Autor Thema: Differentialschaden  (Gelesen 1334 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Coke-Car

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1070
  • believed lost, but found again
Differentialschaden
« am: 02. Oktober 2017, 18:36:18 »
Hallo GTler,

hier mal Bilder von meinem Differentialschaden den ich auf der Fahrt zum kleinen Spessarttreffen beschert bekommen habe. Ist eine Serie 1 Achse.




Aber wie ja einige von euch wissen, konnte man damit immer noch ca. 20Km weiterfahren (langsam versteht sich) :kiff:.


MfG: Dirk

Elektroautos gehören in den Slot, nicht auf die Straße!!!

Offline Michael

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 103
Re: Differentialschaden
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2017, 19:53:01 »
Moin Dirk
na da wird aber ne Überholung fällig... :wink:
gruß Micha

Offline Reifrie

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 544
  • GT fahren, einfach schön!
Re: Differentialschaden
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2017, 09:45:56 »
hat sich da was selbstständig gemacht? Wo kommen die Beschädigungen her? :zuck:
Gruß Reinhold

Offline Coke-Car

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1070
  • believed lost, but found again
Re: Differentialschaden
« Antwort #3 am: 03. Oktober 2017, 10:12:28 »
Moin Dirk
na da wird aber ne Überholung fällig... :wink:
gruß Micha

Serie 1 läßt man besser nicht überholen, die ist es nicht wert. Willi hat eine Serie 2 für mich, die macht er gerade rein. Die ist zwar auch nicht neu überholt, aber so übel wie meine 1er geschrien hat... dagegen wird diese dann bestimmt wie eine neue wirken. Und falls ich dann doch nicht zufrieden sein sollte, dann habe ich aber eine Achse die es wert ist überholt zu werden.

Zitat
hat sich da was selbstständig gemacht? Wo kommen die Beschädigungen her? :zuck:

 :zuck: :zuck: Ja, Zähne haben sich verabschiedet. Bei ca. 100Km/h hat es plötzlich einen lauten Schlag getan. Ich dachte spontan unterm Auto wäre etwas heruntergefallen und hätte sich möglicherweise zwischen Fahrzeugboden und Straße vekeilt. So hatte sich das auch angefühlt. Ich habe angehalten, darunter geguckt - nichts. Fahrzeug im Leerlauf angeschoben und gehört, wie es knackt, klimpert und malt. Da war mir zu 90% klar, das ist das Differential. Willi hat mir dann am Treffen die restlichen 10% bestätigt.

MfG: Dirk
Elektroautos gehören in den Slot, nicht auf die Straße!!!

Offline rudolf.gt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 441
  • Den letzten beissen die Hunde
Re: Differentialschaden
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2017, 10:17:11 »
Hallo Dirk

Ärgerlich sowas!  :motz:
Aber mal eine andere Frage:
Ist da eine Sperre verbaut? Sieht zwar auf den Bildern nicht so aus, aber falls doch, sehr wertvoll und übernehmbar in die Achse der 2. Serie.

Gruss  :hut:

Rudolf
Wer hat\'s erfunden ?

Offline Coke-Car

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1070
  • believed lost, but found again
Re: Differentialschaden
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2017, 10:22:34 »
Danke für den Tipp Rudolf. Nein, die Achse hat keine.

MfG: Dirk
Elektroautos gehören in den Slot, nicht auf die Straße!!!

