Autor Thema: Oelpumpendeckel  (Gelesen 23959 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Gast
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #60 am: 08. August 2012, 12:54:57 »
ich finde es nicht schlimm , wenn in einem Forum
jeder nach bestem Wissen und Gewissen seinen Beitrag leistet , das bringt einem Forum auch den Inhalt vom dem es lebt !

Klar ist vielleicht nicht jeder Beitrag von strotzendem Intellekt , aber auch davon lebt ein Forum, und über manches kann mann doch mit einem Lächeln hinwegsehen ......

Ich habe mich ja an Markus (19er) gewandt , der sich ohne große Worte ans Werk gemacht hat .. das
war super , und mittlerweile gehe ich auch mal so zu Ihm auf ein Bier ... aber ich kann doch nicht einfach mal zu jemand gehen und sagen , hey hier bin ich der GT muckt , schau ml bitte !

P.s habe meine Grundschule per Fernstudium gemacht :-P


Grüße
Andy

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4410
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #61 am: 08. August 2012, 13:00:36 »
wenn es um nichtrelevante sachen geht wie etwa das leben und wirken des osteuropäischen regenschwanzspinners  möglicherweise - aber nicht im automobilen sektor, wo mit ganz anderen massen, gewichten, geschwindigkeiten und gefährlichkeiten operiert wird
da gefriert bei manchem unsinn das lächeln !
ansonsten erinnert es mich an die tüpische aussage eines zeugnisses - er war stets bemüht ...
trotzdem wirst du dir sagen lassen müssen, das trotz vieler tips keine resonanz deinerseits kam
was ist nun mit den gurtschrauben?
was war am vergaser?
oder oder oder ....
von den fehlern und den berichten der beseitigung derselben lebt nämlich auch das wissen (schreibe bewußt nicht forum, das forum ist NICHT die gt szene...)

Zitat

aber ich kann doch nicht einfach mal zu jemand gehen und sagen , hey hier bin ich der GT muckt , schau ml bitte !


doch, genauso geht das !!!
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Ackaturbo*

  • Moderator.
  • Beiträge: 1610
  • Besser spät als nie.
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #62 am: 08. August 2012, 13:03:04 »
und noch mehr off topic:
Ein Forum wie dieses lebt nicht davon, dass einer eine Frage stellt, die dann x mal beantwortet wird und er dann immer noch einen drauf setzt. Das füllt nur ewig lange Seiten, die keiner mehr lesen will. Schon gar nicht die Experten! Hier schon die Vierte... Das lässt ein gutes Forum vielmehr sterben.

  • Gast
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #63 am: 08. August 2012, 13:15:01 »
ok ok , das ist Ansichtssache !

Ich gebe Euch in gewissem Sinne recht , ich wusste zum Schluss auch nicht mehr was ich nun tun soll...

Zum Thema Gurte , ich wollte nicht die Verkleidung runtermachen .. zuviel Stress ´smile´

Zum Thema Vergaser , der Markus hat allerhand gemacht , Zündzeitpunkt , Ventile eingestellt , Co2 usw... der Motor läuft wie eine Eins ! nur wie gesagt bei heißem Öl fällt der Öldruck beängstigend !

Ich werd aber den Markus nochmals aufsuchen , damit wir (eher er) mal schauen woran es liegen
kann , vielleicht gönne ich mir den Tuningdeckel
und ein anderes Öl.

In diesem Sinne , viele Grüße
Andy

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 676
  • Zeit für einen GT hat man immer.
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #64 am: 08. August 2012, 13:30:40 »
Hallo Andy,

Kopf hoch es gibt keine dumme Fragen, höchstens Antworten ,wie Andreas schon schreibt! Also weiter so, das macht das ganze doch erst Interressant.
Übrigens Einladung steht noch, da können wir ja mal über das eine oder andere bei einem Bier reden? Und Du könntest Dir das eine oder andere im zerlegtem
Zustand bei mir anschauen, oder selbst Hand mit anlegen, würde mich freuen,

Gruß
Eberhard

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1952
  • 9 Jahre GT sind noch nicht genug
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #65 am: 08. August 2012, 14:03:21 »
Immer die gleiche Laier...Immer diese selbsternannten Experten.Schön das es euch gibt,aber kommt mal bloß von eurem hohen Roß runter.
In einem Forum wird gedanklicher Austausch betrieben und das in Form von Diskussionen.
Das bedarf auch eine gewisse Meinungstoleranz.
Dies ist wirklich ein schönes Forum...leider gibt es aber immmmmmer wieder dieses alte Thema der sturen Intoleranz.Bin ja mal gespannt wann der Doktor seinen Abschlußsenf dazu gibt.

