Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
1
GT Original / Re: Jäger des Benzingeruchs
« Letzter Beitrag von Rip am 20. Juli 2018, 22:35:42 »
Hi Uli!

Doch, das bekommt man dicht. Es wird in sehr vielen Fällen die Entlüftung sein. Die Schläuche erhärten und sind dann an den Anschlüssen nicht mehr dicht. Und oft auch falsch verlegt.
2
GT Original / Re: Jäger des Benzingeruchs
« Letzter Beitrag von UWynk am 20. Juli 2018, 21:04:01 »
Hallo Reiner,

danke für die schnelle Antwort. Ich checke all deine Empfehlungen. Ist anscheinend wie bei einem Flachdach, kriegt man nie ganz dicht!

Gruß,

Uli
3
GT Original / Re: Jäger des Benzingeruchs
« Letzter Beitrag von Reiner am 20. Juli 2018, 15:36:44 »
Hallo Uli,

Da hat sicherlich jeder seine eigene Vorgehensweise zum Tausch.
Ich würde so vorgehen:
  • Entlüftungsschlauch am Stutzen abschrauben
  • Schlauchband am Tank lösen
  • Den Stutzen mitsamt Schlauch nach oben herausziehen.
  • Schlauch tauschen
  • Alles wieder zusammenschrauben...
Aber: In den wenigsten Fällen ist der Tankschlauch defekt, wenn es im Innenraum nach Benzin riecht.
Viel wahrscheinlicher für Benzingeruch sind die Schläuche der Tankentlüftung
Sind diese noch in Ordnung? (oft sind die komplett weggegammelt)
Sind  diese richtig verlegt?
Kommt der Geruch vom Tank oder eventuell vom Motorraum?
Fehlen Stopfen am Fahrzeugboden?
4
GT Original / Re: Jäger des Benzingeruchs
« Letzter Beitrag von UWynk am 20. Juli 2018, 13:05:25 »
Hallo,

ich habe ebenfalls einen starken Benzingeruch im Innenraum und habe mir bereits einen neuen Tankschlauch besorgt. Nun ist die gute Frage, wie man diesen wechselt. Muss man hierfür den Einfüllstutzen nach oben ziehen bzw. was ist der einfachste Weg??

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort / Lösung!!!

Gruß,

Uli Wynk :wink:
5
Teilemarkt Suche / Suche Ölpumpenräder für CIH Motor
« Letzter Beitrag von Kaser GT am 19. Juli 2018, 18:41:36 »
Hallo bin auf der Suche nach neuen Ölpumpenräder für meinen 20E Motor . Habe ein nagelneues Steuergehäuse mit Ölpumpendeckel aber leider fehlen die Zahnräder! :zuck:
Aber alte will ich hier in ein neues Gehäuse nicht verbauen!
6
GT Original / Re: Temperatursensor Wasser Position
« Letzter Beitrag von WeHa am 19. Juli 2018, 07:39:33 »
kleiner Tip am Rande: zum original Instrument meines 72er passt elektrisch perfekt der Sensor aus meiner alten Yamaha FZR. Außerdem passt der von Größe und Gewinde ebenfalls perfekt, lediglich die Schlüsselweite ist japanische 12 statt 13mm und der elektrische Stecker ist ein Rundstecker anstelle eines Flachsteckers. Ich hab mir da einfach einen Flachstecker drangelötet.
Der Sensor hat 32Ohm bei 100°C und ca. 470Ohm bei 23°C.
Ich habe einen Originalen von Yamaha verbaut, aber das Teil gibt's als Nachbau auch für wenig Euros in der Bucht. Die Yamaha Teilenummer ist 11H-83591-00, da lässt sich was finden.
Damit wandert der Zeiger bei normaler Fahrt so um die Senkrechte, mal mehr mal weniger, wie erwartet. Im Motorrad ist das Dings schon über dreißig Jahre alt geworden, scheint also auch haltbar zu sein.

meine Vorstellung muss ich leider noch vertagen, keine Zeit grad ;-)
servus,
Christian



Prima Tipp Christian  :tumb:

Hier mal der optische Vergleich beider T-Fühler:

7
GT Original / Re: Temperatursensor Wasser Position
« Letzter Beitrag von simon19 am 18. Juli 2018, 19:23:20 »
Das sind wenigstens mal Neulinge, die mit einem klasse Tipp um die Ecke kommen und nicht nur Infos haben wollen.  :tumb: Wir sind auf deine Vorstellung gespannt.

Vg Simon

8
GT Original / Re: Temperatursensor Wasser Position
« Letzter Beitrag von mr2 am 18. Juli 2018, 16:03:52 »
kleiner Tip am Rande: zum original Instrument meines 72er passt elektrisch perfekt der Sensor aus meiner alten Yamaha FZR. Außerdem passt der von Größe und Gewinde ebenfalls perfekt, lediglich die Schlüsselweite ist japanische 12 statt 13mm und der elektrische Stecker ist ein Rundstecker anstelle eines Flachsteckers. Ich hab mir da einfach einen Flachstecker drangelötet.
Der Sensor hat 32Ohm bei 100°C und ca. 470Ohm bei 23°C.
Ich habe einen Originalen von Yamaha verbaut, aber das Teil gibt's als Nachbau auch für wenig Euros in der Bucht. Die Yamaha Teilenummer ist 11H-83591-00, da lässt sich was finden.
Damit wandert der Zeiger bei normaler Fahrt so um die Senkrechte, mal mehr mal weniger, wie erwartet. Im Motorrad ist das Dings schon über dreißig Jahre alt geworden, scheint also auch haltbar zu sein.

meine Vorstellung muss ich leider noch vertagen, keine Zeit grad ;-)
servus,
Christian
9
GT Original / Re: Temperatursensor Wasser Position
« Letzter Beitrag von Reiner am 18. Juli 2018, 12:20:01 »
Wird wohl einen Grund haben, warum der "Standard" Thermostat  87° hat   :zuck:
Auch neue Fahrzeuge haben in der Regel um die 90° Wassertemperatur.


@Tim


Wie lange war Dein Fühler im Wasser?
Hat das Wasser gesprudelt?
10
GT Original / Re: Temperatursensor Wasser Position
« Letzter Beitrag von speedy GT am 18. Juli 2018, 10:00:40 »
Hi Leute,
welche Temperatur wäre denn im Normalbetrieb optimal?
Also für die Beste Wirkungsweise des Ottomotors?

Gruß
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10