Opel GT Forum

Allgemeines => alles was sonst nirgends passt => Thema gestartet von: Reiner am 23. Mai 2018, 22:15:21

Titel: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 23. Mai 2018, 22:15:21
Bis vor kurzem wusste ich nicht mal das es für die Sicherungen einen Deckel gibt.
Zum ersten Mal in der Hand hatte ich einen auf dem Europatreffen.
Joe hat mir freundlicherweise seinen Deckel zum Abzeichnen zur Verfügung gestellt   :thx:

(https://up.picr.de/32776784gd.jpg)

(https://up.picr.de/32776791um.jpg)


Das 3D Model, das ich daraus gezeichnet habe (für den Druck optimiert):


(https://up.picr.de/32776796nx.jpg)

Der erste Test Druck, in PLA.Dieses Material ist einfach zu drucken, ist aber nicht besonders stabil.
Am Wochenende schau ich mal ob er passt  :zwinker:

(https://up.picr.de/32776806fj.jpg)

(https://up.picr.de/32776814lw.jpg)




Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 23. Mai 2018, 22:46:28
Das wird mir unheimlich was man alles machen kann.
Demnächst druckst du dir einen GT 1:1 aus  :lach:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: joemanner am 24. Mai 2018, 00:29:13
Turbo Reiner  :tumb:
Hoffentlich wird der 45 jährige Schmutz auch nachgebildet  :flitz:
Grüessli, Joe
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 24. Mai 2018, 00:32:25
Hoffentlich wird der 45 jährige Schmutz auch nachgebildet  :flitz:

Aber dann samt Klebeband  :teacher:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 24. Mai 2018, 08:38:44
Schöne Sache, wenn man einen guten 3D Drucker hat. Aber ich glaube ich warten noch mit dem Kauf eines solchen Gerätes bis es SLS Geräte für Zuhause im vernünftigen Preissegment gibt.

Was hast du für einen Drucker und wie bist du damit zufrieden?

Ich habe mich diese Woche bei www.protiq.com angemeldet. Hier kann man 3D Daten per drag and drop hochladen und bekommt sofort Angebote von verschiedenen Prototypen Lieferanten. Vorteil man kann SLS (Lasersintern) Teile bekommen. Habe auch gleich eine Bestellung für einen Adapter von Luftmengenmesser zu Luftfilterschlauch abgegeben. Ich berichte wie es geworden ist sobald das Teil da ist.
SLS hat den Vorteil, dass man je nach Material Kunststoffteile in hoher Auflösung und Genauigkeit drucken kann die einen Spritzgussteil in fast nichts nachstehen. Auch Metall Teile sind kein Problem mehr, aber fragt nicht nach den Preisen  :flitz:

Ich habe mir den Sicherungskasten-Deckel als Reproteil gekauft. Aber irgendwie passt er nicht. Kann es sein, dass man noch eine Aussparung in den Rand für ein Kabel feilen muss. Bei deinem Foto sieht das Orginalteil so aus, als wäre da eine Ausspaurng für eine Durchführung???

Vg Simon
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Juergen am 24. Mai 2018, 09:48:19
...
Ich habe mir den Sicherungskasten-Deckel als Reproteil gekauft. Aber irgendwie passt er nicht. Kann es sein, dass man noch eine Aussparung in den Rand für ein Kabel feilen muss. Bei deinem Foto sieht das Orginalteil so aus, als wäre da eine Ausspaurng für eine Durchführung???

Vg Simon

Hallo,

diese runde Aussparung sieht mir eher danach aus, als wäre sie nachträglich mit einem Kabelbrand eingebracht worden.
Ich habe noch den Originaldeckel und der ist ohne Aussparung.
Allerdings kam mir die Aussparung auch so bekannt vor, irgendwo hab ich das schon mal so gesehen.

Gruß
Jürgen
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 24. Mai 2018, 12:30:41
Zu der Aussparung kann Euch sicherlich Joe mehr sagen.
Mir hat er gesagt, das diese nicht benötigt wird und das er ein Kabel durchgeführt hat.

@ Simon
Wo gibt es den Repro Deckel?

Zitat
Was hast du für einen Drucker und wie bist du damit zufrieden?

Ich hab Mehrere  :pfeif:
Aus meiner Sicht der Problemloseste ist der CR10S (nicht CR10)der läuft am zuverlässigsten.
Mein "Lieblingsdrucker" ist ein Eigenbau (Hypercube), der nach einer Vorlage aus dem Netz gebaut wurde. Diesen habe ich fast fertig gekauft und komplettiert.
Dann habe ich 3x  CTC Bizer, mein erster Drucker, die anderen 2 hab ich zum "Basteln" gekauft. (Würde ich abgeben)
Dann noch einen FLSun Cube.   Funktioniert, würde ich aber nicht mehr kaufen. Konzept ist nicht schlecht, die Qualität ist das was man von China erwartet. Müsste optimiert werden.
(Den verkaufe ich wieder, ist mir zu groß)
Einen Anet A8 hatte ich auch, ist verkauft.  Bekommt man als DIY Bausatz für 120€

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: 2468 GT Alex am 24. Mai 2018, 13:05:09
Hallo Reiner,

das ist ja mal wieder eine gelungene Sache mit der Sicherungsabdeckung!

Da ich aus dem Druck und Kopierbereich komme,
aber seit einigen Jahren mehr im Kuvertiermaschinenservice tätig bin, Interessiert mich dieses Thema auch sehr.

Gruß Alex
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 24. Mai 2018, 13:37:48
Der Udo hat die Deckel als Repro...
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 24. Mai 2018, 21:08:22
Zu der Aussparung kann Euch sicherlich Joe mehr sagen.
Mir hat er gesagt, das diese nicht benötigt wird und das er ein Kabel durchgeführt hat.

Meiner hat auch keine Aussparung, da ist sicher ein Kabel in Eigenregie durchgeführt worden.
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: joemanner am 27. Mai 2018, 20:14:21
Kann es sein, dass man noch eine Aussparung in den Rand für ein Kabel feilen muss.

Hallo Simon

Die vielen Abgänge der Klemme 15 nach der Sicherung passten nicht mehr drunter. Die Feile hat es wieder passend gemacht.

