Autor Thema: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT  (Gelesen 1393 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tom76

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 14
GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« am: 07. Oktober 2017, 11:28:07 »
Hallo Zusammen,

in dem Schweizer Werk "General Suisse S.A. Bienne" wurden diverse Modelle von Opel produziert und importiert.
Ich werde mich hier auf die Opel-GT beschränken, dafür etwas ausführlicher.

Zuerst zu den bekanten Fakten und Zahlen:

Ab September 1968 wurden 2 verschiedene Modelle des "OPEL GT 1900" angeboten, bis Ende Juli 1970.
Modell 94265 und 94266. Die Chassis-nr. beginnt mit AL 94........
Die Stückzahlen für den GT 1900 in dem obgenannten Zeitraum waren beachtliche 99'890 Stück.
Das in der Schweiz. erste geprüfte, Fahrzeug hatte die Chassis-Nr. AL 94 1590846 und datiert am 16.10.1968 in Studen
( Kt. Bern, Auslieferungstandort ).

Das Modell 94265 war mit einem 3-Gang Automat ausgerüstet, das Modell 94266 mit einem 4-Gang Getriebe Synchromesh.
Beide Modelle wurden aus Deutschland Rüsselsheim importiert.

Abänderungen für die Schweiz:
- Ventilator mit 5-Flügeln 300mm Durchmesser, Luftführungsring aus Kunststoff.
- Wechsel zwischen Stand- und Abblendlichter durch das Ein- und Ausschwenken der hauptlichter. Hebel für Schwenkmechanismus
links vom Getriebetunnel.
- Ab dem 08.12.1969: 2 Halogen-Fernlichter mit separatem Schalter zum Fernlicht zu schaltbar. Relaisschalter für Lichthupe
( ab FChassis-Nr. AL 94 1971058 ).

Ab August 1970 wurde der GT 1900 mit neuen Modellnummern angeboten:
- Modell AL 79266 Fahrzeug mit 4-Gang Synchromesh, Merkmal; GT am Fahrzeugheck.
- Modell AL 79265 Fahrzeug mit 3-Gang Automat, Merkmal; GT am Fahrzeugheck.

Ab Ende April 1971:
- Modell A 79266 J mit 4-Gang Synchromesh, Merkmal; GT/J am Fahrzeugheck und an den vorderen Kotflügeln.
- Modell A 79265 J mit 3-Gang Automat, Merkmal; GT/J am Fahrzeugheck und an den vorderen Kotflügeln.


Der etwas kleinere GT 1100 kam etwas später in die Schweiz. Der erste GT-1100 wurde am 09.01.1969 Geprüft.
Die Chassis-Nr. war A 93 1617473.
Die Stückzahl war von 01.09.1969 - Ende juli 1970 lediglich 3'573 Stück.
Der GT 1100 wurde nur als Geschaltete Version mit 4-Gängen Synchromesh angeboten, mit der Modellnummer: A 93288.

Abänderungen für die Schweiz:
- Wechsel zwischen Stand- und Abblendlichter durch das Ein- und Ausschwenken der hauptlichter. Hebel für Schwenkmechanismus
links vom Getriebetunnel.
- Ab dem 08.12.1969: 2 Halogen-Fernlichter mit separatem Schalter zum Fernlicht zu schaltbar. Relaisschalter für Lichthupe
( ab FChassis-Nr. A 93 1887600 ).


Der GT 1900 hatte in der CH die Typengenehmigungsnr. 0619 02, und der GT 1100 die Nummer 0619 03.

Die Preise in der Schweiz waren ziemlich "gesalzen" für damalige Verhältnisse!
GT 1100 November 1968, 12'900.- CHF, Februar 1970 13'775.- CHF, November 1970 13'675.- CHF,
April 1971 ( GT/J ) 12'900.- CHF, Februar 1972 13'650.- CHF.
GT 1900 November 1968, 14'600.- CHF, Februar 1970 15'575.- CHF, November 1970 15'450.- CHF, April 1971 15'450.- CHF,
Februar 1972 16'350.- CHF.

Weitere Details kann ich gerne nachreichen.

Gruss Tom
GM Suisse-Fanatiker

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 859
    • Mein GT
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2017, 14:27:54 »
Hallo Tom,
prima Recherche,

Hätte noch eine Frage.