@Andy
Mach dir keine Sorgen.Wir,auch die ganz alten Hasen sind alle mal klein angefangen, auch wenn man meinen könnte das er das GT-Wissen schon in die Wiege gelegt bekommen hatte.
Es sei auch gesagt das der GT nun kein techn. Hexenwerk ist.Trotzdem kann man aber von Erfahrungen UND Meinungen profitieren.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4410
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #66 am: 08. August 2012, 14:09:54 »
Zitat
Zitat
Immer die gleiche Laier...Immer diese selbsternannten Experten.Schön das es euch gibt,aber kommt mal bloß von eurem hohen Roß runter.
In einem Forum wird gedanklicher Austausch betrieben und das in Form von Diskussionen.
Das bedarf auch eine gewisse Meinungstoleranz.
Dies ist wirklich ein schönes Forum...leider gibt es aber immmmmmer wieder dieses alte Thema der sturen Intoleranz.Bin ja mal gespannt wann der Doktor seinen Abschlußsenf dazu gibt.


bevor super -timmi wieder rumdoktort (hihi) an seinem beitrag, zitiere ich mal eben sinnfrei ...


relevanz super timmi:
da war mir doch letztens erstmalig bewußt geworden, dass super ingo an seinem breitbau manta auch ein itzehoher kennzeichen hat ...
war ein innerlicher brüller
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1952
  • 9 Jahre GT sind noch nicht genug
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #67 am: 08. August 2012, 14:11:03 »
Ich will auch mal sinnfrei...
@Andreas
Bist du jetzt etwa der Doktor´häää?´
Superingo...echt?Muß mal die Aralwerbung googlen
-
@Admin
wisch doch bitte mal kräftig durch

Um den Thread nicht ins unendliche wachsen zu lassen habe ich einen Vorschlag:
Wie wäre es wenn jeder einmal einen Beitrag/Thread verfasst und diesen immer nur aktualisiert
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4410
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #68 am: 08. August 2012, 14:14:52 »
würdest du mal deine energie in den besuch von treffen stecken, könnten wir uns ja mal kennenlernen.
aber mir drängt sich der verdacht auf, dass du nichtmal auf ein treffen kommst wenn es in deinem vorgarten wäre
sehr schade eigentlich
sagen wir mal so: er ist der vorsitzende der ärztekammer.
ich bin dann der neurologe ... oder was immer der von mir favorisierten technikdetails entspricht

super ingo:
siehste, bist eben doch kein alter hase
das war DEA !!! (hier tanken sie auf)
nimmst du diesen rat jetzt von mir an oder möchtest du erst selber alle falschen mineralölfirmen durchgehen ?
im prinzip entspricht das genau dem, was hier passiert....
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline henry1900

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 660
  • 45 Jahre GT sind noch nicht genug
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #69 am: 08. August 2012, 14:19:46 »
Um nochmal auf das eigentliche Problem zurück zu kommen.
Der fallende Öldruck hat eine Ursache, die gefunden werden MUSS. Den Druck an der Pumpe zu erhöhen oder anderes Öl ein zufüllen, mag evtl. (was ich bezweifele) einen vordergründigen Erfolg bringen, aber die Ursache bleibt und damit das Risiko, den Motor zu zerstören. Das ist alles raus geworfenes Geld.
Und deinen letzte Worten entnehme ich, daß du das noch nicht begriffen hast.
Dieter, als Senior dieses Forums, ist ein jahrzehntelang auf OPEL tätiger Kfz-Mechaniker und das, was er vorschlägt hat Hand und Fuß. Genauso bin ich dieses Jahr vorgegangen, um den Öldruck an einem anderen Fahrzeug von mir zu finden und hatte Erfolg.
Mach es so oder gib deinen Top restaurierten GT in eine Fachwerkstatt, die es dann genauso machen wird.