Gruss, Joe  :wink:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 27. Mai 2018, 20:51:49
Ok. Muss ich mich mal in den Fußraum kauern und schauen wo ich feilen  muss.
 Vg Simon
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 02. Juni 2018, 22:08:50
Hier das SLS Teil was ich im Internet bestellt habe. Edelstahleinsätze schützen die Anschraubpunkte. Bin sehr zufrieden damit. Sieht nach dem Lackieren aus wie ein Spritzgussteil.

Vg Simon
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: GTvirus am 02. Juni 2018, 22:50:43
Seht gut aus, geht auf den LMM?
Wo hast du das besteld?
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 04. Juni 2018, 10:02:28
Ich habe die Firma oben verlinkt, sie heißt Protiq. Das ist im Prinzip eine Plattform auf der sich Anbieter für alle Art von Prototypen tummeln. Du kannst dort deine 3D Daten (bei mir war es .stp) hochladen, Werkstoff und weitere Bearbeitung konfigurieren und dann den günstigsten Anbieter auswählen. Kaufabwicklung läuft direkt über diese Plattform. Wirklich sehr einfach. Man muss nur CAD und Konstruieren können  :flitz:

Ja, der Adapter ist für meinen Luftmengenmesser. Ich werde noch Bilder einstellen, wenn alles fertig zusammengebaut ist. Als Werkstoff habe ich Glaskugelverstärkten PA12 gewählt. Diesen verwenden wir in der Arbeit für Prototypen und er ist sehr stabil und alterungsbeständig. Kommt einem Spritzgussteil sehr sehr nahe.

Den Bereich auf dem der Schlauch mit einer Schlelle geklemmt wird habe ich von innen mit einem eingeklebten Alurohr verstärkt ebenso wie die Anschraubpunkte mit den VA Buchsen.

Das Teil ist extrem stabil und nach dem Lackieren von einem Serienteil kaum zu unterscheiden.

Lackieren von SLS ist aufgrund der rauhen Oberfläche etwas lästig, weil man sehr dick auftragen muss.

Die Genauigkeit von SLS ist hervorragend. Abmessungstoleranzen, Bohrungspositionen und Ebenheit sind der Hammer.

Vg Simon
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: schlosser am 04. Juni 2018, 11:46:39
Sieht gut aus deine Eigenkreation.  :tumb:

Schöne Grüße
Matthias
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 04. Juni 2018, 12:34:53
Der Vorteil von selektives Lasersintern (SLS) ist, dass man keine Stützstruktur braucht.
Die Festigkeit und Maßgenauigkeit sind gut.

Ich denke das Verfahren wird sich wohl kein (wenige) "Heimanwender" leisten können (wollen)
Das wäre vergleichsweise wie eine CNC Fräsmaschine in den Keller stellen.

Klassische Heimdrucker (FDM Verfahren) sind da viel günstiger und kleiner.
Die Qualität ist nicht ganz so gut, aber ±0,1 mm bekommt man mit einem gut eingestellten Drucker auch hin.
Und man kann es theoretisch im Wohnzimmer machen, sofern da andere Parameter mitspielen  :pfeif:


Aber wie schon von Simon geschrieben, um das einigermaßen Sinnvoll zu nutzen, sind CAD Kenntnisse kein Fehler  :zwinker:


@ Simon, Interessehalber was hat der Druck gekostet?

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 04. Juni 2018, 15:32:57
Ich denke eine gute SLS Anlage kostet mehrere 10t Euro und passt nicht auf den Wohnzimmer Tisch. Daher sowas lieber outsourcen  :rofl:

Irgendwas um 130 Euro hats gekostet. Das war dann auch die Schmerzgrenze. Aber wie ich finde fair kalkuliert wenn man bedenkt was so eine Maschinenstunde kosten mag...

Vg Simon
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 04. Juni 2018, 16:45:43
130€ sind für die Dienstleistung OK.
Ich denke beim Eigendruck kommt man mit ca. 10-15€ Material /Strom hin.
Geschätzt würde das so ca 20h laufen.
Wir haben für unseren Musterbau einen SLS Drucker angefragt, das Angebot war um die 160000€
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 04. Juni 2018, 16:58:55
Wir haben auch zuerst versucht das ganze bei einem befreundeten Schrauber auf einem Heim 3D Drucker zu fertigen. Mit deinen 20 Std. liegst du schon sehr gut  :tumb: Das Ergebniss war allerdings nicht so toll und wenn ich daran denke, dass bei einem Bruch des Teils Kunststoffteile in den Motor gesaugt werden war es mir das Geld wert. Es gibt halt für alles seine Anwendung...

Vg Simon

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: RAK am 04. Juni 2018, 18:15:03
Den Spaß gibt´s doch schon serienmäßig seit ein paar Jahren, bei benz , opel, BMW.

Das ist doch außerdem der Riesenspaß für den Fahrer, wenn Kunstoff

a) Bricht
b) dann in den motor gesaugt wird,

da haben die in inginöre doch mal richtig nachgedacht und dies überall eingeführt!!
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 04. Juni 2018, 18:23:48
Wir Ingenieure bekommen auch nur den Kostendruck auferlegt und müssen daraus das Beste machen...
Gebt nicht immer den Ingenieuren die Schuld. Manchmal lässt sich aufgrund der Komplexität gewisser Baugruppen, das gar nicht mehr für vernünftiges Geld realisieren ohne auf Spritzguss zurückzugreifen. Überleg mal, vor 20 Jahren war ein Dual Ram Saugrohr mit einer Schaltklappe high tech. Heute hat einer der letzten hochmodernen Saugmotoren der m276 von Daimer ein Schaltsaugrohr mit 4 Stellungen auf 2 Zylinderbänke verteilt. Eine Vielzahl von beweglichen Teilen und und und... Sowas kannst du kaum kostengünstig und vor allem auch leicht konstruieren ohne auf Spritzguss zu gehen.

Wenn ich allerdings daran denke, dass mittlerweile Motorlagerböcke aus Kunststoff sind wird mir auch schlecht.