Für Deutschland,

kennst du die Zulassungen bzw. lieber die echten Baujahre der GT´s pro Jahr, 68-73, -Stückzahlen und die FGSTNR. von, bis ?


Zu deinen bisherigen Zahlen .dh ab juli 1970 wurde nur noch 4.000 Stück hergestellt?

Offline Tom76

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2017, 15:41:55 »
Hallo RAK,

mir ist nicht ganz klar woher Du 4'000 nimmst aus meinem Text.

Ich bin leider nicht in Besitz von Modell/Jahr und deren Anzahl.
Und, meine Zahlen beziehen sich AUSSCHLIESSLICH auf die CH-Versionen.
Was die CH-Versionen und die Zulassung angeht, gäbe es schon Möglichkeiten dies zu eruieren.
Ist aber mit einem unwarscheinlichem Aufwand verbunden.

Grössenordnung von mehrere 1'000 Bundesordner mit willkürlichem Inhalt und ohne Logik.

Zu den FGSTNR. kann ich Dir sporadische Nummern anbieten, wo eine Prüfung gemacht wurde.
Diese sind in meinem Text enthalten.

Da ich komischer weise keine Bilder hochladen kann ( Button fehlt zum einfügen ),
muss ich es irgendwie erklären...

Grtz Tom
GM Suisse-Fanatiker

Online MeisterMerlin

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 487
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2017, 20:35:25 »
Servus Tom :wink:

tolle Hintergrundinfo :tumb:

zum Hochladen von Buidln - guckst du hier http://opelgt.forennet.org/index.php?topic=32922.0

ev. musst du noch ein paar Beiträge schreiben bevor diese Option frei geschalten wird

lgErwin
Ich komme aus Ironien, das liegt an der sarkastischen Grenze.
www.ycro.at

Offline Tom76

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2017, 20:42:23 »
Hallo Erwin,

diesen thread habe ich gelesen, danke.
Es scheint so das ich noch etwas Geduld haben muss...

Grtz Tom
GM Suisse-Fanatiker

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2044
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2017, 20:50:56 »


Ab September 1968 wurden 2 verschiedene Modelle des "OPEL GT 1900" angeboten, bis Ende Juli 1970.
Modell 94265 und 94266. Die Chassis-nr. beginnt mit AL 94........
Die Stückzahlen für den GT 1900 in dem obgenannten Zeitraum waren beachtliche 99'890 Stück.


Gruss Tom

Dies hat der RAK wohl gemeint :zwinker:

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 3969
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2017, 21:37:02 »
Also ich hätte das auch so interpretiert.
Die Stückzahlen für den GT 1900 in dem obgenannten Zeitraum (Ab September 1968 bis Ende Juli 1970) waren beachtliche 99'890 Stück.
Wenn man diese Zahl von der Gesamtproduktion von 103.463 abzieht bleiben dann rein rechnerisch 3.573 Stück produzierte GT´s für den Zeitraum Anfang 1971 bis Produktionsende 1973.

Bitte mehr Inputs, es ist ja immer wieder interessant was so an Infos kommt was man nicht wo nachlesen kann. :tumb:
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2044
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2017, 22:05:35 »
 :zuck: Nu ja.Die Zahl kommt uns aber auch bekannt vor

"Der etwas kleinere GT 1100 kam etwas später in die Schweiz. Der erste GT-1100 wurde am 09.01.1969 Geprüft.
Die Chassis-Nr. war A 93 1617473.
Die Stückzahl war von 01.09.1969 - Ende juli 1970 lediglich 3'573 Stück.
Der GT 1100 wurde nur als Geschaltete Version mit 4-Gängen Synchromesh angeboten, mit der Modellnummer: A 93288."

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 3969
  • Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2017, 22:12:44 »
Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber demnach wäre dann ab Ende Juli 1970 KEIN GT mehr produziert worden.
Denn die Gesamtsumme von 103.463 wäre somit erreicht.  :zuck:

Vielleicht kann man die Rechnerei aufklären.
Gruß Peter      Opel GT-Club Austria   &   GT-Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Tom76

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2017, 22:15:00 »
Aaah jetzt ist klar woher das diese 4'000 und meine Unverständnis herkommen.
Das ist eben der Nachteil ohne Bilder etwas schreiben zu müssen...

