Autor Thema: Rost auf dem Dach  (Gelesen 1494 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline IZ GT33

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1829
  • 8 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Rost auf dem Dach
« Antwort #15 am: 18. Mai 2017, 15:00:56 »
Der Farblack selber ist aber matt wenn er getrocknet ist.
Klarlack muß da schon drüber wenn es glänzen soll.
°O°O Gruß,Tim O°O°
--- forum gaetaeum ---

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 3670
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Rost auf dem Dach
« Antwort #16 am: 18. Mai 2017, 19:07:09 »
Der Farblack selber ist aber matt wenn er getrocknet ist.
Klarlack muß da schon drüber wenn es glänzen soll.

RAK meint schon den Einschicht Lack, der bis ca. 1975 bei Fahrzeug Lackierungen  Standard war
Einfach ausgedrückt war damals Metallic Lack ein Unilack mit Glitzer Partikeln.
Das kannst Du in Etwa mit Felgensilber vergleichen, da brauchst Du auch keinen Klarlack und es glänzt.
Zwar etwas matter wie wir es heute gewohnt sind, aber es glänzt.  :zwinker:

Ob das jetzt billiger war  :zuck: , ich denke eher, dass das geeignete Lackierverfahren bei Opel halt nicht so schnell serienreif war wie bei Mercedes.
Gruß Reiner
Homepage

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 855
    • Mein GT
Re: Rost auf dem Dach
« Antwort #17 am: 18. Mai 2017, 23:06:32 »
Eben, doch ´n paar Autos hat opel ja nun auch in Serie gebaut...damals...