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 24. Juli 2018, 12:34:41

Ein Forumskollege hat mich gefragt, ob ich Ihm Nabendeckel für seine Ronal Felgen drucken könnte.


Einen Musterdeckel hat er mir zur Verfügung gestellt.


Daraus habe ich erst mal im CAD ein 3D Modell erstellt, aus meiner Sicht die größte Arbeit, denn ich nutze CAD nur sporadisch und bin deshalb nicht so schnell.  (ca. 2h)


Das CAD Modell:



(https://up.picr.de/33315943ar.jpg)


(https://up.picr.de/33315944bx.jpg)







Die ersten Druckversuche:


Stützstruktur Aussen:


(https://up.picr.de/33317799xj.jpg)


(https://up.picr.de/33317794zc.jpg)


(https://up.picr.de/33317795qa.jpg)


(https://up.picr.de/33317798nm.jpg)




Naja, noch nicht wirklich toll....


Nächster Versuch, Stützstruktur innen


beim Druck (anderer Drucker, lief parallel)


(https://up.picr.de/33317800od.jpg)


(https://up.picr.de/33317802kv.jpg)


(https://up.picr.de/33317805as.jpg)


Sieht brauchbar aus, oder?

Nächster Versuch ist mit anderem Material (PETG)

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Gerald am 24. Juli 2018, 17:44:15
Hallo Reiner

sag mal, du kennst doch auch die kleinen Kunststoffhalter der Heckjalousie.

wäre das nicht auch etwas für eine Nachproduktion, in Kleinserie?

ich denke, es gibt ein paar GTler, die eine "Katzentreppe" haben, aber nicht die passenden Halteplättchen.

ich habe einen kompletten Satz da, den würde ich dir zur Verfügung stellen.

Rest per PM bei Interesse …  :wink:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 24. Juli 2018, 19:06:31
Hallo Gerald,
Kenne ich..

Ich hatte am Samstag eine Heckjalousie in der Hand, bei der die Plättchen fehlen (Autoplast)

manchmal gibt es Zufälle  :zwinker:
Man muss aber dazu sagen, dass ein 3D Druck nicht so stabil ist, wie ein gespritzter Kunststoff.
Nicht, das sich das Teil nachher selbstständig macht.

Ich würde es mir aber trotzdem gerne anschauen / versuchen...
Du bekommst eine PM  :wink:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 24. Juli 2018, 19:17:00
Na da melde ich gleich mal Interesse an.

Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Sepp am 24. Juli 2018, 20:29:20
Ich auch (http://)
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Ewald am 24. Juli 2018, 21:35:51
Grüß dich Reiner!
Weißt du, für welche Ronal-Felge diese Kappe gehört?
Mir fehlen für meine späten Kleeblätter auch noch die Kappen.
Felgenlochdurchmesser 56mm.
Habt ihr die Kappe schon probiert, ob sie schön einrastet und fest sitzt?
Ich habe in der Firma auch einen Drucker, würdest du so nett sein und mir deine Zeichnung zur Verfügung stellen?
Ich zeichne normal online im Tinker-Cad, habe aber keine originale Kappe als Vorlage, außerdem hast du die verdammt schön gezeichnet.
Welches Format unser Drucker verarbeitet, weiß ich nicht, muss zuerst den Kollegen fragen.
Ewald
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: schutterer am 24. Juli 2018, 22:34:12
Ich würde auch einen Satz für die Jalousie nehmen.
Gruß Stephan
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 24. Juli 2018, 22:41:55
Hallo Ewald,
3D Drucker verarbeiten in der Regel .stl Dateien
Für was für Felgen die Deckel genau sind, kann ich nicht sagen, aber Ø 56 könnte passen.
Vielleicht kann der Besitzer etwas dazu sagen....
Die Felgen sind ca.650km entfernt, deshalb blieb ein Test bisher aus  :zwinker:
aber hier zum Vergleich:
(https://up.picr.de/33326166ii.jpg)


Edit:
Ich hab in meinem Fundus ein Bild der Felgen gefunden, für die die Deckel wohl gedacht sind  :zwinker:

(https://up.picr.de/33326394xs.jpg)



Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 25. Juli 2018, 06:39:06
@ Peter /Sepp

Nabendeckel oder Plättchen für die Jalousie?

Zur Jalousie : ich werde es versuchen und das Ergebnis hier zeigen.
wenn es klappt können wir da schon was machen...

Zitat
3D Drucker verarbeiten in der Regel .stl Dateien

Da hab ich mich etwas falsch ausgedrückt.
3D Drucker verwenden meistens .gcode,  dieser wird mit einem Slicer Programm (z.Bsp.) Cura, Repetier, Slice3D, Simplify3D...  erzeugt.
Diese Slicer Programme verwenden die .stl  Dateien.
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Burnsi am 25. Juli 2018, 10:06:10
hast du schonmal abs versucht und danach mit aceton glätten?
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 25. Juli 2018, 10:08:19
Hi Reiner!

Ich hätte definitiv Interesse an den Radkappen. Muss noch den Durchmesser nachmessen, bin grad nicht zu Hause.
Aufkleber mit dem Ronal Emblem müsste man dann noch organisieren (WEHA?)
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 25. Juli 2018, 12:30:38
@ Dieter
Den gleichen Vorschlag bekam ich gestern per PM  :zwinker:

Ich habe eigentlich komplett mit ABS aufgehört, weil es am Anfang irgendwie nicht klappen wollte.
Hab aber noch ne Rolle da liegen, kann es ja mal wieder versuchen.
Inzwischen hab ich ja mehr Erfahrung  :zwinker:

Aktuell drucke ich den ersten Satz aus PETG mit 0,15 Layerhöhe, das wir auch schon etwas besser wie mit 0,2
2 Stück sind schon fertig die anderen werde ich heute Abend starten, wenn ich heim komme.
Die Teile sollten ja lackiert werden, wenn Aceton die angreift, was passiert dann bei Lack?

@Peter
Eventuell können wir die mit in das Päckchen  legen...




Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Sepp am 25. Juli 2018, 20:08:35
Sorry Reiner, ich würde die Plättchen haben wollen. Danke :tumb:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 25. Juli 2018, 21:29:29
Hi Reiner!

