem, die  D I C H T U N G . Ich hatte mir auf verschiedenen Treffen und auch bei Fahrzeugen, die ich so am Straßenrand sah (viele kannte ich bereits), Lösungen angesehen. Zum Teil wurden Türdichtungen verwendet oder was geklebt, aber alles wirkte irgendwie verzweifelt. Einerseits  sollte es  ein wenig Gesicht haben und andererseits sollte es dicht sein. Da sprach ich Stefan drauf an, der auch schon die Fensterheber fertigte, ob er sich mal darüber Gedanken machen könne. Ich wusste, von Denen die ich kannte, war er der richtige Mann. Er nahm eine Dichtung mit,  um sich dieser , für damalige Zeiten schwierigen Sache anzunehmen. Nach einiger Zeit kam er mit der Dichtung zurück und  sagte, er würde dafür ein Mundstück bauen. Dann wurden die ersten  4  Dichtungen nach diesem Mundstück gefertigt. Was ich da sah,  war einfach P E R F E K T . So kamen wir Stück für Stück weiter und immer mit Hilfe des Journals und nicht zuletzt durch die vielen Treffen. Alle trugen mit ihren Ideen dazu bei, dass es weiter ging.

Gruß Friedel  P. S. Das Mundstück habe ich einmal im FORUM abgebildet aber es ist auch auf meiner Seite unter  OPEL GT 2013.

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #42 am: 24. Februar 2013, 12:21:32 »
Hallo Jungs, noch ein Bild Gruß FRIEDEL

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #43 am: 24. Februar 2013, 13:31:36 »
Hallo Jungs,

Offline Alfa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 81
Jugendsünden beheben
« Antwort #44 am: 24. Februar 2013, 14:36:42 »
Hallo Jungs,