Autor Thema: GT braucht neues Quartier  (Gelesen 9903 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
GT braucht neues Quartier
« am: 03. Januar 2008, 18:41:06 »
Hi Leute!

Na das Jahr fängt ja schon toll an.
Der Vermieter meiner GT-Garage hat mir heute offenbart, dass er in das alte Haus einziehen möchte und daher auch die Nebengebäude gebraucht werden.

Da waren wir noch froh, eine Bleibe gefunden zu haben (auch wenn ich nicht lächle):


Das heißt, dass ich in ca. 2 Monaten aus dem Quartier raus muss. So ne Sch...

Das Quartier lag genau hinter meinem Abstellraum - daher hatte ich auch meinen eigenen Strom - und was noch toller war: eine Montagegrube!!! Die hatte ich allerdings erst vor Gebraucht ausräumen müssen.

Jetzt hab ich allerdings ein Problem, denn dort konnte ich auch in der Nacht werken, ohne jemanden zu stören. Ausserdem hat mich das nur 50 Euro im Jahr gekostet.

Meine Alternativen:
Eine große Werkzeug/Maschinenhalle vis-á-vis von einem Bauern.
Vorteil: in der Nähe, Hebebühne.
Nachteil: zu viele Arbeiter, die da rein können. Kein Arbeiten in der Nacht möglich.

2. Möglichkeit:
Die ehemalige Werkstatt in meiner Firma.
Vorteil: Nur 150 m entfernt, Montagegrube (die aber sicherlich total versaut ist), großer Raum mit Strom und Platz für 2 Fahrzeuge.
Nachteil: Kosten? Muss beim Chef knien gehen. Wahrscheinlich auch eine Frage des Risikos, das die Firma da übernimmt, wenn ich da drinnen was arbeite.

Ich hasse ein Reihenhaus ohne Garage! Leider wohne ich in so einem.

Hab schon mal daran gedacht, wegen dem GT das Nachbargrundstück zu kaufen und ne Garage drauf zu bauen. Das scheitert daran, dass dieses Grundstück über keinen Zugang von der Straße verfügt, und die alte Dame (der gehört es) mir kein Servitut gibt. Da müsste ich nämlich durch ihren Garten fahren.
Wahrscheinlich kommt eine Miete noch billiger als eine Garage bauen.

Mal sehen, was sich ergibt. Vielleicht wird´s sogar besser als vorher. Ich versuche es positiv zu sehen.
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #1 am: 04. Januar 2008, 20:39:49 »
Hi!

Geiles Neues Jahr!

Da ich meinen Golf 1 Cabrio notgedrungen als Winterauto nutzen muss (meine Frau braucht den Evasion zum Arbeit Fahren) habe ich heute Winterreifen gekauft. Muss ab 1.1.08 sein, wenn´s das Wetter verlangt.

Ich bin keinen ganzen Kilometer vom Reifenhändler gekommen, da ist mir einer ins Heck gekracht. Ich habe sein verzerrtes Gesicht schon im Rückspiegel gesehen.
Wie doch die Menschen in so einer Situation panisch dreinschauen. War zum Glück im Ort und hat "nur" die Stoßstange voll erwischt.
Die ist jetzt etwas verzogen und natürlich ist der Lack abgeplatzt.

Na dann auf in die Werkstätte.



Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #2 am: 14. Januar 2008, 16:32:39 »
Hi!

Na wer sagt´s denn!
Habe heute mit meinem Chef gesprochen. Bis auf Widerruf darf ich unsere ehemalige Werkstätte benutzen! Yippi
 


Der Raum ist ca. 8x8 m nutzbare Fläche, abgesehen von dem bißchen Gerümpel, das da rumsteht. Aber das kann man ja besser schlichten. Strom ist drinnen, keine direkten Nachbarn und das Beste: eine MONTAGEGRUBE!




Allerdings muss ich die Montagegrube erst ausräumen (Staub) und lüften (ekelhafter Geruch nach Öl) und noch Leuchten montieren. Trocken ist sie jedenfalls.