7x13 ET 0, Typ-Nr. 3704.031, KBA-Nr. 40038
Nabenlochdurchmesser innen 54,5 mm
Nabenlochdurchmesser außen 66,5 mm

Die sind also anders als die 6x13er
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 25. Juli 2018, 22:22:27
Hast Du noch 1. Deckel oder fehlen Dir alle?
Wenn Du keinen mehr hast, messe mal den Durchmesser auf den der Deckel gehört und wie tief der rein geht bis bis das Loch etwas größer wird.Da ist so ein kleiner Bund wo der Deckel einrastet.
Aus den 2 Maßen kann ich Dir den Deckel entsprechend abändern
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 25. Juli 2018, 22:45:03
Ich geh morgen mal messen. Vielleicht kann ich auch ne Skizze zaubern damit du siehst wo ich gemessen habe  :zwinker:
Ich habe keinen einzigen Deckel  :traurig:

Edit: Ich seh genau welches Maß du brauchst  :tumb:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 25. Juli 2018, 22:59:04
Hallo  Peter, ich habe mal versucht das zu Zeichnen.
Das Gelbe soll die Felge darstellen.
Den Durchmesser (dunkler) brauche ich  und die Breite des Absatzes wo der Deckel einrastet.
(https://up.picr.de/33333727wd.jpg)
Edit:
(https://up.picr.de/33333786kl.jpg)
nicht schön aber .....


Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 25. Juli 2018, 23:57:12
War mal eben noch nen Sprung in der Garage  :grins:

Der Rücksprung ist aber eher eine feine Rille. Sieht am Foto ein wenig nach Rücksprung aus. :zuck:

Hab mal deine Skizze missbraucht. Kannst du mal nachmessen ob du auf 6,8 mm von Kante bis Wulst kommst?
Falls ja, wären die Deckel ident.
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 26. Juli 2018, 06:50:27
Hallo Peter,

Bis an die Oberkante 7,8mm in die Mitte (bei Dir 6,8) ist 6,3mm.
Wenn ich das auf dem Bild richtig erkennen kann, ist da unten eine Fase, an der wird es einrasten.
Ich denke, dass das schon der selbe Deckel ist, einen mit dem gleichen Durchmesser aber unterschiedlicher  Einrastung wäre nicht wirklich sinnvoll.
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Gerald am 26. Juli 2018, 14:42:54
Hallo Gerald,
Kenne ich..

Anbei 2 Bilder
Ein Teil musste ich selbst verwenden, deshalb links die Lücke.
Ist ja aber identisch mit dem Teil rechts ...

Ich sende die 5 Teile am Sa zu.

 :wink:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 26. Juli 2018, 17:29:34
Hallo Peter,

Bis an die Oberkante 7,8mm in die Mitte (bei Dir 6,8) ist 6,3mm.
Wenn ich das auf dem Bild richtig erkennen kann, ist da unten eine Fase, an der wird es einrasten.
Ich denke, dass das schon der selbe Deckel ist, einen mit dem gleichen Durchmesser aber unterschiedlicher  Einrastung wäre nicht wirklich sinnvoll.

Hat dein Musterdeckel die Zahl 0156 innen drinnen geprägt???
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 26. Juli 2018, 19:52:16
@ Gerald : Super, Danke  :tumb:

@ Peter ; ja
(https://up.picr.de/33339172nb.jpg)

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 26. Juli 2018, 20:29:30
Ah!

Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Ewald am 30. Juli 2018, 23:00:26
Passt, sitzt, wackelt (nicht) und hat (keine) Luft (eher für Ösis, oder?).
Dank Reiner seiner wirklich tollen 3D-Zeichnung, konnte ich auch eine Kappe ausdrucken und auf meiner Felge probieren.
Sitzt schön stramm und geht nur mit einem vehementen Ruck wieder runter.
Jetzt werden wir nur mehr an der Ausführung feilen, aber mit der elektronischen Feile.
Vielleicht auch wie Reiner, das Ding einmal verkehrt herum ausdrucken.
Ewald
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 31. Juli 2018, 06:33:02
Sieht doch schon mal gut aus  :tumb:
Wenn ich das Modell etwas abändern soll, sag mir Bescheid  :zwinker:
Was habt Ihr da für einen Drucker?
Welches Material?


Meine einzige Sorge ist, dass die Rastnasen brechen, denn die Drucker legen ja Schicht für Schicht drauf.
ob diese Verbindung hält  :zuck:


Ansonsten sind bei mir die Ersten unterwegs zu Ihren neuen Besitzern, mal sehen was die sagen...
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Ewald am 31. Juli 2018, 21:47:20
Naja, schön ist anders. Schauen wir mal, was der Ultimaker3 auf superfine ausdruckt, läuft noch (14h).
Material haben wir PLA glaube ich.
Ich denke, dass die Rastnasen genauso stark sind wie beim Original. Das sieht schon massiv aus, die Schichten verschmelzen bombenfest.
Hab sie mit der Faust auf die Felge montiert und erst mit kräftigem Ruck wieder runtergebracht. Beim Fahren wird das kein Schlagloch schaffen.
Wie hast du die letzten ausgedruckt, stehend mit 0,05mm?
Ewald
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 31. Juli 2018, 22:47:52
Stehend

0,4 Nozzle 

0,15 Layerhöhe
 aus PETG
bei mit diesem Verfahren gedruckten Teilen, darf man nicht erwarten, dass das super glatt wird.
Der Ultimaker 3 liegt natürlich im Preis mehr als das 10fache über meinem, da sollte es schon etwas besser werden  :zwinker:

Der letzte Druck, Foto vor 5min aufgenommen:
(https://up.picr.de/33383454sw.jpg)


Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Ewald am 01. August 2018, 22:32:34
Na viel besser ist der Ultimaker auch nicht, spritzt auch nur mit Plastik.
Aber stehend gedruckt finde ich doch schöner, da die Kretzn von der Stützkonstruktion nun unten und innen nicht sichtbar sind.
Mit Aceton sollte es noch ein bisschen besser werden, hab aber keines.
So, was machen wir nun mit dem Logo, Pickerl oder auch 3D-Schriftzug drauf, eventuell in einer anderen Farbe?
Ewald
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 01. August 2018, 22:46:25
So sieht das Original aus.
Werde versuchen ein Original zu bekommen und hab auch schon mit WEHA darüber gesprochen.  :zwinker:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 01. August 2018, 23:15:14
Zitat
Mit Aceton sollte es noch ein bisschen besser werden, hab aber keines.
:no:   Aceton funktioniert nur bei ABS
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Ewald am 01. August 2018, 23:32:21
Sagst du, aber warum gibt es da Videos im Youtube mit PLA?
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 02. August 2018, 00:38:59
Dann probiere es halt...

