Autor Thema: Aus- Einbau Gasgestänge  (Gelesen 2567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Gast
Aus- Einbau Gasgestänge
« am: 03. November 2008, 08:18:38 »
Hallo Leute, ich habe mir ein neues verchromtes Gasgestänge angeschafft. Da ich das Teil noch nie aus- und eingebaut habe, wäre ich dankbar, wenn ihr mir einen entsprechenden Arbeitsablauf schildern könntet. Danke im voraus und Grüße an alle von Ben.

  • Gast
RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #1 am: 04. November 2008, 09:27:00 »
knock, knock, is anybody there´häää?´

Offline baker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2656
  • You don't need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it
RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #2 am: 04. November 2008, 10:23:13 »
Hi, ist eigentlich selbsterklärend. Sicherungsklammern öffnen, Einzelteile trennen und umgekehrt... feddich.
Gruß Stephan

Offline GT Driver

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 782
RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #3 am: 04. November 2008, 10:39:49 »
vorher bitte noch die Motorhaube öffnen

Gruß Robert

  • Gast
RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #4 am: 04. November 2008, 10:49:54 »
Motor muß aber nicht ausgebaut werden?´wink´
Aber muß man denn den Ventildeckel abnehmen, damit man das Gestänge besser verlegen kann?

Offline michael

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 702
RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #5 am: 04. November 2008, 11:22:52 »
nö,eigentlich nicht.
gruß michael

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1965
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #6 am: 05. November 2008, 21:19:07 »
Wo ich jetzt meinen Vergaser zum reinigen ausgebaut hatte ,habe ich auch gleich die Plastikbuchsen fürs Gestänge ausgewechselt.Dabei viel mir auf das die Rechte Buchse, also Vergaserseitig, nicht so einfach auszutauschen geht wenn der Vergaser montiert bleibt.Das Gestänge lässt sich nicht sonderlich verschieben im ausgeklipten Zustand vom Vergaser.
Ich habe einen Varajetvergaser mit 20N-Motor.Kann sein das es beim originalen Motor anders aussieht was den Platz angeht.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2188
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: RE: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #7 am: 26. März 2013, 07:40:38 »
Moin zusammen,

ich klinke mich mal in diesen alten Fred ein... :wink:
Hat hier einer schon mal einen Nachbau vom Gasgestänge verbaut,
welcher jetzt bei div. Teilehändlern zu bekommen ist ?
Wie sieht es mit der Passgenauhigkeit aus und was sagt der Ver-
gaser dazu ... ?
Gibt´s schon Erfahrungen damit ?  :zwinker:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline henry1900

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 664
  • 45 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #8 am: 26. März 2013, 13:39:06 »
Hallo Thomas,

mache ich an Ostern und berichte dann.

Gruß,
Henry


Offline Tom 2

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 940
  • Mach fertich!
Re: Aus- Einbau Gasgestänge
« Antwort #9 am: 26. März 2013, 14:12:54 »
Hallo Leute,

ich habe mal das alte Gasgestänge gegen ein verchromtes und neue Buchsen ausgetauscht. Es war ohne jedes Problem machbar und es funktionierte danach einwandfrei.

Gruß, Tom2