Weiters ist da noch ein Raum, wo ich meine paar Ersatzteile lagern kann.

Mann, bin ich erleichtert!
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline RainerGründel

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 167
  • irgendwann wird er fertig
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #3 am: 14. Januar 2008, 17:42:01 »
Na wer sagts denn. Glückwunsch zu der tollen Bleibe.
Ich hab zwar sogar ne Doppelgarage aber auch zwei kids mit Rad,Tracktor,Rasenmäher,Sandspielzeug,Motorrad,Gartengeräte....
und trotzdem keinen Platz!
ronny

Online Ewald

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1332
  • selber schuld !
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #4 am: 14. Januar 2008, 17:55:36 »
Grüß dich Peter!
Wenn du die Klinker wegstemmst, kriegst du dein Cabrio auch noch rein.
Ist das was von der Decke runterhängt vielleicht noch ein kleiner Seilzug?
Wie unangenehm.
Na, jetzt hast du für die Resto deiner Hinterachse keine Ausrede mehr....
Ewald

  • Gast
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #5 am: 14. Januar 2008, 20:27:49 »
hallo peter

na dann meinen glückwunsch zum neuen gt-heim. ist ja von der größe recht passabel. bei mir ist es nicht ganz so groß, aber es langt mir. ich hätte mir schon längst eine hebebühne gekauft aber mir fehlt ungefähr 1 meter in der höhe. habe allerdings auch eine grube.

gruß dieter

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #6 am: 15. Januar 2008, 08:25:26 »
@ Ewald

Die Klinker sind so eine Art Musterfläche um einen Fugenmörtel zu testen (ich arbeite ja in einer Firma, die Betonpflastersteine und -platten erzeugt. Da wird schon auch manchmal eine "Teststrecke" gebraucht.) Natürlich kommt das weg.

Das was von der Decke hängt ist eine Steckdose, die wie eine Hundeleine funktioniert. Ist doch praktisch, oder?
Außerdem kann ich da gleich das Batterie-Dauerladegerät anstecken

@ Kardinal + ronny
Bei unserem Reihenhaus ist leider nur ein Parkplatz im Freien dabei. Und ich hab ja 3 Autos!
Das einzig Dumme ist natürlich auch nur die Zusage zum Einstellen "bis auf Widerruf". Gut ist, dass ich nur etwa 250 m zu gehen brauche.

@ Dieter
Früher hatten wir auch eine Hebebühne, aber die hat den TÜV nicht bestanden und wurde abgebaut. Jetzt steht sie bei unserem Firmenmechaniker zu Hause

Ich bin gespannt, wie schnell sich die Neuigkeit in unserem Kuhnest rumspricht.
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #7 am: 22. Januar 2008, 01:01:06 »
Hi!

So, heute war Übersiedelung Teil 1.
Alle gesammtelten Ersatzteile und Werkzeug hab ich schon drüben. Im alten Quartier musste ich auch noch die alten Verkabelungen und Lampen demontieren. Jetzt steht nur mehr der GT drinnen (konnte leider nicht raus, da in der Einfahrt schon der nächste aufs Winterquartier wartet (es ist ein Z4).

Nach 4 Stunden und 2 Ladungen Evasion habe ich das neue Plätzchen einmal etwas zusammengeräumt (@ Ewald: die Klinker sind schon weg) und einen Blick in die Montagegrube gemacht:
Da liegt ja Dreck aus den letzten 25 Jahren unten! Ich glaube, die Burschen haben beim Zusammenkehren nur ein Brett gehoben und alles in die Grube gekippt. Ich habe mindestens 150 Liter Dreck herausgeholt. Dabei bin ich nicht einmal auf den Holzlattenrost gekommen. Ich vermute, dass immer wenn es ölig war, schnell eine Lage Karton aufgelegt wurde und dann wieder eine Schicht Dreck. Eckelhaft, wie kann man da nur arbeiten? Wenn ich den Lattenrost herausnehme, hätte ich eine Chance, die Grube sauber zu bekommen. Aber dann müsste ich ja den öligen Dreck entsorgen. Mal sehen, wie aufwendig das wird.
Nächste Woche gibt´s Bilder (da hab ich dann meine neue Finepix).
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline c.niedermayer

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 29
  • Nütze die Zeit ,du weißt nicht wieviel du hast
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #8 am: 22. Januar 2008, 07:57:30 »
Hallo Peter!