Bei mir bekam es nur weiße Flecken  :zuck:

Es soll Mittel geben, mit denen es geht, die aber sehr gesundheitsschädlich sind.
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Manfred Wiards am 02. August 2018, 06:35:13
Hallo,
könnte das hier helfen?:

https://3dcarstickers.com/de/search/?searchstring=Ronal

Gruß
Manfred
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 02. August 2018, 09:32:10
Mir würde ein Opelblitz besser gefallen, wie das Ronal Logo.

Könnte man gleich mit rein drucken.

Ich weiss nur nicht, in wie weit die verwendung von Markenlogos erlaubt ist.  :zuck:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Manfred Wiards am 02. August 2018, 16:41:25
Hallo Reiner,
gibt es auch als Opelblitz:

https://3dcarstickers.com/de/search/?searchstring=Opel

Habe auf meinem Monza  Remotec-Felgen, da für habe ich die o.g. Sticker in passender Größe bestellt. Sind ca 2 - 3 mm dick.

Gruß
Manfred
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Egges am 02. August 2018, 19:11:27
manfred sind das die aussen oder innen maße?
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 02. August 2018, 20:29:42
Test bestanden (https://s3.amazonaws.com/tapatalk-emoji/emoji106.png)(https://s3.amazonaws.com/tapatalk-emoji/emoji106.png)(https://s3.amazonaws.com/tapatalk-emoji/emoji106.png)


(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180802/d256348b490cedb85a231f7681a09330.jpg)

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180802/acb19c15d97fd6f7a6bace14b3e2c026.jpg)

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180802/fb43c2ccd27ea28844e3096cb659a6f6.jpg)


Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Manfred Wiards am 02. August 2018, 21:36:37
Hallo Egges:
das ist der Durchmesser des gesamten Stickers, nicht des Opel-Kreises.

Gruß
Manfred
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Juergen am 03. August 2018, 00:17:31
Nabend,

wahnsinn, "früher" hätte man sowas gedreht und gefräst.

Gruß
Jürgen
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Egges am 03. August 2018, 16:33:49
alles klar manfred

kam mir erst später das sie ja zum "kleben" sind daher auch die unterschiedlichen maße zum bestellen.

gruß egges
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 03. August 2018, 19:58:04
(https://up.picr.de/33474588iu.jpg)
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 03. August 2018, 21:10:52


Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Lück am 03. August 2018, 22:53:00
Tolle Idee (ich verfolge eure "Druck-Erfolge" sehr interessiert!)

Mir persönlich gefallen die Originaldeckel zwar nicht (die sind mir einfach zu hoch und stehen mir zuweit nach aussen, deshalb fahr ich auf meinen Kleeblättern die orig Blechkappen der SSF bzw Fuchsfelgen.)
Aber Geschmäcker sind verschieden... einen "Verbesserungsvorschlag" hätte ich aber anzubieten:

Der Opel-Blitz ist die spätere Version der 70er, passender zum GT wäre die frühe Version. (siehe z.B GT-Radkappen oder Lenkrad-Emblem)
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 03. August 2018, 23:25:46
Hallo Stefan,
Da hast Du recht, der Blitz passt nicht zum GT aber zum Baujahr der Felgen  :zwinker:
Ich wollte tatsächlich erst den "schlanken Blitz" machen, hab mich aber dann für den Dickeren entschieden.
Aber auch der dünne ist kein Problem.
Die Höhe gefällt mir auch nicht, ist mir auch schon "negativ" aufgefallen, wobei bei den Bildern von Peter ist eine Verzerrung drin, ganz so hoch ist er nicht.
Was mir besser gefällt ist der Achtkant, der ist schöner wie der Runde von ATS

Ist halt vom Original kopiert.
Der Deckel mit Bund ist 21,5mm hoch, mal sehen, vielleicht bastle ich noch einen mit 10-12mm  :zwinker:


Was sieht besser aus?   Blitz erhaben oder vertieft?

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Lück am 03. August 2018, 23:30:15
Was sieht besser aus?   Blitz erhaben oder vertieft?

Vertieft ist nach meinem Geschmack deutlich vorne...  :zwinker:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: 3 71er Melone am 04. August 2018, 06:15:12
Was sieht besser aus?   Blitz erhaben oder vertieft?

Vertieft ist nach meinem Geschmack deutlich vorne...  :zwinker:

Die Farbe passt schon mal! Vertieft und alter Style wäre perfekt!!  :wink:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 04. August 2018, 07:04:19
So,

vertieft,   alter Style  und flacher..... :zwinker:

(https://up.picr.de/33476889gn.jpg)
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Lück am 04. August 2018, 08:26:24
 :tumb:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Lück am 04. August 2018, 09:44:57
Flach gefällt mir das schon deutlich besser.

Als Vergleich mal die andere Version (diese waren auf meinen Kleeblättern damals drauf)

Diese Kappe hat auch "nur" einen Überstand von ca 10mm. (Gesamthöhe ca 20mm, die Hälfte davon ist der Bund, der in der Felge sitzt)

(http://up.picr.de/33477419rq.jpg)
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Ewald am 04. August 2018, 22:31:53
Jetzt habt ihr mich total verunsichert.
Bin ja ein ROF-Sympathisant, wollte ursprünglich die Kappe eher so wie sie original war.
Dann natürlich mit der Ronal-Aufschrift. Da bräuchte es natürlich ein Pickerl.
Wenn man nun einfach das Logo gleich mitdruckt, ist natürlich einfacher.
Aber dann auch gleich den Opelblitz?
Und dann auch noch flacher....
Ich brauche eine Nachdenkpause.
Inzwischen kann ich ja meine Kappe für die Alpina-Felgen angehen.
Ewald
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Jürgen M am 11. März 2019, 07:36:09
Hallo CAD Experten
Hat jemand von Euch schon von existenten Aggregatemodellen des GT gehoert? Ich suche ein Modell der Getriebeglocke und des Welleneinganges (Opel 4gang oder AL240) :hut:. Ebenso den Kupplungsautomaten.
Titel: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 28. März 2019, 20:53:21
Kein Händler hat die im Programm ----wie schwierig wäre es die Kleiderhaken nachzudrucken ??