Gruß,
Henry


Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1952
  • 9 Jahre GT sind noch nicht genug
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #70 am: 08. August 2012, 14:20:21 »
Hatte den ganzen Tag hier auf der Arbeit ausgeschlafen und bin jetzt voller Energie.
Jaja...irgendwann passt es vielleicht mit dem Treffen.Musst du aber gaaaaanz tolerant schon mir und meiner Meinung überlassen.Du kannst ja aber auch mal hochkommen.Hab immer ein Bierchen für einen GT-Freund parat,bis auf einen(Wer gemeint ist dem müsste jetzt ein Glöcklein klingeln).
Jaja...hast ja vielleicht recht.Bin eben kein Glotzejunky und auch kein alter Hase.Letzteres habe ich auch nie behauptet.Hab mich selbst hier aber auch noch nie als Experte oder gar Doktor bezeichnet.

@Admin
Durchwischen
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

  • Gast
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #71 am: 08. August 2012, 14:22:30 »
Danke für die Rückendeckung ´smile´

@ Eberhard , danke ich nehm die Einladung sehr gerne an .. momentan wird der GT Hohlraumversiegelt,
danach komme ich gerne mal wie besprochen an einem Samstag vorbei..... bin immer froh wenn ich nette und hilfsbereite Menschen kennenlern , die sich mehr um den Forterhalt der GT´s kümmern , als Foren-beiträge zu kritisieren.

@ Tim Danke für die Schützenhilfe, auch Dich meine ich mit den Menschen denen andere Dinge wichtiger sind als die Überlegung wie lange ein Thread gehen darf ..... danke all den jenigen die sich wegen meinem und anderen GT den Kopf zerbrechen , und Ihr Wissen mit allen Teilen , so macht das Forum Spass , und bleibt hilfreich und spannend !

so und nun haben wir uns alle lieb , und schliesen
den Thread .... und wer mag kann mir am GT helfen

:-P

Grüße
Andy

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1952
  • 9 Jahre GT sind noch nicht genug
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #72 am: 08. August 2012, 14:28:17 »
Das muß ich auch sagen...Dieter(GT-Oldie) ist wirklich DER alte Hase.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1861
  • Rost ist ein Arschloch
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #73 am: 08. August 2012, 15:02:24 »
Alterle, statt daß da mal Hand angelegt wird, streitet man sich um die Druckverhältnisse vor und hinter industriellen Gleitlagern...

AndreasJoos:
Ich war mittlerweile schon zweimal in Zuffenhausen und hätte, hättest Du mir schon bei meiner ersten Anfrage Deinen Standort verraten, wie Du eigentlich wolltest, das Ganze mal angeschaut.
So aber machst Du einen theoretischen Auriß nach dem Anderen und kommst dabei von Heu auf Stroh. Und das reicht nicht mal zum Füttern.
Wenn die Voraussetzung "wenn mein GT fertig ist" dazu nötig ist, wirst Du das Forum nie verlassen können, ich prophezeie Dir nun schon mal, daß Du immer wieder auf ein Thema stoßen wirst, daß Du mit den bisher dargestellten Nullkenntnissen nie bewältigt bekommst.

Viel Erfolg noch.
Gruß
Jürgen

  • Gast
RE: Oelpumpendeckel
« Antwort #74 am: 08. August 2012, 15:16:03 »
Hallo

Machen wir es ganz einfach. Die letzten Beiträge habe ich einfach nicht gelesen.

Nochmals zum Thema:

Es ist ein Deckel mit Überdruckventil an der Pumpe verbaut. Richtig.?

Es sollte sicher gestellt sein, daß das Überdruckventil im Steuergehäuse kurzgeschlossen (stillgelegt) ist. Also ausbauen, eine stärkere Feder rein und wieder einbauen.
Wenn das gemacht wurde, Motor laufen lassen und schauen ob sich der Druck verändert hat. Sollte eigentlich Gut sein, wenn nicht sonst irgendein Fehler am Motor vorhanden ist.

Ist immer noch zu wenig Druck vorhanden, dann die Methode mit dem externen Manometer durchführen. Und dann sehen wir weiter.


Gruß Dieter