Glückwunsch zum neuen Quatier. Ist doch ziemlich optimal. Hast Du Deinen Fuhrpark erweitert - Z4?

Grüße Christian


Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #9 am: 22. Januar 2008, 08:21:24 »
Hi Cristian!

Nein, der Z4 gehört dem Bruder des Hausbesitzers, wo ich mein altes Quartier hatte.
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

  • Gast
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #10 am: 22. Januar 2008, 10:00:24 »
Zitat
...Nein, der Z4 gehört dem Bruder des Hausbesitzers, wo ich mein altes Quartier hatte.
..


Hi Peter,

und für so´n häßliches "Plastikstoßstangenauto" mußte Dein "Liebling" sein Häuschen räumen...?...
Das ist ja echt deprimierend...

Kardinalsgruß vom Thomas

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #11 am: 22. Januar 2008, 12:22:12 »
Hi Kardinal!

Naja, die Sache war ja so, dass ich dort nur eingemietet war und der Besitzer eben jetzt das Haus renoviert. Da muss der Einstellplatz halt in der Familie weitergegeben werden.

Aber ich glaube, dass ich es mir verbessert habe. Keine Miete, mehr Platz, Strom muss ich auch keinen bezahlen
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #12 am: 14. Februar 2008, 21:47:19 »
So, da schlummert er nun erstmal.



Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT braucht neues Quartier
« Antwort #13 am: 05. Oktober 2008, 23:04:53 »
Nachdem mein Arbeitgeber einen Bauchfleck gemacht hatte, musste ich den GT seit April im Freien stehe lassen.
Seit heute hat er ein neues Quartier: Container-City



Der Spaß ist nicht billig, aber es soll ja nur über diesen Winter sein.
Das ist ein 20" Container mit Stromanschluß. Außerdem darf ich die Rampen ausleihen, wenn ich raus und rein will.



Links neben mir ist z.B. ein Bursche mit 2 Motorrädern einquartiert. Weiters gibt´s dort was zu Essen (wenn´s nicht gerade mitten in der Nacht ist) und auch Toiletten, was ja nicht unwesentlich ist, wenn man einige Stunden schraubt

Sorry, aber mit den Bildern reinstellen mit imageshak hab ich seit kurzem ein Problem: der unterste Link bringt kein Bild sondern nur ein Symbol.
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 4049
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
RE: GT hat neues Quartier
« Antwort #14 am: 15. Juni 2010, 22:27:11 »
Hi!

Seit voriger Woche hab ich - nachdem ich über die Wintermonaten bei einem Bauern untergeschlupft war



- wieder eine fixe Unterkunft für den GT.

Wie schon einmal wieder im Container-Dorf, aber diesmal in einer festen Garage.



Da steht er jetzt trocken und ich kann JEDERZEIT schrauben ohne dass ich jemanden belästige.
Ausser vielleicht meinen Mit-Mieter (mein Nachbar), der seine beiden Bikes im Linken Teil der Doppelgarage hat.


Der Vorteil ist natürlich, dass die beiden Garagen in der Mitte verbunden sind. So kann jeder von jedem das Werkzeug benutzen und ich kann auch die Türen öffnen ohne anzustoßen.
Oder meinen Hintern in seine Hälfte halten wenn ich mal mehr Platz brauche


Jetzt muss ich noch ein paar Leuchtmittel mehr anbringen und an der Wand die Winterreifen meiner beiden Alltagsautos anbringen. Dann hab ich an der Rückwand auch Platz für eine Werkbank und ein paar Ersatzteile und was man halt so braucht ...
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz