Autor Thema: Scheibenwischermotor - Demontage  (Gelesen 2762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline anro71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 620
  • Corvette was ist das? Ich fahre GT :-)
Scheibenwischermotor - Demontage
« am: 27. Januar 2007, 13:43:04 »
Hallo Kollegen

Nach langer Zeit "muss" ich auch mal wieder schrauben. Wie lange das Letzte mal her ist sehr ihr an meiner Frage.

Ich möchte die Scheibenwischermotorplatte demontieren. Da mein GT lackiert ist möchte ich das mit so wenig aufwand und vorsichtig wie nur möglich. Ich weiss das es schon bei meinen letzten GT´s eine umständliche Schrauberrei war - aber eben, das ist schon sehr lange her.

Wie kann ich die Scheibenwischermotorplatte am besten demontieren ?

Bis jetzt ist das Scheibenwischergstänge links/rechts getrennt und die 6 Schrauben an der Motorplatte sind entfernt - wie nun weiter?






Ich kann die Platte nicht aus dem Rahmen heben, da die elektrische Verkabelung und das Gestänge (ist noch an der Platte montiert) dies verhindern. Ich wollte, wenn irgend möglich verhindern, alles demontieren zu müssen.

Wie komme ich an den Stecker vom Motor ?





Muss ich zuerst die Schrauben vom Motor entfernen ?



Oder wie komme ich an den Stecker...?



1000 Dank schonmal im Voraus für hilfreiche Tips. Werde dann den Ausbau weiter im Bild festhalten.

Viele Grüsse
Andreas

Offline Opel-GT-73

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2547
  • sh.opelGT.org
    • sh.opelGT.org
RE: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #1 am: 27. Januar 2007, 13:54:21 »
Hallo Andreas, die Platte bei hoch heben in ein Richtung kippen - ich glaube es war leicht nach hinten so das der Motor gerade so am Blech vorbei rutscht - das Kabel ist lang genug so das du es abziehen kannst wenn die Platte/Motor draussen sind.
So hab ich es gemacht.
Gruß Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org Mailto: Stephan@opelGT.org

Offline anro71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 620
  • Corvette was ist das? Ich fahre GT :-)
RE: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #2 am: 28. Januar 2007, 13:16:05 »
Hallo Stefan

Danke für deine Antwort.
Sie war doch hilfreich, wenngleich ich es doch nicht ganz ohne weitere Demontage geschafft habe.

Du hattest aber recht - nach lösen der Scheibenwischermotorplattenschrauben, konnte man die Platte schön Richtung Scheibe hochheben und problemlos den Stecker abziehen.

Dann jedoch ging die Platte noch nicht ganz raus. Hierfür musste ich zuerst noch die 3 Schrauben des, in Fahrtrichtung, linken Scheibenwischergestänges abschrauben. Hierdurch kommt das Gestänge im Schacht in eine Position, wo die Platte mit Motor ohne Probleme rausgehoben werden kann.

Wenn man´s wieder mal gemacht hat, eine Sache von keinen 10 min. Hier noch ein paar ergänzende Fotos

Schützen der lackierten Flächen  

Anheben der Platte und abziehen des Steckers

Lösen und entfernen der 3 Schrauben für das Gestänge. Danach kann die Platte ohne Probleme rausgehoben werden

Ausgebaute Scheibenwischermotorplatte

Positionen des Scheibenwischergestänges




Vielen Dank für die Hilfe
Grüsse
Andreas

Offline Ewald

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1352
  • selber schuld !
RE: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #3 am: 28. Januar 2007, 13:28:07 »
Vielen Dank,
auch an dich Andreas, dass du dies so super dokumentierst.
Jetzt würde ich mir nur noch wünschen, dass dieser Beitrag in eine Art Werkstättenhandbuch "Vom GT-Praktiker für GT-Laien" hineinkommt.
Irgendwo habe ich schon gelesen, dass soetwas ähnliches in der GT-Börse begonnen wurde. Allerdings finde ich nichts, oder hab keinen Zugriff dazu.
Ewald

Ich habe keine Buttons links, braucht man da irgendeine neueste Version von irgendetwas?

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 2111
  • PLZ 67759
RE: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #4 am: 28. Januar 2007, 14:44:28 »
Zitat
Jetzt würde ich mir nur noch wünschen, dass dieser Beitrag in eine Art Werkstättenhandbuch "Vom GT-Praktiker für GT-Laien" hineinkommt.


...ist es doch bereits

dank der aussagekräftigen Überschrift von Andreas, kein Problem


Gruß Klaus
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline UWynk

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 10
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #5 am: 05. Juli 2018, 09:36:43 »
Hallo Andreas,

ich bin neu hier im Forum und stehe nun vor der gleichen Herausforderung die Scheibenwischermotorplatte auszubauen. Deine Anleitung ist sehr gut nachvollziehbar, leider habe ich jedoch keinen Zugriff auf die Bilder. Kannst Du mir diese zur Verfügung stellen, bzw. wo sind die Bilder abgelegt / zu finden?

Vielen Dank im Voraus für Deine Unterstützung und den hilfreichen Beitrag!!!

