Autor Thema: Mike Sanders taugt nix  (Gelesen 31515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1897
  • old opels never die! they only go faster!!!
Mike Sanders taugt nix
« am: 19. August 2010, 09:00:44 »
Servus,

gestern lag ich unterm Auto und da sind mir Blasen unterm Lack an der Unterkante der Heckschürze aufgefallen. Nach kurzer Kontrolle hatte sich meine Befürchtung bestätigt. Rost! Von innen nach außen durchgerostet, obwohl innen dick Mike Sanders Fett drauf war. Also das Fett weggekratzt und druter war schöner trockener Rost. Das Zeug kann überhaupt nicht in den Rost eindringen...

Ich werds nicht mehr verwenden. Lieber Fluid film und dann öfter den Schutz auffrischen. Weil das kriecht immer und nicht nur wenns warm ist.

Mfg Simon


Offline Sepp

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 249
  • Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten!
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #1 am: 19. August 2010, 09:17:35 »
Servus,
also ich habe Mike Sanders auch verwendet und bin zufrieden.Der Rost war vorher da,wie soll das Fett den Rost unterwandern. Das Fett is dazu da das Wasser fern vom Blech zu halten das keine Korosion statt findet. Bei mir saperts raus also hilfts.
Gruß Sepp
Gruß Sepp
Wer einen Schreibfehler findet ,darf ihn behalten.

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2194
  • Nur Fliegen sind schöner
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #2 am: 19. August 2010, 09:58:22 »
Zitat
Servus,
also ich habe Mike Sanders auch verwendet und bin zufrieden.Der Rost war vorher da,wie soll das Fett den Rost unterwandern. Das Fett is dazu da das Wasser fern vom Blech zu halten das keine Korosion statt findet. Bei mir saperts raus also hilfts.
Gruß Sepp


...sehe ich genau so, bin nach über 5 Jahren imm noch zufrieden mit Mike Sanders - Fett...
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Larry

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 541
  • Was nicht paßt, wird passend gemacht.
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #3 am: 19. August 2010, 10:09:07 »
Ich halte das Zeug auch für etwas überbewertet, ist sicher nicht schlecht aber Wundermittel ist es auch keines. Muß auch regelmäßig erneuert werden, den irgendwann ist auch der größte Teil rausgelaufen.
Wird recht geschickt vermarktet, Testsieger und so.
Nur wenn ich mich an den letzten Test aus dem Sonderheft der Oldtimermarkt-Markt erinnere, so halte ich diese Tests für sehr fragwürdig. Die hatte in diesen kleinen Testteil Unmengen an Korrosionsschutzfett reingeblasen. Wenn man das auf ein ganzes Auto hochrechnet, dann muß man wohl wegen des Gewichtzuwachses das Fahrwerk verstärken
Mit diesen Mengen an Fett im Hohlraum kann man wahrscheinlich auch Billigbutter vom Lidl einsetzten und erreicht ähnlich gute Ergebnisse.
Die meisten unserer GT´s sind auch kein geeignetes Objekt um ein Urteil über Hohlraumschutzmittel zu bilden, da wohl kaum einer im Winter auf versalzten Straßen bewegt wird und so wie wir unsere Schätzchen pflegen werden die auch ohne Mike Sanders nicht rosten.

Gruß Larry

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4421
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #4 am: 19. August 2010, 10:18:58 »
tach

butter wird ranzig....

in meinem ersten gt ist mir auf der fahrerseite hinter dem sitz mal eine flasche waffenöl ausgelaufen
da war NIE rost ...........
das kriecht überall hin auch ohne großes brimborium....
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1897
  • old opels never die! they only go faster!!!
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #5 am: 19. August 2010, 10:21:47 »
Zitat

Das Fett is dazu da das Wasser fern vom Blech zu halten das keine Korosion statt findet.


hat nur leider nicht geklappt

 
Zitat

...sehe ich genau so, bin nach über 5 Jahren imm noch zufrieden mit Mike Sanders - Fett...


Bei mir ist es ja auch erst nach 7 Jahren durch gekommen...

War aber immer noch eine deckende dicke Schicht drauf...

Bin ehrlich enttäuscht.


Zitat

Leichten Rost kann das Korrosionsschutzfett gut versiegeln und konservieren, bei stärkerem Rost sollte man das Fett nicht ohne weitere zusätzliche/mechanische Entrostung einsetzen oder auf stärker, auch bei niedrigen Temperaturen kriechende Produkte ausweichen.


Woher soll ich denn wissen wie es da aussieht, wenn ich nicht rein schauen kann. Also eigentlich für unzugängliche Hohlräume ohne vorbehandlung nicht zu empfehlen.

Mfg Simon


Offline henry1900

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 665
  • 45 Jahre GT sind noch nicht genug
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #6 am: 19. August 2010, 11:47:14 »
Hallo,

das Fett wird auch verkauft, um angerostete Flächen zu versiegeln und den Rost zu stoppen. Habe bei meinen Versuchen die Erfahrung gemacht, daß der Rost trotzdem nach außen weiter arbeitet.
Bei meinem NSU RO 80 habe ich nach dem Kauf vor 22 Jahren einige Bereiche schweißen müssen. Die Schweller hörten sich gut an und wurden, wie alle anderen Hohlräume, mit Fertan gespült und eine Woche später mit Hohlraumwachs Teroson HV 400 geschützt.
20 Jahre später mußte ich die Böden der Schweller erneuern, die senkrechten Wände waren bis 1cm über den Böden rostfrei und noch mit Teroson bedeckt. Hätte ich in den 20 Jahren ab und zu das Wachs erneuert, wie es empfohlen wird, wären die Schwellerböden sicher immer noch ok.
Mike Sanders hat seine Stärke sicher auf rostfreien Blechen, aber da reicht das Terosonwachs auch und ist wesentlich einfacher zu verarbeiten.
Der RO ist jetzt 37 Jahre alt und in den letzten 22 Jahren über 100000 km gelaufen, und das überwiegend im Winter.