Mit den Zahlen muss man wissen ob es die MODELLNUMMER oder die STÜCKZAHL gemeint ist.
Die 94266 ist die Modellnummer, ebenso die 94265.

In der Schweiz wurde jedes Modell genau benann.
Dies beinhaltete Das Modell ( AL 94 ) und der Antriebsgruppe z.B. 265 (Automat) oder 266 ( Handschaltung ).

Es gibt da also nicht's zu rechnen ;-)
Tschuldigung für die Verwirrung !

Sobald die Option mir offen steht, kann ich es ganz genau Visualisieren.

Grtz Tom
GM Suisse-Fanatiker

Online 3 71er Melone

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2044
  • Die Rettung liegt im Haufenprinzip.
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2017, 22:26:00 »
Aaah jetzt ist klar woher das diese 4'000 und meine Unverständnis herkommen.
Das ist eben der Nachteil ohne Bilder etwas schreiben zu müssen...

Mit den Zahlen muss man wissen ob es die MODELLNUMMER oder die STÜCKZAHL gemeint ist.
Die 94266 ist die Modellnummer, ebenso die 94265.

In der Schweiz wurde jedes Modell genau benann.
Dies beinhaltete Das Modell ( AL 94 ) und der Antriebsgruppe z.B. 265 (Automat) oder 266 ( Handschaltung ).

Es gibt da also nicht's zu rechnen ;-)
Tschuldigung für die Verwirrung !

Sobald die Option mir offen steht, kann ich es ganz genau Visualisieren.

Grtz Tom

Da bin ich mal gespannt wo dann die ganzen US-Typ77 ab August 70 unter kommen

Offline Tom76

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #11 am: 08. Oktober 2017, 22:33:39 »
@Melone

über die US-Typen habe keine Kenntnisse. Das welche ausgeliefert wurden ist bekannt.
Nur diese Zahlen genauso unbekannt wie die, die in der Schweiz produziert wurden.

Wenn diese, die in die USA gingen, Verzollt wurden aus Deutschland, besteht die Chance das diese Dokumente
noch existieren.
Nur, das ist eine Megaarbeit und es ist kein Verlass das diese Dokumente komplett sind.
GM Suisse-Fanatiker

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4358
  • Haben ist besser als Brauchen !
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2017, 11:26:05 »
Hallo Tom,

vielen dank für Deine Beiträge und willkommen hier im Forum.

Bilder einstellen (bzw. Anhänge oder was auch immer) geht sofort, alles andere würde ja auch keinen Sinn machen. Wie sollen sich Neulinge sonst adäquat vorstellen können?

Links zur Verfahrensweise wurden Dir ja schon genannt.
Mir nur unverständlich, dass Dir Buttons fehlen sollten?!
Abgesehen davon sind ja keine nötig, siehe Anleitung,

Bitte nochmals versuchen ...
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Sunny

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 613
  • Seid immer nett zu einander!!
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #13 am: 09. Oktober 2017, 12:50:49 »
Hallo, hierzu ist auch die Statistik im Projekt-Buch Seite  247 interessant. Leider ohne Einteilung nach 1100 bzw 1900 GT.
1968--9   GT`s
1969--746  "
1970-- 230 "
1971--252  "
1972--371  "
1973-- 328  "
Gesamt Schweiz: 1936 GT.
 

LG Sunny!

Offline Tom76

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: GM Suisse S.A. Bienne und Opel GT
« Antwort #14 am: 09. Oktober 2017, 20:05:19 »
Hallo Zusammen,

hier die Bildliche Erklärung zu einer CH-Plakette.
Das gezeigte Modell ist ein 74er GT/J resp. wurde im Jahr 1974 eingelöst ( gemäss Fahrzeugausweis, erst Inverkehrsetzung )

Aussenfarbe müsste "Rallye Gold" sein. In Biel wurde ab ca. 1960 fast ausschliesslich Lack nach "Sherwin-Williams" benutzt.
Das Interieur ist mir noch nicht ganz klar. Da ich diese Literatur nicht besitze ist es nicht möglich das zu bestimmen.

Den Typenschein stelle ich nachher ein...
GM Suisse-Fanatiker