Autor Thema: Dachhimmel erneuern  (Gelesen 6945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 546
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #30 am: 31. März 2018, 10:59:26 »
Ab Werk war das Kunstleder vom Dach mit der A+B-Säule aus einem Stück.
Gruß Bernd :zuck:

Nee, war nicht aus einem Stück.
Gruß Reinhold

Offline Heiko_S

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 159
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #31 am: 31. März 2018, 18:28:43 »
Hallo Bernd,
zu deiner Frage bzgl. A und B-Säule:
Bei der A-Säule habe ich zwischen den Falzen einen 3mm Schaumstoff aufgeklebt, um die original aufgespritzte Gummierung zu ersetzen.
Das sollte man machen, ansonsten sieht die A-Säule etwas "mickrig" aus. Den Tipp hat mir Günter (auch GT-Fahrer) gegeben und der Tipp war optisch echt wichtig.
Die B-Säule hab ich nicht gepolstert, das passt so finde ich. Wichtig ist, dass der Himmel immer nur an den Falzen geklebt wird, also da wo später die Gummiprofile aufgesteckt werden. Nicht versuchen irgendwo am Schaumstoff oder so mit Kleber zu fixieren.
Bei den Säulen hab ich das Kunstleder an der Sichtkante etwa 5mm umgelegt, damit die Kante dann vernünftig aussieht.
Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, der Himmel ist von Udo und das Material ließ sich wirklich gut verarbeiten und es war auch überall genügend überstehendes Material vorhanden.
Wichtig ist denke ich auch, dass man die Arbeit im Sommer macht, oder wenn es eben warm ist, dann lässt sich der Himmel schön spannen.
Info: evtl. war ich auch etwas langsam  :zwinker:, aber bei mir hat der komplette Einbau des Himmels ca. eine Woche in Anspruch genommen.
Nachfolgend noch Bilder von der A- und B-Säule.

Gruesse
Heiko

Offline Opel GT/J

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 73
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #32 am: 31. März 2018, 18:42:09 »
Hallo Heiko,
erst mal ein Dankeschön für die Rückantwort.
An der A-Säule befindet sich der profiliert Kork, den lasse ich dran.
In meiner Werkstatt habe ich eine Heizung, da habe ich keine  Probleme mit der Temperatur.
Das andere werde ich so machen wie Du es beschrieben hast.
Schöne Osterfeiertage
Gruß Bernd :zwinker:

Gruß Bernd

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 546
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Dachhimmel erneuern
« Antwort #33 am: 31. März 2018, 20:36:52 »
Hallo Bernd,
zu deiner Frage bzgl. A und B-Säule:
Bei der A-Säule habe ich zwischen den Falzen einen 3mm Schaumstoff aufgeklebt, um die original aufgespritzte Gummierung zu ersetzen.
Das sollte man machen, ansonsten sieht die A-Säule etwas "mickrig" aus. Den Tipp hat mir Günter (auch GT-Fahrer) gegeben und der Tipp war optisch echt wichtig.
Die B-Säule hab ich nicht gepolstert, das passt so finde ich. Wichtig ist, dass der Himmel immer nur an den Falzen geklebt wird, also da wo später die Gummiprofile aufgesteckt werden. Nicht versuchen irgendwo am Schaumstoff oder so mit Kleber zu fixieren.
Bei den Säulen hab ich das Kunstleder an der Sichtkante etwa 5mm umgelegt, damit die Kante dann vernünftig aussieht.
Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, der Himmel ist von Udo und das Material ließ sich wirklich gut verarbeiten und es war auch überall genügend überstehendes Material vorhanden.
Wichtig ist denke ich auch, dass man die Arbeit im Sommer macht, oder wenn es eben warm ist, dann lässt sich der Himmel schön spannen.
Info: evtl. war ich auch etwas langsam  :zwinker:, aber bei mir hat der komplette Einbau des Himmels ca. eine Woche in Anspruch genommen.
Nachfolgend noch Bilder von der A- und B-Säule.

Gruesse
Heiko

Heiko Deine Arbeit sieht sehr gut aus. :tumb:
Der Himmel von Udo ist wirklich gut, habe ich auch verwendet.
Gruß Reinhold