Gruß,

Uli :tumb:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4120
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #6 am: 06. Juli 2018, 06:51:27 »
Hallo Uli,


Erst mal ein Hallo  :wink:  hier im GT Forum
Die Bilder kannst nicht nur Du nicht sehen.
Der Beitrag ist über 10 Jahre alt und wurde noch im alten Forum geschrieben.
Damals war das einstellen nur über Bilderhoster wie ImageHack Imagebanana... möglich.
Diese Anbieter gibt es zum Teil gar nicht mehr oder sie löschen die Bilder nach kurzer Zeit.
Wenn Du aber die Beschreibung durchliest, dürfte es kein größeres Problem beim Ausbau geben.


Aber hier noch mal als Wiederholung / Zusammenfassung:

-Scheibenwischerarm demontieren (muß nicht, ist aber besser)
-Gitter wegschrauben
-Gestänge trennen
-Motorhalteplatte losschrauben
-Motor mit Platte herauskippen
-Stecker abziehen

Gruß Reiner
Homepage

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4120
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #7 am: 06. Juli 2018, 20:52:57 »
Hier ein Ausschnitt aus dem Werkstatthandbuch.
Das bekommst Du bei den GT Teile Händlern für knapp 40€ als Nachdruck.
Ich habe ein Originales von Opel da und einen Nachdruck, Qualitativ finde ich den Nachdruck sogar besser.






Quelle: Werkstatthandbuch OPEL GT
Gruß Reiner
Homepage

Offline lepo68

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 11
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #8 am: 08. Juli 2018, 09:29:52 »
Hallo, habe den Motor auch ausgebaut weil er so laut war, habe den Motor auch zerlegt in dem Gedanke  das er korrodiert ist. Sieht aber alles sauber aus.

Hat jemand eine Idee wo das jaulen des Motors her kommt? Gruss

Offline UWynk

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 10
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #9 am: 09. Juli 2018, 09:34:04 »
Hier ein Ausschnitt aus dem Werkstatthandbuch.
Das bekommst Du bei den GT Teile Händlern für knapp 40€ als Nachdruck.
Ich habe ein Originales von Opel da und einen Nachdruck, Qualitativ finde ich den Nachdruck sogar besser.






Quelle: Werkstatthandbuch OPEL GT


Hallo Reiner,

vielen Dank für die Infos / Bilder!!!

Gruß,

Uli

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1885
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #10 am: 09. Juli 2018, 11:40:53 »
Zitat
Hat jemand eine Idee wo das jaulen des Motors her kommt

Hast du mal geschaut ob die Axiallager der Motorwelle und der Ausgangswelle noch vorhanden sind, bzw. das Axialspiel richtig eingestellt ist?
Das Axialspiel lässt sich bei beiden Wellen über eine Schraube samt Kontermutter einstellen. Dazu ist zwischen der Welle und der Schraube eine kleine Lagerkugel oder eine kleine Kunststoff-Kappe. Wenn die Teile fehlen, weil schon mal jemand rumgebastelt hat kann sich die Welle im Betrieb verschieben.

Mal eine anderer Frage. Habe den Wischermotor auch zerlegt gehabt. Wie bekomme ich den Motor nun wieder in seine Nullstellung? Die Elektrik von meinem Flitzer ist noch nicht so weit, dass ich den Motor anstecken und auf Nullstellung zurücksetzen kann. Will aber auch nicht, nach der Montage von Motor und Gestänge irgendwann feststellen, dass alles noch mal raus muss, weil der Motor nicht genullt war. Also wo muss ich Strom drauf geben, dass er in die Nullstellung fährt?

Besten Dank.

Vg Simon

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1965
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #11 am: 09. Juli 2018, 12:37:34 »
Ich hatte vor Jahren den ganzen Kram auch mal auseinander.
Wenn ich mich noch recht erinnere, war da eine runde Kontaktplatte, die die einzelnen Funktionen
durch Schließen und Öffnen der Kontakte während des Betriebs vorgibt.
Soweit ich weiß, kann man da durch verstellen nichts verändern. Ist alles fix meine ich.
Wichtig ist, das die Schleifer und Kontakte i.O. sind, damit das auch punktgenau funktioniert.

Bei mir war eine Kontaktfläche auf der Platte beschädigt, sodas dadurch der Schaltmoment für eine Funktion verändert wurde. Konnte ich mit etwas Pattex 2-Komponentenkleber und Scotch-Polierpad reparieren.
Funktioniert bis heute einwandfrei.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1885
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #12 am: 09. Juli 2018, 20:11:57 »
Natürlich, verstellen kann man da nix. Aber wer sagt, dass ich die Teile wieder in Ruhestellung zusammengesteckt habe :zwinker:?
Und jetzt muss man den Motor nur richtig an 12 V anschließen damit er in die Ruhestellung fährt und alles montiert werden kann. Und das war die Frage...

Vg Simon

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4120
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #13 am: 09. Juli 2018, 21:20:56 »
Wenn ich mich richtig erinnere, ist das Gestänge am Motor so ähnlich befestigt wie die Wischerarme (Konus mit Verzahnung)
Das bedeutet das es egal ist wie der Motor zusammen gesteckt ist, es muß nur das Gestänge richtig montiert sein.
Edit:
Hab noch ein Bild gefunden...


Gruß Reiner
Homepage

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1387
  • nur mit turbo fährt der GT wie er ausschaut
Re: Scheibenwischermotor - Demontage
« Antwort #14 am: 10. Juli 2018, 18:38:48 »
Nicht ganz ---weil du ja die Leiterbahn hast die auf Nullstellung zurückstellt