MFG Robert
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 28. März 2019, 20:59:41
roter kreis hinter innenlicht ....

(https://up.picr.de/35385000te.jpg)
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 28. März 2019, 21:42:45
Man braucht halt ein 3D CAD Modell
Hast Du ein Muster? Dann würde ich es mal versuchen
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 28. März 2019, 21:44:38
Ich such n Muster raus ----würde ich dir dann zuschicken .    wäre ja echt genial . Schick mir deine Adresse per PN

Danke schon mal im voraus

Mfg Robert
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 31. März 2019, 19:44:57
Ich habe noch so komische Plastikteile oben an der B Säule. Was soll das sein? Gurthalter? Ist ein später 73er US GT.

Vg Simon 
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: GastOn am 31. März 2019, 20:23:39
Wenn die komischen Plastikteile so aussehen, sind es die Gurthalter.  :lupe:
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 31. März 2019, 20:42:31
Nein, sind viel kleiner. Muss mal ein Foto machen.

Vg Simon
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Sunny am 31. März 2019, 21:09:15
Hi Ralf!
Die Gurthalter auf deinem Bild sind von den 1. Serie GT`s. Die die Schultergurt- Befestigung unter dem Dreiecksfenster hinten haben.
L G Snny!
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Der Kardinal am 01. April 2019, 15:50:15
Aufnahmehaken an der B-Säule, Serie 1:

(https://share-your-photo.com/img/8b6f2f2e15_album.jpg) (https://share-your-photo.com/8b6f2f2e15)
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Sunny am 01. April 2019, 17:41:25
Hallo Thomas!
Dann gibt es da wieder einen Unterschied zwischen Einer 15 und 16 in der Fahrgestell Nr. :grins:. Aber interessant zu sehen wie schnell man darauf reagiert hat wie  unpraktisch der Haken unterm Dreieck Fenster ist........Sorry für die schlechten Bilder, GT ist noch im Winterschlaf und die Fingerkuppe hat auch nichts auf dem Bild zu suchen..........
Gruß Sunny!
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 01. April 2019, 18:13:47
Simon meint wahrscheinlich so ne art ösen-----die waren auch für den gurt vorgesehen zum aufhängen ----hab leider kein bild davon.
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 01. April 2019, 18:40:21
Ich mache am Wochenende mal ein Bild von den Dingern. Kann mir aber nicht vorstellen wie man da einen Gurt aufhängen soll...

Vg Simon
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: 3 71er Melone am 01. April 2019, 21:08:45
Junge Junge,man lernt hier immer wieder was dazu :tumb: :tumb:
Die Halter an der B-Säule kannte ich wohl,aber die 68er nicht :zuck:

Aber wenn man schon 20 Jahre mit den falschen Gurtpeitschen unterwegs
war,macht das dann auch nichts mehr :lach:

Sunny,Danke für lehrreichen Bilder :hut:
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: GT/J am 01. April 2019, 21:16:19
kann es sein das du die Kleiderhacken auf dem Foto von Kardinal meinst die rechts neben der Innenleuchte sind???
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 01. April 2019, 21:19:24
Nö, das sind ja Kleiderhaken  :flitz: Ich mache ein Bild. Wenn die Dinger keiner kennt, bezweifle ich langsam, dass die Dinger da rein gehören. Vielleicht hat da wieder jemand was gebastelt...

Vg Simon
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Der Kardinal am 02. April 2019, 06:56:44
Dann gibt es da wieder einen Unterschied zwischen Einer 15 und 16 in der Fahrgestell Nr. :grins:.

Hallo Manfred,
vielen Dank für die Info, war mir bis jetzt auch noch nicht bekannt :tumb:
Die Aufhängung des Gurtes ab der 16er Nr. ist aber auch nicht viel besser, denn manche
Beifahrer meinen, man müsse an dem Gurt ziehen und reißen mir so den Haken herunter... :no:
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: stan am 03. April 2019, 18:16:16
Hallo Zusammen, der Kleiderkaken in meinem GT sieht so aus.

Gruß

Stan

Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 05. April 2019, 18:59:31
So sieht das aus. Was ist das?  Sitzt oben an der B Säule. Gehört das überhaupt zu Auto?

Vg Simon.
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 05. April 2019, 19:47:12
@ Simon

Wird es nicht sein, aber früher gab es so Seitenvorhänge die in so ähnliche Halter eingehängt wurden.Der Knopf dazu war aus Kunststoff ähnlich der an Knöpfe an Jeanshosen.
aber vielleicht was ähnliches?Halteschlaufe oder so?

@ Rob   Post ist da...
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 06. April 2019, 07:51:45
Das kann sein. Also definitiv kein GT Teil?

Vg Simon
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Sunny am 06. April 2019, 08:00:31
Hallo!
Hat dieses Teil denn eine eingeprägte Nummer oder das Opel Auge auf der Rückseite? Habe so ein Teil bisher auch noch nicht gesehen, würde da auch sagen das es nicht in den GT gehört.
Ein schönes Wochenende euch, Sunny!
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 06. April 2019, 09:02:53
Nein, hat keine Nummer oder Opel Zeichen.
Guter Tip. Dachte es wäre vielleicht was spezielles vom US GT.

Vg Simon
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 06. April 2019, 09:31:29
Wenn es beidseitig ist:
Hundenetz?
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: TeamW am 06. April 2019, 12:14:24
Hallo miteinander,

ich denke, ich kann das Rätsel lösen. Es ist auch zum
einhängen des Gurtes. Amerikanische Gurte.