Gruß,
Henry

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1982
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #7 am: 19. August 2010, 12:20:04 »
Ich habe mein Baby letztes Jahr bei http://www.timemax.de/ in HH machen lassen.Ist ähnlich wie Sanders.Das Ergebnis wird sich in den nächsten Jahren zeigen.(Den  Hr. Sanders habe ich übrigens mal direkt besucht weil der in meiner Nähe wohnt und habe festgestellt das der zu den arrogantesten Klapskallis gehört die mir bisher übern Weg gelaufen sind.)
Hatte dieses Jahr eine empfohlene Nachkontrolle machen lassen.War unerwartet kostenlos und hat 1,5 Std. gedauert.Dabei wurden die behandelten Bereiche mit dem Endoskop kontrolliert.Sah auch gut aus.Leider wurden ein paar Stellen nicht behandelt.Teilweise die Türen,Längsträger im Motorraum und hintere Stoßdämpferaufnahme mit den Versteifungsblech welches von einer Aufnahme zur anderen geht.Das wird aber auf Kulanz nachbehandelt.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline GT-Thomas

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 151
  • nice to have !
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #8 am: 19. August 2010, 12:50:29 »
Zitat
Den  Hr. Sanders habe ich übrigens mal direkt besucht weil der in meiner Nähe wohnt und habe festgestellt das der zu den arrogantesten Klapskallis gehört die mir bisher übern Weg gelaufen sind.)


musste das jetzt sein ?
GT-Thomas

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1982
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #9 am: 19. August 2010, 14:38:21 »
Hättest du sein Auftreten miterlebt hättest du wahrscheinlich die gleiche Meinung.Es tut mir für ihn auch wirklich leid das er so ist.
Ist mit seinem Fett Millionär geworden und schwebt in irgendwelchen höheren Sphären.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1897
  • old opels never die! they only go faster!!!
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #10 am: 19. August 2010, 17:50:14 »
Vielleicht ist es ja nicht Mike Sanders Fett sondern Mike Sander´s Fett. Da musst du ja gaga werden, wenn dir so viel Fett abgesaugt wird

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1982
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #11 am: 19. August 2010, 19:37:17 »
Kann schon sein.Besonders Fett war er jedenfalls nicht.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline moonchild1967

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 832
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #12 am: 20. August 2010, 18:07:59 »
Das mit dem Waffenöl habe ich damals beim Bund auch mal gemacht. Das Zeug vorher mit dieser Bundeswehrvaseline vemengt, alles leicht erwärmt und dann das Auto damit geflutet. Der Tipp kam von einem Stabsbootsmann aus der Inst. Das Zeug war, was den Rost anbelangte wirklich klasse, denn mein D-GTE hatte, obwohl megaanfällig, auch nach 10 Jahren und Ganzjahresbetrieb noch kaum Rost. Allerdings süffte der Dreck überall raus, auch noch Jahre stäter. Zudem kroch das Zeug wirklich überall hin, auch die Sitzgestelle hoch, verfärbte den Dachhimmel und roch bei höheren Themperaturen laut meiner damaligen Freundin absolut scheußlich . Obwohls sehr gut gewirkt hat, würde ichs heute sicher nicht nochmals nehmen. .

Bei Mike Sander´s hat mich immer die hohe Verarbeitungsthemperatur gestört. Nicht nur dass sich meine Düse im Wechsel verstopft und gelöst hat, nein das Zeug brennt auch tierisch im Gesicht, wenn man mal nen Moment nicht aufpasst. Ich habe auf Anraten des KSD auf eine 1:2 bzw 1:3 Mischung von dem Liquid Fluid und Fertan Hohlraumwachs umgestellt und bin da voll und ganz zufrieden. Gut zu verarbeiten und wirkungsvoll.

Grüße

Harald
Never Touch A Running System!!!

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1897
  • old opels never die! they only go faster!!!
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #13 am: 20. August 2010, 19:35:21 »

Zitat

Ich habe auf Anraten des KSD auf eine 1:2 bzw 1:3 Mischung von dem Liquid Fluid und Fertan Hohlraumwachs umgestellt und bin da voll und ganz zufrieden. Gut zu verarbeiten und wirkungsvoll.


Ja, das hört sich gut an. So ähnlich werd ich´s auch machen. Werd die Tage mal Bilder von der Roststelle hochladen, für genauere Analysen

Mfg Simon


Offline Strizel-Stuck

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 74
RE: Mike Sanders taugt nix
« Antwort #14 am: 27. September 2010, 12:39:55 »
Hallo,

möchte meinen GT nun auch Hohlraumkonservieren.
Es steht die Karosse nur auf Achsen in der Garage.
Wie ist die beste vorgehensweise?
Welches Konservierungsmittel?
Welche Hohlraumpistole?
Welche Hohlräume?

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Vielen Dank!!!

Gruß,
Michael
Nur Fliegen ist schöner!!!