Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
1
GT Original / Re: Scheibenrahmen etwas abstehend
« Letzter Beitrag von WeHa am 28. März 2017, 20:14:55 »

Dazu die Preise,
Meriva Außenspiegel abgefahren, nur der Spiegel kostet 400,- Euro , Hallo ??? Für zwei vom Mabuchi motoren (je 15,- Cent)verstellbaren Spiegel??? Und ich fand den GT spiegel mit 26 Mark schon teuer, aber naja.



Dann rate ich dir niemals Motorrad zu fahren. Da kostet ein popeliger Spiegel mehr als bei jedem
Auto und die Kunststoffverkleidung (einer Seite) ist teurer als ein neuer Zylinderkopf! :kiff:
Alles was außen herum schnell mal kaputt geht, kostet auch richtig - ist schon immer so gewesen! :ätsch:
2
GT Original / Re: Opel Klappschlüssel Gehäuse
« Letzter Beitrag von Coke-Car am 28. März 2017, 18:08:04 »
 :stirn:
3
GT Original / Re: Opel Klappschlüssel Gehäuse
« Letzter Beitrag von RAK am 28. März 2017, 09:33:20 »
Schöner Bericht, nur hätte ich das Ganze mal ----umgekehrt.

Muss morgens mit 2 dieser Schlüsselkoffer aus dem Haus, da hätte ich doch mal gerne einfach 2 dieser niedlichen Standardschlüssel an meinem Schlüsselring, so wie früher, statt der großen 20mal größeren, umständlichen Batteriegetrieben Dinger. :no:

Habt jemand dazu mal 'Ideen'??
4
GT Original / Re: Scheibenrahmen etwas abstehend
« Letzter Beitrag von RAK am 28. März 2017, 09:24:52 »
Tja, vieles andere -war- besser, bis 1979 jedenfalls, aber eben nicht Alles. Bis dato war die opel Welt auch eigentlich i.O. :wink:

Aber heute ist eben ganz vieles Mist, da ist opel wirklich nicht allein!! :bier1:

Hast du mal ´nen "modernen" Simmering vom ´nem Benz , 6 Zylinder in der Hand gehabt, Müll ab Werk, dazu hat der Benz  ´ne Rostvorsorge wie beim Käfer, heute ist eben noch mehr Müll als je zuvor, auf den Straßen!! Es Fahren ja auch kaum alte Autos auf den Straßen, jedenfalls bei uns im Ruhrgebiet.
 Die Liste ist endlos weiter zu führen... hält Alles nur noch  7 Jahre ganz allgemein, danach kommen die Reparaturen und zwar Saftige.

Neues Automatich Getriebe bei opel , auch ´n super Thema, bei 150.000 km ist das Leben desselben am Ende. Wie kann das '?
opel weiß das und rechnet auch ganz fest damit, Ölwechsel desselben ist gar nicht mehr möglich, keine ölablassschraube mehr dran,
 "öl hält ein Leben lang", stimmt ja auch, nur ist das Leben eben nach 150.000 auch ganz sicher am Ende, so wird heute kalkuliert und gerechnet in den Konzernen, nicht nur in Bochum :rofl:

Dazu die Preise,
Meriva Außenspiegel abgefahren, nur der Spiegel kostet 400,- Euro , Hallo ??? Für zwei vom Mabuchi motoren (je 15,- Cent)verstellbaren Spiegel??? Und ich fand den GT spiegel mit 26 Mark schon teuer, aber naja.

opel ist heute schlecht, ganz schlecht,  aber wer ist besser??? :zuck:



5
GT Original / Re: Scheibenrahmen etwas abstehend
« Letzter Beitrag von Reiner am 28. März 2017, 06:35:28 »
Ich hab das auch schon so gemacht, hab dazu Styropor zwischen Tür und A bzw. B Säule geklemmt.
So kann man gezielter drücken.

Allerdings solltest Du erst prüfen, ob die Tür oben richtig eingestellt ist.
Ist die Tür eben mit dem Kotflügel?
1mm höher (weiter draußen) ergibt oben schon 3-4mm..
Die GT Türen einzustellen ist meiner Meinung nach viel schwerer wie die Scheinwerfer, und das ist ein Sch...

@RAK
Ja, wir wissen Du findest Opel schlecht, und alles andere ist besser.
Stellt sich mir nur die Frage, warum bist Du dann vor dem Opel Werk gestanden und hast protestiert, als es geschlossen wurde?
6
GT Original / Re: Scheibenrahmen etwas abstehend
« Letzter Beitrag von Burnsi am 28. März 2017, 00:31:05 »
Genau so wird´s gemacht, Dreh dich mal um. :pfeif:


Nur beim Benz hat man damit keinen Erfolg, die Türen halten, aber opelmäßig-- super Methode.
Leider kann ich mich nicht umdrehen.
Und ich habe Angst dass der Lack reißt.

Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk

7
GT Original / Re: Scheibenrahmen etwas abstehend
« Letzter Beitrag von RAK am 27. März 2017, 22:15:27 »
Genau so wird´s gemacht, Dreh dich mal um. :pfeif:


Nur beim Benz hat man damit keinen Erfolg, die Türen halten, aber opelmäßig-- super Methode.
8
GT Original / Re: Prüfung und Einstellung des Lenkgetriebes
« Letzter Beitrag von RAK am 27. März 2017, 22:12:57 »
Mal als tip, das ganze läuft ein, verschleiß der Lenkung ,  ganz  natürlich  mit der Zeit, ist  einfach so !! :kaffee:

Also lege die "Dauerbaustelle" sprich Dauerbelastung etwas zur Seite , etwa ein Drittel Lenkradbewegung,  Lenkrad mal ab, neu auf gerade stellen, Spurstangen neu einstellen, und die ganze Sache läuft wie neu. Das ganze kannst du dann wenn es zur linken Seite machst, in 40 jahren mal wieder nach rechts wiederholen, dann allerdings mit 2 Drittel Lenkbewegung, die Lenkradstange ist lang genug dafür. :freu:

Bin mal gespannt wieviele wieder natürlich wieder sagen werden , wenn das eingelaufen ist und.......bla und bla....und Tüv... und überhaupt....verschlissen ....wegschmeißen...bla.... :ätsch:

Neu, ist natürlich fast schöner....bla und bla..... :freu:
9
GT Original / Re: Scheibenrahmen etwas abstehend
« Letzter Beitrag von Burnsi am 27. März 2017, 21:59:41 »
OK, werd ich demnächst mal probieren

Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk

10
GT Original / Re: Prüfung und Einstellung des Lenkgetriebes
« Letzter Beitrag von WeHa am 27. März 2017, 21:44:30 »
Das zitierte ist der genaue Text aus dem WHB! :teacher:

Ich habe das wie folgt gemacht:
- Einstellschraube bis zum Kontakt mit der Feder eingedreht
- danach mit den Fingern weitergedreht bis es "schwer" wurde
- dann die besagten 90° zurückgedreht
- am Ritzel drehen um die Schwergängigkeit und das radiale Spiel zu prüfen

Wie gesagt - so habe ich es gemacht und es funktioniert (zumindest bis jetzt)!  :grins:
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10