Es ist ein amerikanischer GT - Bj. 73 - mit den Gurten
aus den USA. Passt perfekt.

Grüße Petra

(https://up.picr.de/35448621yw.jpg)

(https://up.picr.de/35448628ae.jpg)

(https://up.picr.de/35448635bz.jpg)

(https://up.picr.de/35448654vl.jpg)
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 06. April 2019, 12:25:49
 :tumb:   ... und wieder wissen wir mehr

Danke
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 06. April 2019, 14:41:28
Ha, sehr gut  :tumb: Interessant, dass die Amis wohl bis zum Schluss Statikgurte hatten. Dann kann ich also getrost drauf verzichten. Dankeschön.

Vg Simon

Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Nobby am 06. April 2019, 20:35:13
für den GT gab es ab werk nur statische gurte.
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 07. April 2019, 14:43:35
So, mal zurück zum Thema  :zwinker:
Ich habe mich nach Muster von Rob mal dran gemacht.

Soweit bin ich mit meinen Hobby 3D  CAD Kenntnissen gekommen:

(https://up.picr.de/35459738be.jpg)

erster Druckversuch  (das blaue Filament hatte ich im Drucker geladen)

(https://up.picr.de/35459755fh.jpg)


Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 07. April 2019, 17:47:44
Schaut ja mal super schon aus ----kannst du den stift auch nachmachen der drin steckt ?

Ich denke die meisten brauchen die Kleiderhacken in Schwarz

LG Robert
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 15. April 2019, 20:04:28
mal ein kleines Update
Ich bin dran und hab schon 1-2 Versuche hinter mir  :zwinker:

(https://up.picr.de/35524132cb.jpg)

das sind noch lange nicht alle Fehlversuche, ein paar davon sind gleich in den Müll geflogen  :pfeif:


Von Vorne sehen sie ganz brauchbar aus,:

(https://up.picr.de/35524135sk.jpg)


Aber von hinten hab ich Probleme damit:

(https://up.picr.de/35524138xc.jpg)

Ich hab noch ein paar Ideen, so schnell gebe ich nicht auf  :zwinker:


Zum Dorn, müsste auch klappen, aber ich denke schneller wird es mit 6er Kunststoff Rundmaterial gehen

Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Heiko_S am 15. April 2019, 21:56:01
 :tumb:
Hallo Reiner,
das sieht ja schon richtig gut aus!
Ich wäre auch schon an einem der schwarzen Muster ohne das angeformte Vierkant-Klemmstück (schönes Wort :zwinker:) interessiert. :wink:
Hintergrund:
persönlich würde ich es vorziehen den Garderobenaufhänger (auch ein schönes Wort  :zwinker:) einfach mittels einer Blechschraube zu befestigen. Denn wenn man den Aufhänger wie original über das Vierkant geklemmt haben möchte, müsste ja ein größeres Loch in den Dachhimmel und da hätte ich mehr Angst, dass der Himmel dann irgendwann weiter einreißen würde, oder ich das Loch falsch positioniere und dann um den Aufhänger ein Spalt zu sehen wäre.


Grüße
Heiko
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 15. April 2019, 22:51:45
@ Heiko:

Den selben Gedanken hatte ich auch, für mich will ich welche für eine Blechschraube machen.

Nur muß dazu das Loch kleiner sein und etwas Tiefer angeplant, damit die Schraube nicht gleich zu sehen ist, bzw. nicht übersteht.
Beim Originalen ist da ein 6er Loch, das ist zu groß.

Inzwischen bin ich auch mit dem Originalen zu einer Lösung gekommen:

(https://up.picr.de/35525510pd.jpg)

(https://up.picr.de/35525511qm.jpg)

Die Oberfläche ist glatter wie sie auf dem Bild aussieht   :zwinker:

Ich denke so kann ich sie machen...
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Burnsi am 16. April 2019, 08:27:17
ist das aus abs?
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Heiko_S am 16. April 2019, 09:13:31
der GT hatte doch noch gar kein ABS  :rofl:
 :flitz:
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 16. April 2019, 09:21:28
ist das aus abs?


nein, aus PETG


kann man nicht mit Aceton behandeln  :zwinker:
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Burnsi am 16. April 2019, 09:36:15
ist das aus abs?


nein, aus PETG


kann man nicht mit Aceton behandeln  :zwinker:
Dann könntest doch welche aus abs drucken und die dann glätten. Denke auch die Teile werden dadurch stabiler.

Gesendet von meinem Mi MIX 2S mit Tapatalk

Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: simon19 am 16. April 2019, 11:02:07
Zitat
Denn wenn man den Aufhänger wie original über das Vierkant geklemmt haben möchte, müsste ja ein größeres Loch in den Dachhimmel und da hätte ich mehr Angst, dass der Himmel dann irgendwann weiter einreißen würde

Der Himmel wird im Bereich des eckigen Lochs kreuzförmig eingeschnitten. Also von Ecke zu Ecke und das über kreuz. Dann einfach den Kleiderhaken durchschieben. Damit rutscht der Himmelstoff zwischen Blech und Haken und wird dort geklemmt. Da reißt nichts...

Vg Simon
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 16. April 2019, 12:32:23

Der Himmel wird im Bereich des eckigen Lochs kreuzförmig eingeschnitten. Also von Ecke zu Ecke und das über kreuz. Dann einfach den Kleiderhaken durchschieben. Damit rutscht der Himmelstoff zwischen Blech und Haken und wird dort geklemmt. Da reißt nichts...

Vg Simon

Leuchtet ein

Kann mir jemand sagen wie groß das 4-kant Loch ist?

Der Stoff (Kunstleder) der Repro Himmel ist dicker wie der Originale, in diesem Fall würden die Nasen an dem Kleiderhaken mehr belastet.
Da der 3D Druck eh nicht so stabil ist wie gespritzter Kunststoff, ist da die Gefahr, dass sie brechen.

Zitat
Dann könntest doch welche aus abs drucken und die dann glätten. Denke auch die Teile werden dadurch stabiler.

