Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
1
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von Herpel am Heute um 18:47:46 »
Hallo
habe auch eine 1.Serie Achse verbaut,diese haben leichtes axiales Spiel.
Gefällt mir auch nicht,war aber so, wahrscheinlich hat Opel dies damals geändert!
Müßten aber unsere Top Leute im Forum wissen!
Gruß Helmut
2
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von Kadetta65 am Heute um 18:01:35 »
Hallo zusammen.
Der Kadett im OHF ist meiner. Ursache war, das auf der linken Seite 2 dünne Sicherungsringe verbaut waren.
Habe mir nun neue DIN 471 25x2 AS besorgt. Wie lange das hält, weiß ich nicht. Am besten bis Ende Oktober (Saisonende)
Möchte dann auf Serie 2 wechseln.
Werde die Sicherungsringe nach Werkstatthandbuch verbauen und Sicherungshalber vorne Schweißpunkte anbringen oder komplett rundherum aufschweißen,damit die sich die Welle nicht nochmal selbstständig macht.
3
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von Sunny am Heute um 17:38:36 »
Hi Simon, Danke für den Link! Das ist der gleiche Wagen um den es im Kadett B Forum geht..........
4
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von simon19 am Heute um 17:33:27 »
Im OHF hat sich auch gerade erste eine Steckachse selbstständig gemacht.

http://www.opel-hecktriebler-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=176196

VG Simon

5
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von Sunny am Heute um 17:24:22 »
Hallo!
Dieses Thema ist zur Zeit auch Programm im Kadett B Forum. Gab es eigentlich eine TI über die Änderung 1. zur 2. Serie Hinterachse. Oder warum kam die Änderung? Weiß da jemand mehr rüber? Selber fahre ich ja auch einen GT mit 1. Serie HA, da bekomme ich schon Angst wenn ich das alles lese. Auf der anderen Seite läuft mein GT ja nun schon fast 50 Jahre mit dieser Achse. Mir stellt sich dann auch die Frage ob es evtl. Montagefehler z. B. beim Überholen oder Tauschen der Radlager gab!
LG Sunny!
6
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von 246GT am Heute um 17:10:47 »

also wenn der originale verstärkte Seegering verbaut ist und nicht der DIN Ring mit 1mm Stärke und das Teil sauber montiert ist, passiert da nix. Geändert  wurde das wegen der blöden ( De)Montage des Sicherungsrings.Da treten sicher Fehler auf.  Ich habe mal irrtümlich mit nem Vorschlaghammer eine Achse austreiben wollen. Da  bewegte sich gar nichts.
Gruß, Hans-Georg
7
GT Original / Re: Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von Reiner am Heute um 16:54:28 »
Zum Glück ist nichts passiert  :trost:

Danke für die Bilder, wenn ich immer geschrieben habe, das die 1. Serie Hinterachsen gefährlich sind, wurde ich belächelt .Die ganze Steckachse hängt nur an einen Seegering.
Gerade mit breiten Reifen und etwas Mehrleistung würde ich auf diese Achsen verzichten...
8
GT Original / Unfallgefahr mit Opel GT Hinterachse bis Fahrgestellnr
« Letzter Beitrag von Michael am Heute um 13:10:01 »
Hallo
hier Bilder von einem Kadett B mit Opel GT Achsen. Ein Kumpel von mir hat den Kadett gerade in Holland gekauft und ist auf dem Nachhauseweg liegen geblieben.
Gruß Micha
9
GT Original / Re: Jäger des Benzingeruchs
« Letzter Beitrag von Rip am 20. Juli 2018, 22:35:42 »
Hi Uli!

Doch, das bekommt man dicht. Es wird in sehr vielen Fällen die Entlüftung sein. Die Schläuche erhärten und sind dann an den Anschlüssen nicht mehr dicht. Und oft auch falsch verlegt.
10
GT Original / Re: Jäger des Benzingeruchs
« Letzter Beitrag von UWynk am 20. Juli 2018, 21:04:01 »
Hallo Reiner,

danke für die schnelle Antwort. Ich checke all deine Empfehlungen. Ist anscheinend wie bei einem Flachdach, kriegt man nie ganz dicht!

Gruß,

Uli
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10