Offline WeHa

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1977
    • Fahrzeugdesign, Werbetechnik
Re: Differentialschaden
« Antwort #6 am: 03. Oktober 2017, 11:32:10 »
Eine Serie-II Achse und einen komplett neuen Zahnradsatz mit Lagern habe ich hier auch noch liegen.
Die wollte ich schon vor 2 Jahren als Ersatz für den Fall der Fälle restaurieren und neu bestücken lassen.
Irgendwie bin ich aber noch nicht dazu gekommen ... sollte ich vielleicht doch nicht so auf die lange Bank
schieben ...  :pfeif: :flitz:

@Dirk
Das Zähne "einfach so" ausbrechen ist doch eher ungewöhnlich - auch bei einer Serie-I Achse. Möglicher
Weise gibt es doch einen mechanischen Auslöser dafür!?
Meine alte Serie-I Achse habe ich damals über eBay verkauft. Der Käufer erzählte mir, das bei seiner alten
sich der Sicherungsring selbstständig gemacht hat und in die Zähne geraten ist. Könnte bei dir vielleicht
ähnlich gelaufen sein ...  :zuck:

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1036
    • Mein GT
Re: Differentialschaden
« Antwort #7 am: 03. Oktober 2017, 18:04:45 »
Den spaß hatte ich auch schon, :freu:
zwischendurch fehlten dann ein paar Zähne bzw waren eher angefressen.

Fahren konnte man damit noch, nur beim Anfahren war manchmal nichts mehr möglich, da mußte  das Auto dann mal per Hand ein Stückchen geschoben werden, dann ging´s wieder, war auf Dauer aber echt nervig. :ätsch:

Dann für 1500,- bei opel die Achse machen lassen 1987, die war aber nach 40.000 km defekt, naja , war nur opel doerpinghaus in GE. :lach: Die Pommes bude gibt´s übrigens heute noch.

Dann doch lieber für einen Bruchteil des Preises gebrauchte leise achsen gekauft. Seit dem läuft´s und läuft und läuft...

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 4163
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Differentialschaden
« Antwort #8 am: 03. Oktober 2017, 19:32:19 »
Hatte ich auch schon mal.
Das war aber im Ascona in meiner jugendlichen Sturm und Drangzeit

Im GT ist mir mal beim Anfahren eine kaputt gegangen.
wirklich ganz normal ohne viel Gas an einer Kreuzung links abgebogen, ein Rumms und nichts ging mehr.

Ich konnte ihn nur noch  Rückwärts bewegen, vorwärts ging gar nichts.
Das war ca. 500m von meiner Werkstatt entfernt, also den GT Rückwärts "nach Hause" geschoben direkt auf die Bühne.

Das Kegelrad war direkt hinter dem Lager abgebrochen.
Das braucht man nicht wirklich  :pfeif:
Gruß Reiner
Homepage

Offline Coke-Car

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1070
  • believed lost, but found again
Re: Differentialschaden
« Antwort #9 am: 04. Oktober 2017, 19:18:56 »
Dann doch lieber für einen Bruchteil des Preises gebrauchte leise achsen gekauft. Seit dem läuft´s und läuft und läuft...

Die Achse war völlig am Ende und stand sowieso auf der "to-do-Liste". Ich bin beim Treffen mal bei Nobby mitgefahren und nach hause mit Jürgen. Deren Achsen sind auch nicht neu überholt und Jürgen hat auch Teflonbuchsen wie ich drin, aber bei beiden konnte man sich völlig normal im Auto unterhalten. Bei mir ging das nur bei ganz langsamer Fahrt, ansonsten war quasi anschreien angesagt. Klar - man hätte auch Bananenschalenstückchen ins Diff. reinwerfen können. Abere selbst die Mühe war die Achse nicht mehr Wert. Evtl. haben das die Amis ja schon vor langer Zeit vor mir schon mal gemacht :zuck:. Wie auch immer, schlimmer bzw. lauter als die alte Achse kann die neue gebrauchte gar nicht sein.

MfG: Dirk
Elektroautos gehören in den Slot, nicht auf die Straße!!!

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1981
  • 10 Jahre GT sind noch nicht genug ...
Re: Differentialschaden
« Antwort #10 am: 04. Oktober 2017, 19:47:28 »
Meine Achse war auch extrem laut wo ich meinen GT kaufte.
Hab ne gebrauchte von Suselbeek bekommen.
Sieht zwar häßlich aus, läuft aber seit 30000km ruhig.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---