@ Dieter
Meine Erfahrung ist, dass ABS bei dünnen Stegen brüchiger ist wie PETG  (nicht mit PLA verwechseln) 

Allerding habe ich nur 1 Rolle ABS, diese habe ich bei meinem ersten Drucker dazu bekommen und die ist min. 3-4 Jahre alt.
Bei den Nabendeckeln hab ich es ausprobiert, die Nasen sind bei der kleinsten Berührung abgebrochen.
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: GT/J am 16. April 2019, 12:42:05
10x10 mm
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 16. April 2019, 19:57:17
10x10 kommt mir klein vor, denn der originale Kleiderhaken, den ich von Rob als Muster da habe, hat an der engsten Stelle 10,4mm.
Mit einem Messschieber gemessen?



(https://up.picr.de/35530276bo.jpg)
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 16. April 2019, 22:35:23
die gehen sehr streng in das loch rein ----himmel darf da nicht mit rein
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 17. April 2019, 06:21:30

Zitat
die gehen sehr streng in das loch rein.

Das habe ich schon fast vermutet, wie geschrieben ist 3D Druck (FDM) nicht ganz so stabil wie gespritzter Kunststoff.
Wenn dann das Teil "mit Gewalt" in das Loch gepresst wird könnten die Nasen brechen.

Am besten ich sende Dir mal die ersten Drucke zu und Du probierst sie aus.

Wenn es passt OK, wenn nicht muß ich das Maß eventuell nochmal etwas anpassen

Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: rob am 17. April 2019, 16:25:49
 :tumb: :tumb: ....hab n dach da ,,,wo ich probieren kann
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: Reiner am 21. April 2019, 10:16:58
Rob, Du bekommst Post  :zwinker:

(https://up.picr.de/35564638pp.jpg)


Ich hab auch mal einen Test gemacht, Kleiderhaken zum Schrauben.

Ich bin an Überlegen ob ich noch einen kleinen Deckel über die Schraube mache, dann sieht es aus wie original
Allerdings, wenn jemand dann den Stift durchklopfen will....

(https://up.picr.de/35564693xp.jpg)
Titel: Re: 3 D DRUCKER -Kann wer die Kleiderhaken im GT nachdrucken ?
Beitrag von: josef hoffmann am 22. April 2019, 10:10:54
Bin auch  an den  schraubbaren  Interessiert.
Habe die Gurt Befestigung nach unten versetzen  müssen,
Dadurch zwei kleine  Löcher  in der B-Säule

Gruß
Josef




Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 22. April 2019, 21:11:07
So, mit Deckel...
(https://up.picr.de/35583347ta.jpg)

Vor dem Server Crash  hat mal jemand eine Abdeckkappe fürs Getriebe gesucht
Daran hab ich mich auch mal versucht  :zwinker:

(https://up.picr.de/35583536qo.jpg)
Aktuell hab ich das so gelöst

(https://up.picr.de/35583538mr.jpg)


(https://up.picr.de/35583568cj.jpg)

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 22. April 2019, 21:21:31
Du bist doch ein unerbitterlicher Pionier im Ausprobieren was alles für den GT möglich ist  :tumb: :knie:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Heiko_S am 22. April 2019, 21:58:57
Echt verrückt....  :knie:, ich frag mich immer, wann der Reiner das so alles umsetzt.. :zuck:
Meistens bin ich schon froh, wenn ich es mal für ne Stunde in die Werkstatt schaffe.

Grüße
Heiko
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Reiner am 23. April 2019, 06:51:39
Echt verrückt....  :knie: , ich frag mich immer, wann der Reiner das so alles umsetzt.. :zuck:
Meistens bin ich schon froh, wenn ich es mal für ne Stunde in die Werkstatt schaffe.

Grüße
Heiko


In die Werkstatt schaffe ich es leider im Moment gar nicht mehr.
Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme bin ich da mehr oder weniger gebunden.

Die 3D Druck Geschichte ist da ein kleiner Ausgleich und die Alternative zum Fernseher  :zwinker:

So ein Druck dauert ja auch etwas und läuft nebenher   (Bsp. der Kleiderhaken braucht ca. 40min)



Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: simon19 am 23. April 2019, 09:26:43
Zitat
  der Kleiderhaken braucht ca. 40min   

In Deutschland rechne ich mit einer Maschinenstunde von 120 €. Dazu 80 € für eine Ingenieurstunde für Modell und Programmerstellung.

Macht 160 € pro Kleiderhaken  :rofl:

Bei größeren Mengen vieleicht auch nur 110 €  :lach:

Aber mal im Ernst, coole Sache und auch cooles Hobby  :tumb:

Vg Simon
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Heiko_S am 25. April 2019, 21:30:18
Aber die 160 Euro sind gut investiert und stehen dem GT gut.....:zwinker:

Vielen Dank nochmals Reiner :wink: der Garderobenaufhänger passt perfekt  :tumb:

Das nachfolgende Bild zeigt die geschraubte Version mit Abdeckkappe. Die Position ist ca. 2cm vor dem Vierkantdurchbruch in der Dachsäule.

Grüße
Heiko

Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: IZ GT33 am 26. April 2019, 08:21:47
Echt verrückt....  :knie:, ich frag mich immer, wann der Reiner das so alles umsetzt.. :zuck:
Meistens bin ich schon froh, wenn ich es mal für ne Stunde in die Werkstatt schaffe.

Grüße
Heiko
Mir ging es bis letztes Jahr auch noch so...furchtbar. Irgendwas musste sich ändern...
Hab dann Änderung geschaffen, indem ich die Freundin abgeschafft habe. :grins:
Jetzt ist alles bestens  :hut:
Titel: Re: Mal wieder was für meinen 3D Drucker
Beitrag von: Rip am 26. April 2019, 13:49:20
Echt verrückt....  :knie:, ich frag mich immer, wann der Reiner das so alles umsetzt.. :zuck:
Meistens bin ich schon froh, wenn ich es mal für ne Stunde in die Werkstatt schaffe.

Grüße
Heiko
Mir ging es bis letztes Jahr auch noch so...furchtbar. Irgendwas musste sich ändern...
Hab dann Änderung geschaffen, indem ich die Freundin abgeschafft habe. :grins:
Jetzt ist alles bestens  :hut:

Stimmt! Man muss nur den richtigen Faktor verändern  :grins: