Autor Thema: Lenkradabzieher  (Gelesen 12128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #15 am: 17. September 2012, 21:44:14 »
So...Abzieher ist fertig.
Die verkloppte Welle konnte das Handy leider nicht so gut knipsen.Ist aber klassisch mit dem Hammer bearbeitet worden so das das Wellenende  etwas aufgebördelt und die ersten Gewindegänge gestaucht wurden.
Hier der Abzieher:


Und im angesetzten Zustand:


Mal sehen wann ich ihn einsetze.Erst muß die Mutter von der Welle.
Die ist nicht mit einem Sechskant sondern mit einem Schlitz.
Ist das original so?

°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2141
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #16 am: 17. September 2012, 22:23:58 »
Moin
Alles was ich auf dem untersten Bild sehe,ist nur
noch die Nabe und eine nicht mehr saubere Spindel.Aber keine Mutter,weder klassisch noch
mit Schlitz.In diesen Schlitzen sitz sonst das
Sicherungsblech für die Mutter
Gruss Norbert

Online ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 685
  • Zeit für einen GT hat man immer.
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #17 am: 17. September 2012, 22:32:26 »
Hallo Tim,

na geht doch, das Werkzeug sieht doch gut aus.
Nur sehe ich keine Mutter?
Das was Du meinst ist warscheinlich der Gußkörber der Nabe,



abgezogene Nabe, ohne Messingteil, von vorne.



Lenkspindel mit Mutter, Nabe abgezogen.

Also nur Mut das funktioniert!
Und wie Dieter schon geschrieben hat, ein leicht beherzigter Schlag auf den Sechskant der Schraube, wenn das Werkzeug unter Spannung steht,

Gruß
Eberhard



 

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #18 am: 18. September 2012, 08:00:47 »
Ach du Sch...das ist garnicht die Mutter´häää?´Das Lenkrad ist ungesichert´häää?´!!!
Wahnsinn!Das dürfte wohl mit der gefährlichste Restopfusch sein der jetzt aufgedeckt wurde.
Und das nach 4 Jahren.
Dann werd ich mal erstmal den Grad abfeilen und sehen das ich das Gewinde nachgeschnitten bekomme bevor ich das Lenkradschloß entferne.
Ich denke das die mit Hammerschlägen versucht haben das Lenkrad abzubekommen und als die Welle vekloppt war einfach die Mutter weggelassen.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1875
  • Rost ist ein Arschloch
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #19 am: 18. September 2012, 10:42:22 »
Nabend,

nicht schlecht, da war gar keine Mutter drauf?
Dann mal hier nachschauen:
http://www.forennet.org/forum//display_77_1023_194069.html

Gruß
Jürgen

Offline littleredcar

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 123
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #20 am: 18. September 2012, 11:17:57 »
gruss, martin

 >> mein ziegelroter

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4187
    • opelclub-schwarzwald-baar
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #21 am: 18. September 2012, 12:20:15 »
Da gehört nicht nur ne Mutter drauf, sondern auch eine Sicherungsscheibe. (Sicherungsblech zum umbiegen)

Die Mutter darf nicht zu stark angezogen werden
(Nicht viel hilft viel )

Ich meine mit 30NM ?
Weiss jemand den genauen Wert?
Gruß Reiner
Homepage

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1875
  • Rost ist ein Arschloch
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #22 am: 18. September 2012, 12:34:06 »
Hallo,

nochmal eine Frage:
Unter dem Lenkrad ist doch eine Feder. Die kann doch dann auch nícht drin sein, denn draufkriegen tut man das Lenkrad ja auch nicht so ohne.

Also entweder ist die Mutter nach der Lenkradmontage abgenommen worden oder die Feder ist nicht drunter.

Berichte doch mal.

Gruß
Jürgen

  • Gast
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #23 am: 18. September 2012, 13:57:38 »
Zitat
Da gehört nicht nur ne Mutter drauf, sondern auch eine Sicherungsscheibe. (Sicherungsblech zum umbiegen)

Die Mutter darf nicht zu stark angezogen werden
(Nicht viel hilft viel )

Ich meine mit 30NM ?
Weiss jemand den genauen Wert?


Hallo Reiner

Der Kandidat erhält leider nur 95 Punkte. (Bei 100 Punkten hätte es eine Waschmaschine gegeben.)

Die Mutter wird mit 20 NM festgezogen.


@ Jürgen

Sollen wir Wetten:´häää?´ Feder, Ja oder Nein.


Gruß Dieter

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #24 am: 18. September 2012, 15:11:13 »
Ok. 20Nm
Mal sehen was ich von dem Gewinde retten kann und werde dann eine selbstsichernde Mutter benutzen.
Man gut das es noch eine Verzahnung gibt und nicht nur der Konus das LR hält.
Feder oder nicht Feder...das ist hier die Frage!
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1875
  • Rost ist ein Arschloch
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #25 am: 18. September 2012, 15:59:54 »
Nabend,

keine selbstsichernde Mutter verwenden.

Nimm eine normale flache Mutter für diese Gewindegröße und besorg Dir unbedingt das Sicherungsblech.

Formschluß ist bei Lenkungsteilen sogar gesetzliche Vorschrift.

Gruß
Jürgen

Online ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 685
  • Zeit für einen GT hat man immer.
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #26 am: 18. September 2012, 18:42:20 »
@Dieter die Wette hättest Du gewonnen,

@Tim, natürlich gehöhrt die Feder rein, so wie auf meinem letzten Bild zu sehen ist,





ich hoffe man kann es gut erkennen?
Aus dem Ersatzteilkatalog  Olympia - A / GT - A vom Dezember 1968,

Gruß
Eberhard


Offline Coke-Car

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1072
  • believed lost, but found again
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #27 am: 18. September 2012, 19:52:55 »
Habe am Samstag gerade eine beim Opelhändler bestellt. Gibt es bei Opel ab Werk, aber nur im 5ér-Pack. Aber der Opel-Ersatzteil-Händler hatte
auch connection zu irgendeinem Händler-XY. Der hat sie auch einzeln. Und meine schläden Frischluftgummies die ich benötige auch. Deshalb immer mal zu OPEL, es kann sich lohnen.

Gruß: Dirk
Elektroautos gehören in den Slot, nicht auf die Straße!!!

Online ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 685
  • Zeit für einen GT hat man immer.
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #28 am: 18. September 2012, 20:17:04 »
Hallo Dirk.

die haben aber lange Lieferzeiten?
Da gehe ich doch lieber in mein Ortansäßiges Ersatzteilager,



einziges Problem, schwer bewacht!

Was ist eigentlich aus Deiner Nachfrage in Neuried, wegen den Lüftungsgummis geworden?

Gruß
Eberhard

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1996
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Lenkradabzieher
« Antwort #29 am: 18. September 2012, 20:30:07 »
Erster Versuch ging in die Hose.Hab ordentlich Dampf aufm Abzieher gehabt und auch mit einem Hammer auf die Spindel gekloppt.Nix tat sich bis irgendwann ein leichter Knack zu hören war...entweder kam was oder das Material hat geschwächelt.
2. war der Fall.Eine kleine Ecke der Auflagefläche der Nabe ist abgebrochen.
Muß deswegen die Arme des Abziehers nochmal etwas nacharbeiten.
Das Ding ist jedenfalls Bombenfest...

@Eberhard
Das eine Feder da hin gehört  ist klar.Es stellte sich wohl aber die Frage ob bei mir eine verbaut ist weil das LR auch ohne Mutter hält.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---